5 Möglichkeiten, Ihre Familie nah beieinander zu halten, während Sie auseinander wachsen

Wenn Ihre Kinder das College verlassen oder aus Ihrem Haus ausziehen, müssen Sie bewusster handeln, um Ihre Familie in der Nähe zu halten. Hier sind fünf Ideen.

College-Kids und junge Erwachsene kommunizieren und teilen mehr mit ihren Eltern als in früheren Generationen. Ein Teil davon ist die sich verändernde Beziehung zwischen den Generationen und ein Teil davon ist Technologie. Untersuchungen zeigen, dass unsere Kinder glücklicher sind, mit uns zu sprechen, und sich dabei wohler fühlen, Informationen über ihre Freunde, Beziehungen und Finanzen auszutauschen, als wir es mit unseren Eltern waren.

5 Möglichkeiten, Ihren College-Kindern nahe zu bleiben



Wenn unsere Kinder jedoch das College verlassen oder aus unserem Zuhause ausziehen, müssen wir bewusster handeln, um in der Nähe zu bleiben. Wir achten darauf, die Eins-zu-eins-Beziehung zu unseren Kindern sowie die familiäre Beziehung zwischen Eltern und Geschwistern aufrechtzuerhalten. Es gibt zwar viele Faktoren, die eingreifen können, darunter Scheidungen, aber in den kommenden Jahren werden wir viel mehr Zeit getrennt als zusammen verbringen.

Gruppentext

Wie hat man im 20. Jahrhundert Eltern gemacht? SMS mit Teenagern und erwachsenen Kindern ist eine Kommunikations-Lebensader für eine Generation, die kein Interesse daran hat, am Telefon zu sprechen. Aber Familiengruppen-SMS ist ein Spaß und eine Möglichkeit, den Familiendialog aufrechtzuerhalten. Zuerst ließ ich meine Kinder teilnehmen, und damit meinte ich, dass sie sich einmischen und teilen mussten, was in ihrem Leben passierte. Es könnte etwas Lustiges sein, das sie gesehen haben, eine zufällige Erinnerung oder einfach nur ein Plan für das nächste Mal, wenn wir alle zusammen sein würden. Letztes Jahr lebten meine Kinder in drei verschiedenen Städten, wir in einer vierten, aber wir hatten ein ständiges Gespräch. Reagieren sie immer? Nein überhaupt nicht. Muss ich sie manchmal anstoßen? Ja, und mit prod meine ich, damit zu drohen, ihre Handyrechnungen nicht zu bezahlen.

Planen Sie Pausen rechtzeitig ein, damit sie Zeit mit der Familie einschließen

Mit drei Kindern in drei verschiedenen Schulen hatten wir Jahre, in denen sie während des Schuljahres nur an den Tagen um die Winterferien zusammen Ferien hatten. Zeit mit der Familie bedeutete also, dass wir alle zu einem Besuch in eines ihrer Colleges gingen. War es ideal, im Winter in die kalten nordöstlichen Städte zu reisen, ähm, nein. Aber wenn Familienbrüche aufeinanderprallen, scheint es ein kleines Opfer zu sein, ein paar Tage zusammen zu verbringen. Mein Kind macht sich endlos über mich lustig meine Besessenheit von Familienessen und gemeinsamen Wochenenden , aber ich hoffe nur, dass ihnen eines Tages, wenn sie selbst Väter sind, alles klar wird, was ich getan habe.

Planen Sie Skype mit allen einmal im Monat

Ich benutze Skype eigentlich nicht, habe aber von so vielen Eltern gehört, wie die Video-Chat-Plattform sie mit ihren Kindern in Kontakt hält. Skype, Google Chat oder Facetime scheinen alle großartige Möglichkeiten zu sein, um Ihre Familie in der Nähe zu halten, und haben den zusätzlichen Vorteil, dass Sie sehen können, wie es Ihrem Kind geht. Eltern, die per Videochat chatten, sagen, dass sie die Umgebung ihrer Kinder sehen können (dies könnte natürlich auch als negativ angesehen werden) und Haustiere der Familie können telefonieren.

Kurz und bündig

In ihrer von SnapChat und Instagram dominierten Welt wollen sie mit Menschen in Kontakt bleiben, aber sie wollen es kurz und bündig. Ich vergleiche Eltern nicht mit einem der zig Millionen Kontakte, die sie in den sozialen Medien haben, aber ich denke, dass College-Kinder und junge Erwachsene sich freuen, uns häufiger zu sehen und von uns zu hören, wenn die Besuche und der Kontakt nicht übermäßig lang sind (es sei denn, sie ein Problem haben und dann natürlich alle Zeit der Welt haben!)

Ich kann an vielen Tagen in der Woche oder sogar an den meisten Tagen Kontakt mit meinen Kindern aufnehmen, solange es nur kurz ist. Ein schnelles Foto von etwas Lustigem in der Familientextgruppe? Alles gut? Text an sie? Ein zweiminütiges Telefonat. Ich denke, unsere Kinder sind glücklich, uns in ihrem Leben zu haben, aber in bestimmten Phasen sind sie nicht glücklich darüber, dass wir ihr Leben übernehmen. Die Technologie bietet uns eine Möglichkeit, in engem, häufigem, aber unaufdringlichem Kontakt zu bleiben. Als Eltern ist es schön, einen Text zu lesen, Liebe mein neues Seminar, am Wochenende davon zu erzählen, oder Arbeit tut gut. Ruf dich nächste Woche an als gar nichts zu hören.

Für Eltern, die mit erheblichem Aufwand weite Strecken zurücklegen müssen, gibt es für den Kurzbesuch keine einfache Lösung. Sie reisen nicht zum Abendessen von Dallas nach New York. Aber Eltern, die kurze Besuche machen, stellen vielleicht fest, dass ihre Kinder begeistert sind, ihnen ihren Campus oder ihre neue Nachbarschaft zu zeigen, eine Mahlzeit zu teilen und sie ein paar Freunden vorzustellen. Früher habe ich meine Kinder mit Aufklebern und Schokolade bestochen, jetzt sind es Essen in einem Restaurant.

Einfach zuhören

Schließlich, wie uns alle Erziehungsexperten sagen, gibt es nichts Wichtigeres als zuzuhören. Jeder liebt es zu reden, und Eltern können ein Zufluchtsort für ihre College-Kinder sein, ein Ort, an dem sie Unsicherheiten, Sorgen und Wünsche teilen können. Wir können ein Resonanzboden für unsere jungen Erwachsenen sein, wenn wir uns nur daran erinnern, uns zurückzulehnen und zuzuhören.

Jahrzehntelang haben wir ihnen gesagt, was sie tun sollen, sie beraten und angeleitet. Aber wenn wir in die längste Phase der Elternschaft eintreten, die Beziehung zwischen zwei Erwachsenen, hängt unsere Nähe möglicherweise weniger davon ab, was wir sagen, als vielmehr davon, was wir hören.