6 Wahrheiten, die ein Teilzeitjob Ihrem Teenager beibringen wird

Ein paar Monate bevor mein Sohn aufs College ging, nahm er einen Teilzeitjob in einem beliebten Fast-Food-Restaurant an. Er lernte mehr lebensrelevante Lektionen, während er Tacos zubereitete und den Drive-in leitete, als ihm 12 Jahre Schule jemals beibringen könnten.

Als mein Sohn das Frühjahr seines letzten Jahres erreichte, war ich mir sicher, dass er nicht nur alles gelernt hatte, was er akademisch wissen musste, um seinen Abschluss zu machen, sondern ich nahm auch an, dass er irgendwo auf dem Weg dorthin auch einige Lektionen über das wirkliche Leben gelernt hatte harte Arbeit.

Er hatte Ich habe gerade vier Jahre auf der High School mit einem ziemlich schwierigen Zeitplan, vielen langen Nächten des Lernens, vielen Gruppenprojekten und einer Menge Stunden im Zivildienst abgeschlossen, also dachte ich, er wäre ziemlich gut für die Schule Arbeitsmoral Abteilung.



Teilzeitjobs sind hervorragende Möglichkeiten für Teenager, Lektionen fürs Leben zu lernen. (Twenty20 @beachbumledford)

Und dann, ein paar Monate bevor er aufs College ging, nahm er einen Teilzeitjob in einem beliebten Fast-Food-Restaurant an. Ich kann nur sagen, er hat mehr gelernt lebenspraktische Lektionen während er vier Monate lang Tacos zubereitete und den Drive-Thru leitete, als ihn 12 Jahre Schule jemals lehren könnten. Es gibt nur etwas über a Real Job, auch wenn es Teilzeit und Fast Food ist, der in der Lage ist, Teenagern einige ernsthafte Lektionen über das Erwachsensein und die Beschäftigung zu vermitteln.

Was Teenager in Teilzeitjobs lernen

Hier sind einige Lebenswahrheiten, die ein Teilzeitjob Ihrem Teenager garantiert beibringen wird;

1. Wert eines Dollars

Die bei weitem erste und wichtigste Lektion, die er lernte, war DAS – der wahre Wert von EIN DOLLAR. Dinge und Zeug und Essen wurden plötzlich mit Arbeitsstunden gleichgesetzt, denn wenn es so ist dein Geld und nicht das Geld deiner Eltern, es ist herzzerreißend schwer, sich davon zu trennen. Sie werden anfangen, Dinge zu hören wie: Auf keinen Fall Frappuccino, denn dafür müsste ich 45 Minuten arbeiten, oder Air Pods kosten 175 Dollar! Das ist wie zwei Wochen im Job!

2. Abzüge, Steuern, noch mehr Steuern und noch mehr Abzüge

Der Tag, an dem mein Sohn seinen ersten Gehaltsscheck erhielt, der drei Wochen nach seinem Beginn war, weil eine direkte Einzahlung eingerichtet wurde (was dann brachte ihn zum Schimpfen, ich habe gearbeitet und die Arbeit wurde noch nicht bezahlt. Wie können sie das tun?!) war er verwirrt über den Geldbetrag, den er rechtmäßig verdient hatte, aber wegen der Steuern nicht behalten würde.

Bald darauf machte er sich plötzlich Sorgen darüber, an wen und wohin dieses Geld eigentlich ging, und wen er wählen muss So kann er mehr von dem behalten, was er verdient, und entscheiden, welche Programme er aus seinen Steuern finanzieren möchte. Es stellt sich heraus, dass die AP-Regierung dies nicht gelehrt hat.

3. Geld sparen

Wie und warum Sie einen Teil jedes Gehaltsschecks auf ein Sparkonto legen müssen, wurde überdeutlich, als er eine unerwartete Ausgabe hatte, die ich nicht bezahlen wollte. Er ging von der Verschwendung jedes Pennys jedes Gehaltsschecks zu einem sehr bewussten (wenn auch billigen) Verhalten über, wofür er sein Geld ausgab, und lernte auch, wie man Willenskraft hat, um für große Ausgaben oder einfach nur ein Konto für schlechte Tage zu sparen. Je mehr sein Sparkonto wuchs, desto begeisterter wurde er vom Sparen und desto weniger gab er aus.

4. Auftauchen

Ich hatte meinem Sohn wiederholt gesagt, dass 99 % des Lebens sich zeigen, auch wenn man es nicht will, aber er hat das nicht ganz verstanden, bis er seinen Job antrat, und erkannte, dass es Tage gibt, an denen man j bloss nicht wollen Arbeit, aber Tage, die Sie muss einfach.

Im wirklichen Leben gibt es keine Eltern, die Ihren Chef anrufen könnten und sagen Sie ihnen, dass Sie sich nicht wohl fühlen, es gibt keine unbegrenzten Krankheitstage, und ein Nichterscheinen kann und wird das gesamte Geschäft beeinträchtigen. Er lernte eine Lektion in Sachen Selbstlosigkeit und dass seine Entscheidung, nicht zu erscheinen, jeden beeinflusste, mit dem er arbeitete, nicht nur ihn.

5. Regeln, Kleiderordnung, Richtlinien und die Arbeit für einen Chef, den Sie nicht mögen

Mein Sohn fand die Kleiderordnung und die Regeln der High School lästig und lächerlich, bis er erfuhr, dass die meisten Jobs ungefähr die gleichen Richtlinien haben. Wenn Sie wegen Verstoßes gegen eine Regel ins Schulbüro gerufen werden, entschuldigen Sie sich, nehmen eine Strafe und gehen zurück in den Unterricht.

Wenn Sie dasselbe bei der Arbeit tun, werden Sie gefeuert. Sie können keine Meinung zu ihren Richtlinien haben oder auswählen, welche Sie für fair halten, an die Sie sich halten müssen Alle Regeln für die Chance und Privileg arbeiten. Außerdem lernte er etwas noch Wahreres – dass er sofort ersetzbar ist, Chefs keine Freunde sind und man jemanden nicht mögen muss, um für ihn zu arbeiten.

6. Du stehst als Teenager (oder Erwachsener) nicht über jedem Job

Wenn Sie schon einmal in einem Disney-Themenpark waren, ist Ihnen vielleicht etwas Seltsames aufgefallen – Leute, die eindeutig in der oberen Führungsebene und in Arbeitsanzügen gekleidet sind, die mit Besen und Kehrschaufel durch den Park gehen und Müll fegen. Disney glaubt, dass kein Mitarbeiter über dem Job steht, selbst für den Einstiegsjob , und die gleiche Lebenslektion wurde meinem Sohn schnell beigebracht, als er um 2 Uhr morgens zusammen mit dem Restaurantmanager die Toiletten putzte.

Sie können sehr gut mit einem MBA enden, aber an Ihrem ersten Tag im Job werden Sie vielleicht gebeten, Kopien zu machen oder für jemanden eine Tasse Kaffee zu holen, und niemals sollte Ihre Einstellung oder Antwort lauten: Ich bin zu gut und zu schlau für diese Art von Arbeit. Niemand steht über jedem Job am Arbeitsplatz (nun, es sei denn, Ihnen gehört der Arbeitsplatz), aber raten Sie mal, wer wahrscheinlich mit dem Toilettenputzen angefangen hat und es immer noch tun würde, wenn er müsste? Der jetzige Eigentümer des Unternehmens.

Sie könnten auch genießen:

Abiturientengeschenke für Jungs

Ein offener Brief an meine Kinder über Sum mehr