6 Dinge, die mein Highschool-Junior dieses Jahr wissen sollte

Genießen Sie es, ein Highschool-Junior zu sein - der Druck ist groß, aber es kocht nicht ganz. Die reale Welt wird schon bald hier sein.

Die Mutter eines Highschool-Juniors schreibt ihm einen Schulanfangsbrief.

Lieber Sohn,



Früher zählte ich die Tage bis zum Ende des Sommers und markierte den Kalender, bis die Schule anfing und unsere normale Routine wiederhergestellt war. Als berufstätige Mutter war ich voller Schuldgefühle für die heißen Nachmittage, die ich nicht mit dir am Pool verbringen konnte. Ich wünschte weg die langen Sommertage, Schuldgefühle, die Illusion, dass ich Sie nicht zu kurz kommen würde, wenn Sie wie alle anderen Kinder im Klassenzimmer wären.

6 Dinge, die ich meinem Abiturienten sagen möchte

Manchmal mache ich mir Sorgen, dass ich durch deine Kindheit gehetzt bin.

Und jetzt, wo du ein Highschool-Junior bist, möchte ich die Zeit anhalten.

Erinnerst du dich, wie ich an deinem ersten Tag im Kindergarten geschluchzt habe? Als ich dir dabei zusah, wie du in den gelben Bus einstiegst, um in die große Welt außerhalb unserer Nachbarschaft aufzubrechen, traf mich die Realität, dass du nicht für immer ein kleiner Junge sein würdest, unvorbereitet. Dein erstes Fußballspiel war emotional , wie eine Weitergabe der Fackel von einer Generation zur nächsten. Selbst jetzt, wenn bei Ihren Spielen die Nationalhymne gespielt wird, verschlucke ich mich.

[Mehr zum emotionalen Abschied von Eltern, die unsere Freunde sind, hier.]

Die Zeit wird knapp.

Ich sehe das Ende, und es blendet. Es fehlen nur noch zwei Bilder vom ersten Schultag. Du hast bald deinen Führerschein. Ihre Lacrosse- und Fußballspiele sind nummeriert.

Sie wissen das wahrscheinlich nicht, aber Facebook (die Social-Media-Site dieser alten Person) ist es überschwemmt mit Mama-Bloggern mittleren Alters, die letztes, letztes, saftige Briefe an ihre Highschool-Absolventen schreiben . Jede Geschichte bringt mich zum Weinen.

Und wir wissen, dass ich nicht gut in Meilensteinen bin.

Ich bin sicher, dass Ihr letztes Jahr mit vielen meiner Tränen gefüllt sein wird.

Aber Sie sind – wir sind – noch nicht ganz am Ziel.

Wir haben einen Atemzug, bevor die letzten beginnen – Ihr Juniorjahr. Es wird meine letzte Chance sein, vor der emotionalen Achterbahnfahrt und dem hektischen Tempo des nächsten Jahres meine Ts zu überschreiten und mein I mit dir zu punktieren. Deshalb habe ich eine Liste mit Dingen erstellt, die Sie berücksichtigen sollten.

6 Dinge, die ich meinem Highschool-Junior sagen möchte

[Mehr darüber, wie Sie Ihrem Schüler durch das Juniorjahr helfen können, finden Sie hier.]

1. Seien Sie ein gutes Beispiel.

Jüngere Kinder beobachten dich. Du bist endlich ein Oberschichtsmann. Ihre Kollegen mögen Sie und sie werden Ihrem Beispiel folgen. Und denk daran, für deine sechs kleinen Cousins ​​bist du ihr Held. Enttäusche sie nicht. Sie sind mit natürlichen Führungsqualitäten gesegnet. Passen Sie die Rolle an. Sei freundlich. Sei ehrlich. Demütig sein. Seien Sie Ihr Bestes.

2. Es wird keine Wiederholungen geben.

Dieses Jahr zählt. Bis zum letzten Jahr wird es zu spät sein – die College-Trainer werden ihre Angebote gemacht haben. Geben Sie sich ein wenig mehr Mühe in Ihre Noten, Ihren Sport und Ihre SAT-Vorbereitung. Üben Sie hart auf den Lacrosse- und Fußballfeldern, im Klassenzimmer und mit Ihrem Testlehrer. Es wird keine zweite Chance geben. Es ist Crunchtime.

3. Kein Hoch ist das Tief wert.

Du fühlst dich unbesiegbar. Sie sind ein Risikoträger. Das macht dich zu dir. Aber seien Sie vorsichtig. Eine schlechte Entscheidung kann den Verlauf Ihres Lebens verändern. Nicht trinken und fahren. Steigen Sie nicht mit jemandem ins Auto, der getrunken oder Drogen genommen hat. Gute Entscheidungen treffen. Scheuen Sie sich nie, mich für eine Fahrt anzurufen. Und mein Gott, Wenn Sie Sex haben, seien Sie sicher. Auch die Geburtenkontrolle liegt in Ihrer Verantwortung.

4. Setzen Sie Ihre Familie an die erste Stelle.

Im Moment scheinen wir die nervigsten Menschen auf dem Planeten zu sein, aber wir lieben dich. Sprich mit Dad und mir. Wir sind nicht so hirnlos, wie Sie vielleicht denken. Wir werden alles tun, um Ihnen auf Ihrer Reise zu helfen. Rufen Sie ab und zu Ihre Großeltern an; Sie werden nicht für immer hier sein. Sie bekommen einen Nervenkitzel, wenn Sie sich die Zeit nehmen, sie in Ihr Leben einzubeziehen. Sei nett zu deiner Schwester. Sie wird für immer an deiner Seite sein, lange nachdem wir gegangen sind.

5. Beginnen Sie, über einen Job nachzudenken.

Ich weiß, es scheint, als wäre der Einstieg in die Arbeitswelt noch weit entfernt, aber er ist näher, als Sie sich vorstellen können. Sie werden einen großen Teil Ihres Lebens in Ihrem Job verbringen. Sehen Sie sich als Geschäftsmann im Büro? Ein Trainer auf einem Sportplatz? Ein Ranger im Wald? Was liebst du jetzt? Halten Sie daran fest und finden Sie heraus, wie Sie daraus einen Beruf machen können. Verwenden Sie Ihre Gaben, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen, und Sie werden nie das Gefühl haben, zu arbeiten.

6. Viel Spaß.

Genießen Sie dieses vorletzte Jahr der High School. Der Druck ist da, aber es kocht nicht ganz. Gehen Sie zu allen Fußballspielen, treffen Sie sich mit Ihren Freunden und essen Sie viel Pizza. Die reale Welt wird schon bald hier sein.

Es wird nicht mehr lange dauern, bis Sie nicht mehr zu Hause wohnen. Ich hoffe, ich war eine gute Mutter – dass Sie auf einem soliden Fundament stehen, auf dem Sie Ihr Leben aufbauen können. Wenn Sie Ihr Juniorjahr an der High School betreten, liegt Ihre Kindheit hinter Ihnen.

Du stehst am Rande des Erwachsenseins. Meine Liebe, du bist fast ein Mann.

Liebe,

Mama

Dies erschien ursprünglich auf Scary Mommy.

Verwandt:

Liebe Mutter der High School Junior

Beste Highschool-Abschlussgeschenke

Mein Sohn im Teenageralter ist dumm, er hält mich für dümmer