18 Bucket-List-Ideen für Eltern

Die Kindheit ist flüchtig. Verpassen Sie nicht diese 18 Jahr-für-Jahr-Bucket-List-Ideen für Eltern. Es geht darum, Erinnerungen zu schaffen und dafür bekommen wir keine zweite Chance.

Das Leben ist kurz, daher die Bucket List. Die Jahre, in denen unsere Kinder in unseren Häusern leben, sind sogar noch kürzer, daher hier 18 Eimerlisten-Ideen für Eltern, Jahr für Jahr. Wenn wir jung sind, fühlt es sich an, als hätten wir ewig Zeit, aber sobald wir Kinder haben, wird schnell klar, dass wir keine haben.

18 Bucket-List-Ideen für Eltern: Jahr für Jahr Leitfaden für die Kindheit



An dem Sonntagmorgen, als mein ältester Sohn eine Woche alt war, drehte sich mein Mann erstaunt zu mir um und sagte: Er hat 1/52 seines ersten Geburtstags hinter sich, wie konnte das passieren? Es ist eine Frage, die ich nie beantworten konnte.

Die Kindheit ist flüchtig und wenn Sie diese Eimer verpassen, mit einem für jedes Kindheitsjahr, kann die Chance für immer verschwinden.

1 Jahr alt. Video, das immer wieder lacht.

Der Grund, warum Videos von lachenden Babys auf YouTube viral werden, ist, dass der Klang der Freude eines Säuglings uns irgendwo tief in unserer Seele aufwühlt. Holen Sie sich also dieses Guck-a-Boo-Kichern, oder wie in einem Video mit 74 Millionen Aufrufen, reißen Sie einfach ein Stück Papier oder machen Sie ein lustiges Gesicht. Als Eltern hoffen wir alle, dass das Leben unserer Kinder voller Lachen sein wird, aber es gibt kein Geräusch wie das Lachen eines neun Monate alten Kindes. Halten Sie es unbedingt fest.

2 Jahre alt. Ihr Kind braucht Räder.

Während das Treten eines Dreirads später kommen könnte, gibt es nichts, ich wiederhole nichts, niedlicher als eine Zweijährige auf ihrem eigenen kleinen Rollerrad. Der Kampf gegen den allgegenwärtigen Bildschirm muss früh beginnen und Kinder werden endlose Stunden auf einem kleinen Indoor-/Outdoor-Bike verbringen. Radio Flyer Scoot-About sieht aus wie etwas direkt aus den 1950er Jahren, es könnte das Anti-iPad sein.

3-jährig. Es ist altmodisch, aber fangen Sie an, Ihre Wand zu markieren.

Kinder wachsen schneller, als sich jeder von uns vorstellen kann, und die Höhenlinien an der Wand (oder, wenn Sie sich Sorgen über das Malen oder Bewegen machen, auf einer speziellen Tabelle) ist eine Möglichkeit für sie, die erstaunliche Transformation in ihrem Körper zu visualisieren. Wenn Sie schon dabei sind, machen Sie eine Reihe von Fuß- und Handabdrücken in Beton oder Keramik. Nichts lässt eine Sechsjährige sich erwachsener fühlen, als zu versuchen, ihre eigene große Hand in ihren winzigen Handabdruck zu passen.

4 Jahre alt. Feiern Sie den Kindergartenabschluss.

Der Wechsel in die Grundschule ist ein großer Schritt im Leben und es ist an der Zeit, unseren Kindern zu zeigen, dass wir uns über ihre Meilensteine ​​​​freuen, auch wenn es nur ein paar Freunde und ein paar Cupcakes sind. Es ist nie zu früh, Kindern beizubringen, wie wichtig es ist, dass Familien die Errungenschaften und Übergänge der anderen feiern.

5-jährig. Machen Sie ein Foto vom ersten Kindergartentag und dann von jedem zweiten ersten Schultag.

Es wird eine tolle Seite im Jahrbuch der Oberstufe machen oder an Ihrer Wand. Verpassen Sie dieses Jahr nicht, Sie werden es nie schaffen.

6-jährig. Bringen Sie Ihren Kindern etwas über das Lieblingssportteam Ihrer Familie bei.

Bringen Sie ihnen die Farben, Gesänge und wer die Erzrivalen sind bei. Die Loyalität gegenüber Highschool-, College- oder professionellen Teams ist Stammessache, und jetzt, im Alter von sechs Jahren, sind sie darauf vorbereitet, in den Stamm Ihrer Familie einer Gehirnwäsche unterzogen zu werden. Besorgen Sie ihnen das T-Shirt oder die Baseballkappe, setzen Sie sich mit ihnen vor den Fernseher und Sie werden ein lebenslanger eingefleischter Fan und ein Leben lang gemeinsame Freude haben.

18 Bucket-List-Ideen für Eltern: Jahr für Jahr Leitfaden für die Kindheit

7 Jahre alt. Ihr Kind könnte bereit sein (in diesem, im nächsten oder übernächsten Jahr) für eine der größten Freuden einer Kindheit im 21. Jahrhundert: Harry Potter .

