Brief eines Gymnasiallehrers an alle Senioren: Was ich für Sie hoffe

Ich unterrichte Abiturienten und das seit 15 meiner 18 Jahre, also habe ich das Gefühl, dass ich ein oder zwei Dinge weiß, auch wenn ich Sie vielleicht nicht besonders unterrichte.

An einen Abiturienten:

Ich unterrichte Abiturienten und habe 15 meiner 18 Jahre, also auch wenn ich vielleicht nicht unterrichte Sie , insbesondere habe ich das Gefühl, ein oder zwei Dinge über diese Zeit in Ihrem Leben zu wissen, oder zumindest ich Gedanke Ich wusste. Diese Gruppe von Senioren ist anders , Dinge durchmachen, die ich selbst nie gemacht habe und die ich nie bei einer meiner früheren Gruppen von Senioren gesehen habe. Also vielleicht Ich weiß nichts , Letztendlich.



4 Schwarze Teenager auf dem Campus

Was ein Highschool-Lehrer für Senioren überall erhofft. (Zwanzig20 @5byseven)

Senioren, es tut uns so leid

Vielleicht möchten Sie, dass die wohlmeinenden Menschen in Ihrem Leben Ihnen Folgendes sagen:

Es tut uns leid. Wir müssen ehrlich zu Ihnen sein. Wir wissen nicht, wie Sie sich fühlen, aber wir werden dabei mit Ihnen sitzen und Ihre Hand halten – buchstäblich oder im übertragenen Sinne. Wir schaffen Raum zum Weinen, auch wenn es virtuell bei unseren Zoom-Calls im Klassenzimmer oder als Elternteil auf dem Sofa bei einer Tasse heißer Schokolade ist . Ich werde dir helfen, diese Zeit zu genießen, auch wenn es nicht so ist, wie du es geplant hast.

Ich weiß vielleicht nicht, wie du dich fühlst, aber ich weiß, dass das Leben nicht so läuft, wie du es geplant hast: Du hast Abschlussball-Outfits, Abschlusskappen und -kleider, Umarmungen und Partys geplant. Stattdessen bekommen Sie die vier Wände Ihres Hauses, FaceTime-Anrufe und den ruhigen Lauf der Zeit, der der Ansturm der Highschool-Tage sein sollte, die endlos schienen und mit Freunden verbracht wurden. Ich bin sicher, Sie haben das Gefühl, dass die Dinge, von denen Sie immer wussten, nicht mehr so ​​sind, wie sie schienen, das Leben auf den Kopf gestellt, das Leben, auf das Sie sich verlassen haben, sich verändert haben.

Joseph Campbell hat einmal geschrieben: Wir müssen bereit sein, das Leben, das wir geplant haben, loszuwerden, um das Leben zu haben, das auf uns wartet. Das scheint jetzt nicht auf dich zuzutreffen, weil du dieses Leben, das du geplant hast, und all die Feierlichkeiten, die damit einhergehen, geraubt wurden, aber ich hoffe, du kannst sehen, dass ein Leben auf dich wartet, genau hier, im Augenblick.

Im Moment lebst du ein Leben, das nur dir gehört. Ja sieht anders aus. Es ist okay zu weinen. Es ist in Ordnung zu trauern . Aber wenn du deine Augen trocknest, kannst du hoffentlich die Schönheit um dich herum bemerken, dieses Leben, das sich anders entwickelt, als du es dir vorgestellt hast, aber genauso schön, wenn auch nur auf eine andere Art und Weise.

Hier sind meine Hoffnungen für Sie

Also, hier ist, was ich für Sie hoffe:

Ich hoffe, Sie sprechen mit Ihrer Mutter bei einer Tasse Tee und wirklich sehen In ihrem Gesicht und vielleicht zum ersten Mal seit langer Zeit, studierst du sie, und du siehst die Freude, die sie gerade hat Sein mit Sie , ob Sie ihr einziger, ihr Erstgeborener, eines ihrer mittleren Kinder oder ihr Baby sind, und dass Sie sich diesen Blick für immer merken und wissen, dass die Liebe, die sie für Sie hat, frei ist – keine Bedingungen, keine Bedingungen.

Ich hoffe, Sie gehen in den Wald hinter Ihrem Haus oder um den Block in Ihrer Stadt (mit aufgesetzter Maske) und bemerken, wie schön die Hartriegel sind, wenn sie blühen, oder wie die Narzissen blühen, selbst wenn es schneit. Vielleicht haben Sie ihnen in der Hektik des Frühlings, die die Schulzeit normalerweise mit sich bringt, nie Aufmerksamkeit geschenkt, aber ich hoffe, Sie sehen sie jetzt so, wie sie sind, und genießen die Art und Weise, wie die Natur weiterhin ist blühen auch in dieser Zeit. Das kannst du auch, auch wenn es unmöglich erscheint.

Ich hoffe, Sie backen mit Ihrem Vater ein altes Familienrezept, beobachten, wie er die Schreibkunst seiner eigenen Großmutter studiert, und dass Sie diese Rezeptkarte schätzen und den Kuchen genießen, der 45 Minuten später aus dem Ofen kommt und irgendwie Ihre Geschichte repräsentiert Familie – die Prüfungen, die sie ertragen mussten, um sich in Schokoladenkuchen zu verwandeln – sich daran zu erinnern, dass, wenn sie einige harte Dinge durchgemacht haben, du kannst . Du bist ein Teil dieses Vermächtnisses, dieser Familie. Sie werden jetzt Kraft von ihnen sammeln.

Ich hoffe, Sie bauen mit Ihren Geschwistern – ob jünger oder älter – Deckenfestungen, und ich hoffe, dass diese Festungen Ihr Schlafzimmer und den Flur einnehmen. Ich hoffe, Sie sitzen den ganzen Tag mit Snacks, Kissen und Büchern darin. Ich hoffe, du weißt, dass du diese Zeit vielleicht nicht hattest und plötzlich hast du sie jetzt. Eines Tages wirst du zurückblicken und dir wünschen, du könntest den ganzen Tag in einer Festung sitzen und die Sorgen deines Lebens vorübergehend unter der Decke vergessen.

Das ist vielleicht nicht das, was einer von uns geplant hat

Dies ist vielleicht nicht das Leben, das Sie geplant haben, aber es entfaltet sich Schönheit in dem, was bleibt, auch wenn es hart ist, auch wenn es nicht fair ist, auch wenn es so anders ist, als Sie es sich vorgestellt haben.

Wisse dies: Du wirst geliebt und wir – deine Lehrer, deine Eltern, deine Familie und Freunde – glauben so sehr an dich und wissen, dass du die Welt so verändern wirst, wie sie dich verändert hat.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Ihr Teenager braucht diesen Herbst Gesichtsmasken: Hier sind einige beliebte – Wir haben unsere Grown and Flyn-Gruppe gefragt, welche sie für ihre Teenager und sich selbst kaufen. Hier ist die Liste.

Können wir den diesjährigen Senioren die Chance geben, ihr Abschlussjahr zu lieben? – Wir wissen, wie viel sich für unsere Teenager geändert hat, aber lassen wir sie trotz der Veränderungen versuchen, ihr nächstes Jahr zu lieben