Abschlussjahr: Dies ist der erste und härteste Abschied meiner Tochter

Dies ist das erste Mal im letzten Jahr, dass meine Tochter sich endgültig von etwas verabschieden muss. Ich fühle mich ziemlich hilflos, ich kann ihr den Schmerz nicht nehmen.

Genau wie ich es mir vorgestellt habe, ist es etwas ganz anderes, ein Highschool-Mädchen zu haben, als einen Highschool-Jungen zu haben.

Jungen sind schwarz und weiß. Lesen Sie: einfach.



Mädchen sind Technicolor. Lesen Sie: nicht so einfach.

Vielleicht fühle ich mich deshalb wie eine Figur in der beliebten Fernsehsendung Überlebende.

Meine jetzige Seniorin beendete gestern Abend ihre Highschool-Basketballkarriere (und ihre Basketballkarriere im Allgemeinen) 200 Meilen von zu Hause entfernt bei den regionalen Playoffs. Ein Spiel auf dem Weg zum Landesturnier. In den letzten fünf Monaten haben wir mit meinem Auto mehr Kilometer zurückgelegt als ein erfahrener Lkw-Fahrer, der seine Turniere und Spiele im ganzen Bundesstaat verfolgt. Oh, aber es hat Spaß gemacht.

Abschied vom Basketball als Senior in der High School

[Mehr zum Abschied von der Seitenlinie hier.]

Ihr Team verlor ein hart umkämpftes Spiel und ich verlor meine Stimme. Gott sei gelobt, die Schiedsrichter scheinen taub zu sein, weil sie sicherlich von beiden Seiten des Platzes Ohrfeigen bekommen haben. Und ich werde nicht zugeben oder leugnen, dass ein bisschen Tiger Mama in mir herauskam.

Als sie den Platz verließ, hatte ich das Gefühl, dass mein Herz mit ihr vom Platz ging. Wie um alles in der Welt ist das passiert? Ich machte es mir gerade in meinem Sitz bequem und lernte wirklich das Wesentliche des Spiels und Puhs. Getan. Lichter aus.

Nie mehr die anderen Eltern fragen, Wie viele Fouls hat der und der? Was zum Teufel ist gerade passiert??? Warte, war das nicht eine Anklage? Und vor allem eine Mama wird froh sein, nicht mehr neben mir zu sitzen. Als ihre Tochter ein großartiges Spiel machte, sprang sie auf, um zu jubeln, gerade als ich sie zum Glückwunsch schubsen wollte, und ich glaube, sie flog 3 Fuß über jemand anderen auf der Tribüne.

Hoppla. Gut, dass der Trainer in der Nähe war.

Als das Spiel letzte Nacht vorbei war, bin ich, glaube ich, einfach mit einem leeren, tausend Meter langen Blick auf meinem Gesicht gegangen (einen, den mein Mann hundertmal gesehen hat). Ich sah die Eltern an und erkannte, dass die Kameradschaft, die wir teilten, vorbei war. Pfui.

Die späte Heimfahrt gestern Abend hat nicht so viel Spaß gemacht. Caroline ging die gesamte Liste durch:

Ich werde NIE WIEDER mit diesen Mädchen spielen können. Ich liebe sie.

Ich werde NIE WIEDER für meinen Trainer spielen können. Ich liebe ihn.

Ich werde diese Knieschoner NIE WIEDER anziehen. Ich liebe sie. (In diesem Moment wusste ich, dass es nicht passieren würde, mit ihr zu argumentieren.)

Ich wollte sagen, dass ich nicht das Gefühl habe, NIE WIEDER zu schlafen, aber ich hielt den Mund. Es ging um ihre Traurigkeit, nicht um meine Erschöpfung.

Das alte Sprichwort Du weißt nicht, was du hast, bis es weg ist scheint bei mir nur dann anzukommen, wenn tatsächlich etwas weg ist. Ich kann immer wieder gewarnt werden, etwas zu schätzen, während ich dabei bin, aber meine Kurzsichtigkeit übernimmt, ich werde vom Moment eingenommen und ich schaue zurück und sage unweigerlich: Warum habe ich das nicht mehr genossen!?

Dies ist das erste Mal im letzten Jahr, dass Caroline sich endgültig von etwas verabschieden muss. Sie spielt Basketball, seit es Hightops in ihrer Größe gibt. Sie wurde im Spiel immer wieder verprügelt. Von Steißbein, Hüfte, Daumen, Rücken, Achilles, Knöcheln und Handgelenk gibt es nicht viele Stellen an ihrem Körper, die nicht vom Spiel betroffen waren. Gott sei gelobt, sie hat meinen harten Kopf, sonst stünden ein oder zwei Gehirnerschütterungen auf der Liste.

Aber zum Glück konnten wir diese Dinge reparieren lassen.

Oh, aber ihr Herz ist jetzt am meisten angeschlagen. Und nur die Zeit kann das beheben. Keine Menge Sporttape, Ibuprofen oder Eispackungen helfen.

Ich denke, was ihr letzte Nacht auf der Autofahrt nach Hause klar wurde, war, ja, sie liebte das Basketballspiel und sie wird es wie verrückt vermissen, aber sie liebte es am meisten, mit ihrem Team und ihren Trainern zusammen zu sein. Vor allem ihr süßer Cheftrainer.

Teamwork und Beziehungen über Reifen. Wenn sie die Bedeutung von Beziehungen in jungen Jahren vollständig verstehen kann, hat sie eine gute Chance (kein Wortspiel beabsichtigt), ihre Prioritäten im Einklang zu halten.

Auf unserer Autofahrt nach Hause gestern Abend fühlte ich mich ziemlich hilflos. Ich konnte ihr den Schmerz nicht nehmen. Ich konnte nur zuhören. Und kaufen Sie uns einen großen Teller Nachos.

[Wie Sie sich von Ihrer Tochter am College verabschieden: 50 Schritte, die Sie unternehmen müssen]

Warum muss es zu meiner Taille beitragen, sie zu beruhigen? Denn das ist es, was gute Mütter tun, oder? Sie essen Nachos mit ihrer weinenden Tochter. Hast du jemals jemanden sagen hören: Hier Schatz, nimm eine Karotte, damit fühlst du dich besser? Vielleicht habe ich das nicht, weil diese Art von Leuten nicht mit mir rumhängen wollen würde.

Der Rest dieses Semesters wird für sie voller Abschiede sein. Aber ich kann sie daran erinnern, dass es einfach bedeutet, dass Sie reiche Erinnerungen und dauerhafte Beziehungen geschaffen haben, wenn es schwer ist, sich zu verabschieden. Und das wird ihr helfen, in die nächste Saison im Leben zu gehen.

Und ein großer Teller Nachos kann nicht schaden.

Verwandt:

Als ich dich aufs College schickte, hoffte ich, dass du das lernen würdest

Roadtrip von Mutter und College-Tochter: Auf dem Weg zum Abschied

Freshman Year ist nicht der wahre Abschied