Sobald Sie dieses magische Buch öffnen, legen Sie den Grundstein für ein lebenslanges Lesevergnügen. Fühlen Sie sich, als würden Sie im Auto wohnen und immer von hier nach dort fahren? Die Bücher auf Band waren so gut, dass meine Söhne, wenn wir nach Hause kamen, im Auto in der Garage saßen, um das Ende des Kapitels zu hören.

18 Bucket-List-Ideen für Eltern: Jahr für Jahr Leitfaden für die Kindheit

8 Jahre alt. Es ist Zeit, auf Reisen zu gehen.

Dies ist das Jahr, um aufzustehen und zu gehen, wirklich zu gehen und einen anderen oder herausfordernden Ort zu besuchen. Das Jahr, in dem dein Jüngster acht erreicht, Ihre Familie ist bereit zu reisen und die Erinnerungen werden für immer sein. Achtjährige können Ski fahren und klettern, haben eine angemessene Aufmerksamkeitsspanne für Museen und die Ausdauer, um neue Städte zu erkunden, und sind flexibel in Bezug auf Essen und Schlafen. Acht Jahre alt ist ein perfekter Moment, um den Horizont zu erweitern und neue Interessen zu finden. Es ist der Moment, ins Flugzeug, in den Zug oder ins Auto zu steigen und loszufahren.

9 Jahre alt. Holen Sie sich das Haustier der Familie.

Ein Neunjähriger ist durchaus in der Lage, sich um einen Hund oder ein anderes Haustier zu kümmern, und wenn Sie sich diesen Hund jetzt zulegen, hat Ihr Kind vielleicht ein Jahrzehnt oder mehr mit ihm zusammen der sicherlich einer seiner allerbesten Freunde sein wird. Die Liebe zwischen Kindern und ihren Haustieren ist ein lebenslanges Geschenk, das wir unseren Kindern machen können, und dies ist der Moment, es zu schenken.

18 Bucket-List-Ideen für Eltern: Jahr für Jahr Leitfaden für die Kindheit

10 Jahre alt. Halte diesen Look für immer fest.

Machen Sie ein professionelles (oder ein wirklich gutes Amateur-) Porträtfoto, bevor die Kindheit aus ihren Gesichtern verblasst. Bevor Akne und Zahnspangen erscheinen, bevor die Rundungen weggeschliffen und durch scharfkantige Flächen ersetzt werden, fangen Sie die Spuren des Babys, Kleinkindes und Kindes ein, die noch an seinem Gesicht haften. Holen Sie sich jemanden, der sich mit einem langen Objektiv auskennt, um das Abbild Ihrer Kinder einzufangen, bevor der Erwachsene auftaucht. Aber stellen Sie sicher, dass nicht Sie oder der andere Elternteil hinter der Kamera stehen Sie müssen in einigen der Bilder bleiben. Wenige Dinge bereiten uns in den kommenden Jahren mehr Freude als wunderschöne Fotos unserer Kinder.

11 Jahre alt. Veranstalten Sie diese eine große Übernachtungsparty, die Ihnen klar machen wird, dass Sie nie wieder eine Übernachtungsparty haben werden.

Gehen Sie aufs Ganze, mit Bergen von Mitternachtssnacks, vorab gezeigten Filmen auf Abruf und mehr Kindern, als Sie jemals hoffen würden, gleichzeitig in Ihrem Zuhause zu haben. Machen Sie sich klar, dass Sie keinen Schlaf bekommen werden, dass es zu Streit und Tränen kommen kann, dass jemand um 2 Uhr morgens Musik auflegt und der Tanz beginnt. Geben Sie sich dieser einen Nacht des jugendlichen Wahnsinns hin und haken Sie das dann von Ihrer Liste ab. Ihr Kind wird sich für immer an die Ereignisse dieser Nacht erinnern und Sie können es an seinen Wahnsinn erinnern, wenn Sie nein sagen, dies jemals wieder zu tun.

12 Jahre alt. Finde einen familiären Anlass.

Nichts hält berechtigte, selbstsüchtige Kinder schneller auf, als ihnen beizubringen, sich um jemanden oder etwas anderes als sich selbst zu kümmern. Es könnte helfen, Geld zu sammeln, um ein Heilmittel für eine Krankheit zu finden, ein Tierheim, ein Programm, das Familien vor Ort oder im Ausland hilft, oder eine Kultur-/Bildungseinrichtung, aber finden Sie etwas, das jedem in Ihrer Familie am Herzen liegt und zu dessen Unterstützung jeder verpflichtet ist. Stellen Sie dann sicher, dass Ihre Familie, einschließlich Ihres Kindes, Zeit und Geld dafür aufwendet, mehr über die Sache zu erfahren und sich wirklich zu geben. Philanthropische Gewohnheiten sind genau das, Gewohnheiten, und sie müssen früh etabliert werden.

13 Jahre alt. Gehen Sie einkaufen, um das erste wirklich erwachsene Outfit Ihres Kindes zu kaufen.

Wenn Ihr Kind zu Bar- oder Bat-Mizwa geht oder an Hochzeiten oder Abschlussfeiern teilnimmt, kommt es nicht mehr damit davon, sich wie ein Kind anzuziehen. Es ist Zeit für ein richtiges Abendkleid, vielleicht ein bisschen Absatz, und einen Anzug für Jungen. Dies ist nicht nur ein Moment ungezügelten Konsums, sondern eine Chance zuzugeben, dass Sie Ihre Tochter nicht mehr als Kind betrachten.

14 Jahre alt. Helfen Sie Ihrem Teenager, seine Konstante zu finden.

Die High School und später das College können manchmal überwältigend erscheinen. Kinder brauchen eine Zuflucht vor dem sozialen oder akademischen Druck, den sie möglicherweise empfinden. Stellen Sie zu Beginn der High School sicher, dass sie eine konstante, etwas, das sie lieben und das ihnen einen Ausweg bietet und eine Möglichkeit zur Auffrischung. Für einige Highschool-Schüler kann es Musik sein (entweder zuhören oder spielen), für andere Sport, Kunst, Theater, Lesen, Natur oder, wage ich zu sagen, Videospiele. Stellen Sie sicher, dass sie diese sichere Aktivität (ihre Konstante) haben, die es ihnen ermöglicht, Dampf abzulassen, zu dekomprimieren und einfach, wie kurz auch immer, von allem wegzukommen.

15-jährige. Erst im Nachhinein wird klar, dass fünfzehn das letzte Jahr ist, in dem unsere Kinder wirklich uns gehören.

Sobald sie sich ans Steuer eines Autos setzen, in ihr Leben in der High School eintauchen, beginnen sie den langen Drift. Bald wird es mehr Nächte geben, in denen sie sehr spät nach Hause kommen und Sie kaum den Kopf halten können, oder sie werden bei Freunden übernachten oder länger aufbleiben, um Hausaufgaben zu machen, als Sie es können. Stellen Sie in diesem Jahr sicher, dass Sie sich neben ihr Bett setzen und über alles und nichts reden, denn in einem Moment schläfriger Verletzlichkeit tauchen echte Gefühle und Gedanken auf. Nehmen Sie sich diese Momente, kurz bevor sie schlafen gehen, denn sie verbinden Sie mit den Eltern, die Sie vor anderthalb Jahrzehnten waren, die dieses Kind jede Nacht in ihr Bett gelegt haben.

16 Jahre alt. Machen Sie einen Roadtrip!

Ihr 16-Jähriger ist im Besitz eines frisch ausgestellten Führerscheins und Sie wissen, dass er viel Straßenerfahrung braucht und dass gutes Fahren von Stunden hinter dem Lenkrad kommt. Sie können hoffen, 20 Minuten hier und 20 Minuten dort in der Nachbarschaft zu verbringen, oder Sie können ernsthaft daran arbeiten, diese Stunden zu nutzen und einige Erinnerungen zu sammeln. Finden Sie eine Reise, die Autobahnen, Hügel, unbefestigte Straßen und kurvenreiche Straßen und Schnee beinhaltet, wenn Sie es finden können, und bringen Sie Ihrem Teenager bei, wie man wirklich fährt und was eine kleine Eltern- und Teenagerzeit ausmacht.

17 Jahre alt. College-Besuche werden ziemlich schnell langweilig.

Sie werden alle ineinander übergehen und irgendwann werden sich weder Sie noch Ihr Teenager daran erinnern, was passiert ist, auf welchem ​​​​Campus oder wann. Planen Sie also eine besondere, üppige Aktivität, die Ihr Teenager genießen und schätzen wird. Machen Sie es zu etwas, das einem müden, gestressten Siebzehnjährigen ein Lächeln ins Gesicht zaubert und bleibende Erinnerungen an diese Reisen auf der Suche nach der Zukunft Ihres Kindes hinterlässt.

18 Jahre alt. Es ist an der Zeit, ein paar erwachsene Gespräche zu führen.

Es ist an der Zeit, ihnen alle guten und schlechten Familiengeheimnisse zu erzählen. Erkennen Sie, dass Sie mit einem fast Erwachsenen sprechen, und sprechen Sie mit ihm über das, was Sie im Leben für wichtig halten, Dinge, die Sie vielleicht nicht mit einem Kind geteilt haben. Erzählen Sie ihnen, was Sie über Kindererziehung, Ehe und Freundschaft gelernt haben. Erzählen Sie ihnen von den Triumphen und Misserfolgen in Ihrer Karriere. Erzählen Sie von Ihrem Bedauern und von den entscheidenden Momenten in Ihrem Leben. Das ist die Gelegenheit, über die wirklich großen Dinge des Lebens zu sprechen, auch wenn es manchmal den Anschein hat, als würden sie nicht zuhören.

Dieses Gespräch, wie gute Fotos, Markierungen an der Wand, diese Reise, auf die Sie sie geschleppt haben, als sie acht waren, und so viel über Elternschaft, geht es nicht um heute oder morgen, sondern um die Zukunft, auf die wir sie 18 Jahre lang vorbereitet haben.