Ratschläge zur Auswahl eines Colleges vom College-Präsidenten (und Vater)

Hier ist der Rat eines College-Präsidenten, der mit seinen eigenen Teenagern zweimal das Zulassungsverfahren durchlaufen hat, wie Eltern helfen können.

Das Zulassungsverfahren für das College kann entmutigend sein. Hier sind einige Ideen von einem College-Präsidenten – und einem Elternteil, der es zweimal durchgemacht hat – darüber, wie Eltern bei der endgültigen College-Auswahl helfen können.

Lassen Sie mich mit einer einfachen Beobachtung beginnen. Sie können eine großartige Ausbildung an einer Vielzahl von Hochschulen in diesem Land erhalten. Aber wenn die Passform nicht stimmt, ist es fast unmöglich, eine großartige Ausbildung zu bekommen – egal wie gut das College ist. Umgekehrt, wenn Sie die richtige Passform haben, wird Ihr Schüler vier tolle Jahre haben und dann in ein erfolgreiches Leben starten.



Studenten im Flur

College-Präsident erklärt, warum Fitness so wichtig ist.

Drei Möglichkeiten, wie Studenten im College erfolgreich sein können

An anderer Stelle habe ich geschrieben auf dem, was wir darüber wissen, was im College passieren muss. Ich empfehle weiter zu lesen Wie das College funktioniert von Dan Chambliss und Christopher Takacs, sowie Der Gallup-Purdue-Index . Ich reduziere diese auf drei Dinge, die Ihr Schüler tun kann, um im College erfolgreich zu sein:

  1. Finden Sie einen Mentor:

Eines der bestimmenden Merkmale einer transformativen College-Erfahrung ist es, einen guten Mentor zu haben. Insbesondere die Betreuung durch die Fakultät ist von entscheidender Bedeutung.

2. Beteiligen Sie sich ausführlich an einigen Aktivitäten außerhalb des Klassenzimmers:

Diese Aktivitäten ergänzen das studentische Lernen mit guten Führungs- und Managementfähigkeiten.

3. Umgeben Sie sich mit einer Reihe von Studenten, die ihre College-Erfahrung maximieren:

Pädagogen nennen das laterales Lernen. Es ist wichtig, weil die Schüler viel voneinander lernen.

Als Eltern, Ihr Ziel sollte sein um Ihrem Kind zu helfen, ein College zu finden, in das es wahrscheinlich schnell eintauchen wird, eine enge Mentoring-Beziehung mit einem Fakultätsmitglied aufzubauen und sich an Aktivitäten außerhalb des Lehrplans zu beteiligen, die es ihm ermöglichen, gute Freunde zu finden und starke Lebenskompetenzen zu entwickeln.

Beginnen Sie damit, die endgültige Liste auf zwei bis vier Hochschulen einzugrenzen. Dies erfordert ein offenes und ehrliches Gespräch mit Ihrem Kind darüber, was das College für es bedeutet. Was wollen sie studieren? Welche Größe fühlt sich richtig an?

Stellen Sie bei diesem Gespräch sicher, dass Sie Hochschulen auswählen, an denen sie ihren Interessen nachgehen können. Wählen Sie kein College, an dem sie nur anderen bei der Leistung zusehen können. Wenn sie Sport treiben oder eine Leidenschaft für ein künstlerisches Unterfangen haben, wählen Sie ein College, an dem sie das Team bilden, in einem Theaterstück gecastet werden, einem Musikensemble beitreten und die Möglichkeit haben, ihren Interessen nachzugehen.

Dies gilt auch für Studierende, die naturwissenschaftliche Fächer studieren möchten. Seien Sie vorsichtig bei Orten, an denen Doktoranden Professoren in Klassenzimmern ersetzen und Studenten aus den Laboren drängen.

Wählen Sie ein College, an dem Studenten früh und oft in Labore kommen und wo sie ihre eigene Forschung durchführen können.

Fit erfordert auch Ehrlichkeit mit was ist bezahlbar. Der Aufkleberpreis (der angegebene Studienpreis) ist nicht sehr hilfreich. Die Briefe zur finanziellen Unterstützung, die Sie erhalten, können schwer zu entziffern sein.

