College Senior hat 11 Tipps, die Ihrem Teenager helfen, beim Online-Lernen erfolgreich zu sein

Zumindest ein Teil, wenn nicht alle unserer Kurse werden virtuell stattfinden und wir alle können ein paar Tipps gebrauchen, wie man beim Online-Lernen erfolgreich ist.

Seien wir ehrlich, die meisten von uns werden dieses Jahr viel online lernen, vielleicht nicht ausschließlich, aber auf jeden Fall wird zumindest ein Teil unseres Unterrichts online stattfinden. Wir alle können ein paar Tipps gebrauchen, wie man beim Online-Lernen erfolgreich ist.

Es gibt Möglichkeiten, mit Online-Lernen erfolgreich zu sein. ( @stefiakti über Twenty20 )



Online-Lerntipps für Teenager und Studenten

    Legen Sie Ihr Telefon weg oder schalten Sie es aus, während Sie Klassen- oder Hausaufgaben machen.

Das hat mir enorm geholfen. Zu Beginn des Online-Unterrichts wurde ich von meinem Telefon abgelenkt, egal ob ich durch soziale Medien scrollte oder nur Spiele spielte. Es ist schwer zu widerstehen, Ihr Telefon in die Hand zu nehmen, wenn es direkt vor Ihnen liegt. Jetzt schalte ich mein Telefon aus oder lege es außer Reichweite, während ich mir meine Online-Vorlesungen ansehe oder Hausarbeiten schreibe. Es hilft wirklich

    Erstellen Sie einen Zeitplan.

Die Einhaltung eines Zeitplans kann ziemlich schwierig sein, insbesondere wenn der Unterricht nicht live gestreamt wird, sondern in Ihrem eigenen Tempo abläuft. Ich würde vorsehen, die gleichen drei Stunden pro Tag (12:00 – 15:00 Uhr, Montag bis Freitag) zu widmen, aber das kann jederzeit sein, wenn es in Ihren Zeitplan passt. Eine Routine und einen Zeitplan zu haben, ist ein wichtiger Weg, um in diesen beispiellosen Zeiten Normalität zu bewahren.

    Habe einen festen Lernplatz.

Einen festen Studienplatz zu haben, kann sehr nützlich sein. Es wird ein lernförderliches Bildungsumfeld geschaffen. Das ist viel vorteilhafter, als im Bett oder auf der Couch zu lernen. Sogar nur ein Tisch und ein Stuhl und ein paar niedliche Dekorationen können der perfekte Ort sein, um Schularbeiten zu erledigen.

    Pausen machen.

Es ist wichtig, Ihren Zeitplan aufzubrechen und etwa jede Stunde 10-15 Minuten Pause einzulegen. Während dieser Pausen kann es eine gute Idee sein, einen Snack zu essen, zu meditieren, nach draußen zu gehen oder durch soziale Medien zu scrollen. Pausen sind ein wichtiger Weg, um Burnout vorzubeugen.

    Machen Sie sich wirkungsvolle Notizen.

Während sich das Online-Sein manchmal nicht wie ein echter Unterricht anfühlt, ist es sehr wichtig, es so zu behandeln, als ob Sie sich in einem echten Klassenzimmer befinden, und sich Notizen zu machen, als wären Sie tatsächlich in der Schule. Ich tue dies, indem ich meine aufgezeichnete Vorlesung auf einer Seite des Bildschirms und mein Google-Dokument mit Notizen auf der anderen Seite des Bildschirms habe, aber dies kann auch getan werden, indem ich ein Notizbuch herausnehme und handschriftliche Notizen mache.

    Machen Sie das Lernen angenehm.

Es ist eine großartige Idee, die Gelegenheit zu nutzen, nicht im Klassenzimmer zu sein und Dinge tun zu können, die Sie normalerweise nicht tun würden. Ich tue dies, indem ich neben mir eine Tasse Kaffee trinke, während ich mir meine Online-Vorlesungen ansehe, oder sogar manchmal einen Snack zu mir nehme, während ich mir Notizen mache. Darüber hinaus können Sie während des Lernens auch entspannende Musik abspielen.

    Vernetzen Sie sich mit anderen Schülern.

Nutzen Sie Diskussionsforen und Zoom-Meetings. Während der Pandemie war es sehr schwierig, mit anderen in Verbindung zu bleiben, aber die Nutzung dieser Online-Ressourcen ist eine großartige Möglichkeit, in Verbindung zu bleiben. Es kann auch von Vorteil sein, wenn Sie einen Freund in der Klasse haben, der ihm vor einer Prüfung FaceTime gibt und gemeinsam lernt, indem er Fragen stellt und sich gegenseitig abfragt.

    Achten Sie auf Fristen.

Fristen kommen viel schneller und es ist auch viel schwieriger, sich an Fälligkeiten zu erinnern, da Sie nicht an jede Unterrichtsstunde vom Lehrer oder Professor erinnert werden. Am Anfang des Semesters würde ich vorschlagen, dass Sie sich jeden Termin, an dem etwas fällig ist oder eine Prüfung ansteht, im Google-Kalender oder in einem Planer notieren, damit Sie eine Hausarbeit nicht vergessen.

    Bleiben Sie mit Ihrem Lehrer oder Professor in Verbindung.

Jetzt, wo die Schule online verlegt wurde, kann es sehr schwierig sein, Ihre Lehrer oder Professoren kennenzulernen. Um mit ihnen in Verbindung zu bleiben, nutzen Sie auf jeden Fall ihre Sprechzeiten oder wenn sie ein offenes Diskussionsforum haben. Dies ist entscheidend, weil es Ihnen hilft, die Inhalte zu verstehen und zu beherrschen, und kann auch in Zukunft für Empfehlungsschreiben nützlich sein.

    Halten Sie den Hintergrund Ihres Videoanrufs sauber.

Wenn Sie mit eingeschalteter Kamera telefonieren, ist es eine gute Idee, einen sauberen Hintergrund zu haben. Ich würde auf jeden Fall empfehlen, keinen Müll, keine Wäsche oder viel Unordnung im Hintergrund zu haben. Das kann manchmal schwierig sein, daher können Sie auch einfach eine einfache Wand als Hintergrund oder sogar einen grünen Bildschirm als Hintergrund verwenden, damit niemand Dinge im Hintergrund sehen kann, wenn Sie keine Zeit zum Aufräumen haben.

    Stellen Sie sicher, dass Sie sich stummschalten, wenn Sie nicht in einem Videoanruf sprechen.

Dies ist sehr wichtig, wenn Sie mit vielen Personen in Ihrer Klasse einen Videoanruf führen. Es kann sehr peinlich sein, wenn Sie ein Gespräch führen und vergessen, sich stumm zu schalten, und die ganze Klasse Ihr Gespräch hört.

All diese Tipps haben mir geholfen, das Frühjahrssemester erfolgreich zu meistern, und ich beabsichtige, sie alle noch einmal zu verwenden, wenn das Herbstsemester beginnt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Beliebte Gesichtsmasken für Teenager und Studenten – Wir haben unsere Grown and Flyn-Community gefragt, welche ihre Lieblingsmasken sind … hier sind sie.