Älter werden bringt Veränderungen mit sich, und sie sind nicht alle schön!

Ich bin jetzt 50+ und empfinde Dankbarkeit für fast alles – meine Familie, die Sonne im Gesicht, eine doppelte Kugel Kaffee-Oreo-Eis.

Das alles gehört zum Älterwerden dazu. Das sagen sie zumindest. Gönnen Sie sich ein extra Glas Wein, ein leckeres Essen und einen Eisbecher aus der örtlichen Molkerei, der beim Wiegen am Dienstagmorgen zu drei Pfund wird (Fürs Protokoll, das Wiegen am Montag ist für Sadisten).

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein extravagantes Wochenende zu einer Woche voller Entbehrungen führt. Mehr Karotten. Weniger Schokolade. Mehr Brokkoli. Weniger Brötchen. Aber am nächsten Freitag ist normalerweise alles so gut, dass wir es wieder übertreiben.



Das Älterwerden bringt Veränderungen, nicht alle schön. (Zwanzig20 @MargJohnsonVA)

Kalorien reduzieren hilft nicht mehr

Aber nicht dieses Mal. Diesmal sagt die verschrobene Mutter Natur mittleren Alters, nicht so schnell, kleine Dame. Zeit, Sie zur Rechenschaft zu ziehen. Als wäre ich mit 50 nicht verantwortlich genug. An alle und alles. Die gute Tochter. Ehefrau. Mutter. Freund.

Ich brauche diese zusätzlichen Pfunde nicht. Ich meine, ich habe die Kalorienrechnung durchgeführt. Es macht nicht einmal Sinn. Aber natürlich, was macht heutzutage Sinn?

Es könnte „die Menopause“ sein, denke ich. Wie üblich versuche ich, mir einen Grund für diese unerwünschte Entwicklung zu geben. Als ich letzte Woche meine Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengebunden und mehr Grau als erwartet vorfand, nahm ich automatisch an, dass ich mich falsch an das Datum erinnerte, an dem ich meinen Coloristen das letzte Mal besucht hatte.

Kann ich wirklich so schnell grau werden?

Ich konnte doch nicht so schnell ergrauen, oder? Rufen Sie die Alterspolizei an, es hat sich ein Fehler eingeschlichen. Und in letzter Zeit, wenn ich nicht in der Lage bin, wach zu bleiben, um das Wetter in den Zehn-Uhr-Nachrichten zu hören, fällt es mir schwer, immer noch der Sommerzeit die Schuld zu geben.

Vielleicht ist es an der Zeit, die Fakten direkt vor meinen sehbehinderten Augen einfach zu akzeptieren. Die Knochen, sie knarren. Die Haut, sie sackt ab. Die neuen Sommersprossen, das sind Altersflecken. Die Gewichtszunahme … Ugh.

Mein Magen hat alle Anzeichen dafür gegeben, dass eine Periode auf dem Weg ist. Aber natürlich habe ich den Kalender konsultiert, und wenn ein Zyklus bevorstand, sollte er schon vor Tagen angekommen sein. Dies ist hier und da passiert, wo ich tagelang meine Menstruation verspüre und Tante Flos bevorstehende Ankunft erwarte, aber dann, obwohl mein Körper und mein Gehirn ein fester Knoten der Vorbereitung sind, kommt sie nie und lässt mich allein mit Kuchen warten .

Immer mit Kuchen.

Ich erinnere mich an die Jahre, in denen ich versuchte, schwanger zu werden

Es erinnert mich an eine Zeit vor so langer Zeit, als ich ein frisches Gesicht hatte und herrlich jung war, aber darum kämpfte, schwanger zu werden. Jeden Monat zeichnete ich ängstlich meinen Zyklus auf und fühlte und hörte obsessiv auf die Signale meines Körpers, in der Hoffnung, dass mein zunehmend straffer und aufgeblähter Bauch, mein impulsives Verlangen nach Schokolade und Süßigkeiten, zusammen mit der emotionalen Stabilität eines Connect-the-Dots-Zeichnens, Klarheit bringen würden Doppellinie auf einem der Stöcke, in die ich ein kleines Vermögen investiert hatte.

Jene Tage, Wochen, Monate, Jahre, in denen ich versuchte, mir ein Leben in einem lang zurückliegenden Traum/Albtraum vorzustellen, der glücklicherweise Früchte trug. Drei Mal. Meine wunderschönen Jungs sind jetzt 18, 15 und fast 13 Jahre alt. Ich bin so dankbar für sie, für diesen Körper und jeden Schmerz. Für die Hormonmedikamente und die Intervention des Fruchtbarkeitsarztes. Für den transvaginalen Stab, der mir sagte, wie meine Follikel wuchsen. Für die Nadeln, die geholfen haben, diese Eier in das Eileiter-Universum zu treiben. Für den Truthahn-Baster. Für eine Suppe, von der der Akupunkteur sagte, dass sie meinen Bauch wärmen würde, und für das Eis, pflegte ich meine Seele zu beruhigen.

Mein Magen zwickt; eine Boa Constrictor um meine bereits gealterten und überreizten Eierstöcke. Ist es meine bevorstehende Periode? Oder nur ein weiterer angespannter, unangenehmer Tag, an dem darauf gewartet wird, dass er kommt oder nicht kommt.

So ähnlich wie vor Jahrzehnten, aber ohne die Hoffnung und auch ohne den Schmerz der Hoffnung. Jetzt warte ich nur darauf herauszufinden, ob meine drei Pfund das Ergebnis eines neuen Stoffwechsels im mittleren Alter oder der verblassenden Zyklen der Jugend sind. Ähm, ich nehme, was hinter Tür Nummer drei ist, Monty.

Zu sehen, wie Ihre Kinder aufwachsen, ist sowohl schön als auch schmerzhaft

Ich bin für die verblassenden Zyklen. Denn wenn sie weg sind, denke ich, dass ich mich sehr leer fühlen werde. Erwachsen zu werden und seine Kinder aufwachsen zu sehen, ist die schönste schmerzhafte Erfahrung. Sie kommen in diese Welt, deine. Sie brauchen dich für das Leben, die Liebe und vielleicht, um ebay heimlich nach genau der Katze Beanie Baby zu durchsuchen, die sie nicht ertragen konnten, zu verlieren, aber es taten.

Sie brauchen dich, um ihnen einen zusätzlichen Regenbogenstreusel-Keks zu schmuggeln. Eine Notiz in ihrer Lunchbox, liebe Mami. Zum Kuscheln zum 142. Mal Fox and Hound anschauen. Um die besonderen Cupcakes zu backen. Um die Pizza zu bestellen. Schlepp hin und her und hier wieder zurück. Testen Sie für ihre Vokabel-Quiz. Hören Sie ihnen zu, wie sie ihren Bar-Mizwa-Teil singen. Jubeln Sie Ihrem immer liebenden Kopf bei ihren Baseballspielen zu. Oder sitze still da und kaue ängstlich an deinen Nägeln. Bearbeite den College-Aufsatz. Treffen Sie die Freundin. Zum Abschied winken.

Ich könnte weinen. Ich fühle die Traurigkeit gut. Könnten die Hormone sein! Könnte sein. Oder vielleicht fühle ich mich einfach nur voll und leer. Meine Oma hat immer gesagt, älter werden ist nichts für Weicheier. Ich habe ihr geglaubt. Sie war eine hartnäckige, sachliche Frau mit einem roten Haarschopf und einem dazu passenden Mund.

Sie sagte mir unmissverständlich, dass das Gewicht gut für mich aussah und tatsächlich besser für meine Gesundheit war, dann piekste sie meine Jungs an, bis sie kicherten, und verteilte Schüsseln mit Schokoladeneis für alle. Das Leben, würde sie sagen, ist zum Leben da.

Das Älterwerden bringt einige Veränderungen mit sich, die nicht alle wünschenswert sind

Sie hat natürlich recht (hatte sie immer). Aber das Älterwerden bringt Veränderungen mit sich. Alles nicht schön. Trotzdem besser als die Alternative. Noch etwas, was Oma gern sagte. Ich vermisse sie wirklich. Und diese jüngeren Wunderjahre, in denen meine Jungs klein waren, mein Vater lebte, um mich zu quälen, und sowohl mein Körper als auch mein Stoffwechsel mit etwas mehr Kick arbeiteten.

Stattdessen bin ich jetzt mehr als ein halbes Jahrhundert alt. Glücklich genug, kluge und freche Kinder zu haben, die zu Erwachsenen heranwachsen, die ihre eigenen faszinierenden Gedanken und Ideen haben. Ein Ehemann, der eine Million Stürme überstanden hat und immer noch an meiner Seite steht. Wahre Freunde, die mich verstehen und lieben. Grenzen, um Nein zu Dingen zu sagen, die ich nicht tun möchte. Und Dankbarkeit für fast alles – die Sonne auf meinem Gesicht, das Licht des Mondes am Nachthimmel, eine doppelte Kugel Kaffee-Oreo-Eis.

Es stellt sich heraus, dass die Waage nicht immer im Gleichgewicht ist. Das Leben ist voller Höhen und Tiefen, und wir müssen sie einfach alle ertragen.

Mehr zu lesen:

Ich liebe es, in meinen 50ern zu sein – ich bin genug, wie ich bin