Außerdem müssen Sie Folgendes wissen: Wie viele Jahre braucht der durchschnittliche Student, um seinen Abschluss zu machen? Zum Beispiel bei Denison , wie die meisten privaten Colleges, dauert es vier Jahre. An einigen öffentlichen Universitäten dauert es oft fünf oder sogar sechs Jahre (also ein oder zwei zusätzliche Studienjahre). Und fragen Sie, ob es für die gesamte Studienzeit finanzielle Unterstützung gibt.

Als Elternteil ist mir auch klar, dass die Erschwinglichkeit mit der Kapitalrendite zusammenhängt. Einer der Fehler, den Familien machen, ist die Auswahl eines Colleges aufgrund sehr geringer Preisunterschiede. Es macht keinen Sinn, auf ein etwas günstigeres College zu gehen, wenn die Passform nicht stimmt.

Gleichzeitig spielt die Verschuldung eine Rolle. Meine eigene Ansicht ist, dass a überschaubar Höhe der Verschuldung lohnt sich, um eine Ausbildung zu erhalten, die für den Schüler geeignet ist. Familien müssen bestimmen, was dieses Niveau für sie ist.

Sobald Sie die Auswahlliste haben, besuchen Sie die Hochschulen noch einmal. Versuchen Sie, an einem der Besuchstage im April teilzunehmen, die Colleges für zugelassene Studenten anbieten. Ermutigen Sie Ihr Kind, die Nacht zu verbringen . Wenn Sie den Campus verlassen, stellen Sie ihnen Fragen, anstatt Ihre Beobachtungen anzubieten. Wo fühlen sie sich wohl? Welche fühlt sich richtig an? Ich bin davon überzeugt, dass dieser Bauchcheck die Studierenden oft dazu bringt, die richtige Entscheidung zu treffen. Vielleicht ist dies die College-Auswahl-Version von das Blink-Prinzip .

Hier sind einige Fragen, die Sie während der Besuchstage im April stellen sollten, die wichtig sind, aber nicht oft bedacht werden: Wie hoch ist die Stiftung pro Student (was sich in den finanziellen Ressourcen niederschlagen kann, die ein College für die Bereitstellung von Studentenerfahrungen ausgeben kann)? Wie ist die Stimmung auf dem Campus? Sie möchten an einem Ort sein, an dem Fakultät, Mitarbeiter und Studenten stolz auf das College sind.

Auch der Standort spielt eine Rolle. Ich glaube, es ist ein Vorteil, an einem Ort zu sein, der eine gesunde Gemeinschaft rund um das College und einen einfachen Zugang zu einem Flughafen und einer Stadt hat. Und ich gebe zu, dass meine Meinung angesichts dessen voreingenommen ist Denison hat einen der besten Standorte aller Liberal Arts Colleges in der Nation. Wir haben einen wunderschönen Campus in einem idyllischen Dorf, das 25 Minuten von Columbus entfernt ist, einer pulsierenden Stadt voller Musik, Kultur und globaler Unternehmen.

Achten Sie schließlich auf das Erstjahresprogramm. Wählen Sie ein College, an dem dem Übergang der Schüler zum College und der Unterstützung, die sie erhalten, wenn sie stolpern, viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Sobald die Schüler mit Kursen, Fakultäten, Freunden und außerschulischen Aktivitäten verbunden sind, können sie aufblühen, aber viele Schüler können auf dem Weg einige Unebenheiten haben.

Genießen Sie den Prozess. Genießen Sie den Prozess, mit ihnen zu reisen, um diese letzten College-Besuche zu machen, und genießen Sie die Gelegenheit, mit ihnen darüber zu sprechen, was sie an und von einem College wollen. Die Wahl des richtigen Colleges ist eine Gelegenheit, Zeit und Gespräche mit Ihrem Kind zu verbringen.

Und wenn Sie sich für ein College entschieden haben, stellen Sie sicher, dass das Gespräch fortgesetzt wird. Wir verwenden viel zu viel Energie darauf, uns Gedanken über die Aufnahme und die Auswahl des richtigen Colleges zu machen, und konzentrieren uns nicht annähernd genug darauf, wie man ins College übergeht und wie man die College-Erfahrung voll ausschöpft.

Mehr tolle Lektüre:

College Fit: Was es ist und warum es so wichtig ist

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern