5 Tipps, die Ihrem Teenager beim Übergang zum College helfen

Der Prozess, sich auf das College vorzubereiten, kann eine aufregende Zeit sein, und doch ist es ein großer Lebensübergang, den wir oft vergessen, vollständig anzuerkennen.

Als meine Tochter als Highschool-Juniorin den College-Suchprozess begann, war es eine aufregende Zeit, die mit SAT/ACT-Vorbereitungen, Schulbesuchen und Träumen über die neuen Erfahrungen, die sie nach dem Abitur machen würde, beschäftigt war. Spulen wir zu dem Monat vor, bevor sie in ihr neues Wohnheim an einer nahe gelegenen Universität ziehen sollte, und die Gefühle waren ein bisschen anders. Immer noch aufgeregt, aber viel nervöse Energie und Angst vor dem Unbekannten.

Das Packen ihrer Kleidung und persönlichen Lieblingsgegenstände, die sie zur Schule mitnehmen wollte, schien die Realität nach Hause zu bringen, dass sich ihr Leben veränderte und ihre Rolle in unserem Zuhause nicht mehr ganz dieselbe sein würde. Als sie in ihre neue Unterkunft zog und mit dem Unterricht begann, stieß der Übergang in dieses erste Schuljahr auf einige Schwierigkeiten und Emotionen, die sie nicht erwartet hatte, und zwangen sie, Unterstützung zu suchen, um auf Kurs zu bleiben.



Der Prozess, sich auf das College vorzubereiten, kann eine Zeit der wahren Aufregung für das sein, was kommen wird, und doch ist es ein großer Lebenswechsel, den wir oft vergessen, vollständig anzuerkennen.

So helfen Sie Ihrem Teenager beim Übergang zum College

So können Eltern ihren Teenagern helfen, sich auf das College vorzubereiten. (KimSongsak/Shutterstock)

Es ist überwältigend, sich an das Leben fern der Heimat anzupassen, eine herausfordernde akademische Belastung zu bewältigen, Teilzeit- oder sogar Vollzeitarbeit unter einen Hut zu bringen und gleichzeitig zu versuchen, Freunde in einer ungewohnten Umgebung zu finden. Während große Veränderungen im Leben oft aufregend und positiv sind, können sie auch mit intensiven Gefühlen von Angst, Unsicherheit und Überforderung verbunden sein. Als Erwachsene haben wir im Laufe unseres Lebens viele Übergänge erlebt, aber nützliche Fähigkeiten und Ressourcen entwickelt, die uns helfen, voranzukommen.

Unseren Kindern eine Anleitung geben Wenn sie diese Fähigkeiten entwickeln, tragen sie dazu bei, dass sie sich ermächtigt und fähig ins Erwachsenenalter bewegen.

So sehr unsere Teenager sagen, dass sie den Auszug kaum erwarten können und bereit sind, mit dem nächsten großen Kapitel fortzufahren, die Realität ist, dass das Verlassen des Hauses für viele eine äußerst schwierige Zeit sein kann und Ihr Kind möglicherweise schlecht vorbereitet ist für die akademischen, sozialen und emotionalen Herausforderungen, die das College-Leben sicherlich mit sich bringen wird.

Ich bin besonders besorgt über die steigenden Raten von Depressionen und Angstzuständen, von denen wir heute immer noch bei unseren jungen Menschen hören. Forschung der National Institutes of Health weist auf steigende Raten von Problemen mit psychischer Gesundheit und Drogenmissbrauch bei College-Studenten hin, und viele dieser Personen gehen möglicherweise ohne Behandlung davon. Unsere Kinder mit Fähigkeiten, Strategien und Zugang zu lokalen Ressourcen auszustatten, bevor sie zur Schule gehen, kann dazu beitragen, ihre Angst zu lindern und die Wahrscheinlichkeit eines reibungslosen Übergangs zu erhöhen.

Hier sind 5 Empfehlungen, wie Sie Ihren Kindern bei der Vorbereitung und dem erfolgreichen Übergang in die College-Jahre helfen können.

So helfen Sie Ihrem Teenager beim Übergang zum College

Ermutigen Sie Ihr Kind, vor der Abreise über seine Erwartungen und Ängste zu sprechen.

Worauf freuen sie sich am meisten? Wie fühlen sie sich, wenn sie von zu Hause wegziehen? Wovor haben sie am meisten Angst? Ihr Kind muss wissen, dass es ohne Wertung mit Ihnen über seine Gedanken und Gefühle sprechen kann. Seien Sie ein guter Zuhörer und fragen Sie zuerst, bevor Sie Ratschläge geben. Sie brauchen vielleicht nur Zeit, um alles zu verarbeiten. Es gibt viel, worüber sie nachdenken.

Helfen Sie ihnen, sich als junge Erwachsene gestärkt zu fühlen.

Zeitmanagement, organisatorische Gewohnheiten, Selbstfürsorge und das Bitten um Hilfe sind wichtige Fähigkeiten, die die Wahrscheinlichkeit eines positiven Übergangs erhöhen. Leiten Sie Ihr Kind beim Brainstorming über Ressourcen an und Lösungen, die sie in diesen Bereichen unterstützen können. College-Professoren und Fakultät erwarten nicht, dass Schüler als vollwertige Erwachsene mit allen Dingen zur Schule kommen. Erinnern Sie Ihr Kind daran. Professoren erwarten jedoch, dass Studenten zu ihnen kommen, wenn sie ein Problem haben oder Unterstützung brauchen, und sie wollen im Allgemeinen nichts von den Eltern hören.

Ermutigen Sie Ihr Kind dazu ihre Professoren kennenlernen und wissen, wann sie Sprechzeiten haben. Wenn Ihr Kind wirklich Schwierigkeiten zu haben scheint, die es nicht selbst herausfinden kann, dann ist es in Ordnung, einzugreifen und ihm zu helfen, auf Campus-Ressourcen für psychische Gesundheit oder akademische Unterstützung zuzugreifen. Hören Sie auf Ihren Bauch. Wir möchten unsere Kinder ermutigen, Probleme selbst zu lösen und sich dazu in der Lage zu fühlen, obwohl sie immer noch Kinder sind und es Umstände geben kann, die von Ihnen als Eltern verlangen, sich mehr zu engagieren.

Sobald Ihr Kind zur Schule geht, schweben Sie nicht.

Dies ist in der heutigen Welt der Textnachrichten und sozialen Medien besonders schwierig. Es ist möglich, dass wir die ganze Zeit mit unseren College-Kindern in Verbindung bleiben, aber das ist nicht das, was Ihr Kind braucht, um seinen Weg in der Schule zu finden. Ich bin auch Elternteil eines College-Kids und gebe zu, dass dies eine harte Zeit für mich war. Melden Sie sich ab und zu, aber wissen Sie, dass Ihr Kind Sie kontaktieren wird, wenn es etwas braucht. Sie brauchen diesen Raum, um zu wachsen und Dinge selbst herauszufinden. Wenn Sie sich verbinden, bewerten Sie, wie die Dinge laufen, indem Sie fragen, was sie in ihren Klassen lernen und ob sie sich mit einigen neuen Freunden verbunden haben.

Versende ein Carepaket!

Meine Tochter ist keine 30 Minuten von zu Hause entfernt, aber sie hat immer noch etwas Heimweh. Ein besonderes Leckerli per Post zu erhalten, ist eine lustige Erinnerung daran, dass sie geliebt und vermisst werden. Erwägen Sie ein Care-Paket vor der Abschlusswoche mit ein paar aufmunternden Worten und gesunden Snacks oder einem besonderen Leckerbissen während eines Urlaubs. Meine Mutter hat mir immer Schokoladenkekse gebacken und sie in einem Schuhkarton verschickt. Meine Freunde und ich würden sie sofort verschlingen, und obwohl es 30 Jahre her ist, werde ich mich immer an diese besondere Geste erinnern.

Verstehen Sie, dass der Erfolg im College mit einigen großen Hindernissen auf dem Weg einhergehen kann.

Ein Teil des Prozesses, zur Schule zu gehen, besteht darin, neue Interessen zu entdecken, sich durch herausfordernde Klassen zu kämpfen, mit schwierigen Mitbewohnern umzugehen und vielleicht sogar ein oder zwei Tests zu bombardieren. So sehr wir möchten, dass unsere Kinder in allen Klassen mit Bravour bestehen und eine reibungslose Fahrt genießen, ist es normal und gesund, auch Misserfolge zu erleben. Wenn Kinder lernen können, sich von Schwierigkeiten zu erholen, werden sie umso besser vorbereitet und unabhängiger sein, wenn sie erwachsen werden. Ermutigen und lieben Sie sie, wenn sie zu diesen Unebenheiten kommen, leiten Sie sie an, gesunde Lösungen und hilfreiche Ressourcen zu finden, und genießen Sie den Prozess, sie als unabhängige und verantwortungsbewusste junge Erwachsene reifen zu sehen.

Der Schulabschluss und der Beginn eines neuen Kapitels im Studium sind für Ihr Kind und Ihre Familie eine aufregende Zeit, die auch mit vielen gemischten Gefühlen und Unsicherheiten behaftet sein kann. Mit der richtigen Anleitung und Ermutigung kann Ihr Kind einen erfolgreichen Übergang ins College-Leben haben, und Sie werden erstaunt sein, wie es sich zu glücklichen und gesunden Erwachsenen entwickelt.

Verwandt:

Warum mich ein riesiges Paar Nikes in einem Schuhgeschäft zum Weinen brachte

28 Lieblingsideen für College-Care-Pakete für Mädchen

Yvette Morton ist eine Bildungs- und Wellnesscoach, die sich darauf spezialisiert hat, Teenager und junge Erwachsene bei der Förderung einer positiven Entwicklung und gesunder lebenslanger Gewohnheiten anzuleiten. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Colorado. Mehr über sie erfährst du unter www.yvettemorton.com