Der 16. Juni ist ein Nationalfeiertag: Was Sie und Ihre Teenager wissen müssen

Sie haben von einem Schwarzen Feiertag, dem 16. Juni, gehört. Diese Feier gibt es seit fast 200 Jahren und ist heute ein nationaler Feiertag.

In den letzten Wochen haben Sie wahrscheinlich von einem schwarzen Feiertag namens Juneteenth gehört. Diese Feier gibt es seit fast 200 Jahren und gewinnt jedes Jahr mehr und mehr Aufmerksamkeit.

Viele Schwarze behandeln ihn als unsere Version des 4. Juli; unser Tag, um die Freiheit zu feiern. Aber es gibt immer noch viele Menschen, die keine Ahnung haben, was der Tag ist, vor allem, weil er nicht oft in den Schulen unterrichtet wird. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Juneteenth ist, oder nach einer guten Möglichkeit suchen, es zu erklären, suchen Sie nicht weiter.



Juneteenth ist ein Beweis für die Stärke und Widerstandsfähigkeit der schwarzen Amerikaner. (Zwanzig20 @wendy.floyd)

Was ist der 16. Juni?

Einige Leute sagen, dass der 16. Juni der Tag ist, an dem die Sklaverei in den Vereinigten Staaten offiziell endete. Aber das ist nicht ganz richtig. Die Sklaverei endete offiziell am 1. Januar 1863, als die Emanzipationserklärung von Präsident Abraham Lincoln in Kraft trat. Am 19. Juni 1865 erfuhren Sklaven in Galveston, Texas, schließlich, dass sie zwei Jahre zuvor befreit worden waren. Juneteenth hat seinen Namen von dem Datum, an dem diese letzten Sklaven herausfanden, dass sie frei waren.

An diesem Tag machten sich Unionssoldaten unter der Führung von Generalmajor Gordon Granger auf den Weg nach Galveston und brachten die Nachricht, dass der Krieg vorbei und die versklavten Menschen frei waren. Dies war bis zur Kapitulation von General Robert E. Lee in Virginia im April 1865 nicht möglich. Bei der Ankunft in Galveston erteilte General Granger diesen Befehl:

Die Bevölkerung von Texas wird darüber informiert, dass gemäß einer Proklamation der Exekutive der Vereinigten Staaten alle Sklaven frei sind. Dies beinhaltet eine absolute Gleichheit von persönlichen Rechten und Eigentumsrechten zwischen ehemaligen Herren und Sklaven, und die bisher zwischen ihnen bestehende Verbindung wird zu der zwischen Arbeitgeber und Lohnarbeiter. Den Freigelassenen wird geraten, ruhig in ihren jetzigen Häusern zu bleiben und gegen Bezahlung zu arbeiten. Sie werden darüber informiert, dass sie nicht an Militärposten sammeln dürfen und dass sie weder dort noch anderswo im Müßiggang unterstützt werden.

Allgemeine Befehle , Nummer 3; Hauptsitz District of Texas, Galveston, 19. Juni 1865

Also was ist passiert? Wieso wussten diese Sklaven nicht, dass sie frei waren? Es gibt drei Haupttheorien darüber, was passiert ist. Eine Theorie besagt, dass ein Bote, der die Emanzipationsnachricht überbrachte, ermordet wurde, bevor er die Nachricht überbringen konnte. Eine andere Theorie besagt, dass die Informationen von den Versklavern absichtlich nicht geteilt wurden, damit sie ihre Arbeitskräfte auf den Plantagen behalten konnten, was unglaublich wahrscheinlich klingt. Davon ausgehend lautet die dritte Theorie, dass die Bundestruppen es vorzogen, darauf zu warten, dass die Versklaver eine weitere Baumwollernte ernten, bevor sie nach Texas aufbrechen, um die Nachricht von der Emanzipation zu verbreiten. Während niemand sicher ist, was die Antwort ist, scheinen sie alle einen Sinn zu machen.

Der 16. Juni ist jetzt ein nationaler Feiertag

In den letzten 40 Jahren wurde der 16. Juni als Feiertag in Texas anerkannt, was angesichts der Verbindung des Staates zu diesem Datum passend ist. Seitdem haben 45 weitere Bundesstaaten und der District of Columbia den 16. Juni als Feiertag anerkannt. New Hampshire war 2019 der letzte Staat, der dies tat.

Senator Bernie Sanders forderte, ihn 2019 zum Nationalfeiertag zu machen. Und bereits 2018 verabschiedete der US-Senat eine Resolution, die den 19. Juni, den 16. Juni, zum Unabhängigkeitstag erklärte.

Gestern, am 16. Juni, hat der US-Kongress ein Gesetz verabschiedet, das den 11. Juni zum 11. der Nation machen soll Bundesfeiertag und Präsident Biden hat es am 17. in Kraft gesetzt!

Eine wachsende Zahl von Unternehmen hatte bereits damit begonnen, ihn als wichtigen Feiertag anzuerkennen. Twitter und Square, das Unternehmen für mobile Zahlungen, betrachten es als Feiertag und geben den Tag gegen Bezahlung frei. Jack Dorsey, Geschäftsführer und Gründer beider Seiten, beschreibt den Tag als Zeit zum Feiern, Lernen und Verbinden. Darüber hinaus machten die NFL und Nike ähnliche Ankündigungen, was eine große Abweichung von ihren früheren Positionen darstellt.

Wie Sie den 16. Juni feiern können

Es gibt viele Möglichkeiten, den 16. Juni zu feiern, wie Feierlichkeiten auf der ganzen Welt beweisen. Paraden sind in Orten wie Atlanta und Washington beliebt. In Galveston, dem Ort, an dem alles passiert ist, wird normalerweise reichlich gefeiert. Es gibt normalerweise Dinge wie Grillabende, Paraden, musikalische Darbietungen, sogar einen Schönheitswettbewerb. Während die Pandemie die Feierlichkeiten im Jahr 2020 verändert hat, wird es in diesem Jahr viele weitere persönliche Veranstaltungen geben, da die Gemeinden die Beschränkungen aufheben.

Für Leute, die vielleicht mit einer kleineren Veranstaltung zu Hause oder einfach nur mit der Familie feiern, Essen ist ein wichtiger Bestandteil der Veranstaltung. Rote Getränke wie Erdbeersoda sind eine Anspielung auf Hibiskus und Kolanüsse, die durch die Mittlere Passage kamen. Dinge wie Wassermelonenraspeleis sind ebenfalls beliebt. Grillgerichte wie Würstchen, gebratene grüne Tomaten, Okra und Kartoffelsalat sind ebenfalls gängige und köstliche Speisen. Finden Sie Ihr lokales Restaurant in Schwarzbesitz und geben Sie eine Bestellung auf, um den Feiertag zu ehren.

Der 16. Juni begann als Tag der Unabhängigkeit. Und das ist es immer noch. Aber jetzt ist es ein Beweis für die Stärke und Widerstandsfähigkeit der schwarzen Amerikaner angesichts einer ständig ungewissen Zukunft. Sich die Zeit zu nehmen, über die Black-Erfahrung nachzudenken und die positiven Aspekte hervorzuheben, ist eine großartige Möglichkeit, den Tag zu ehren.

Mehr zu lesen:

19 Möglichkeiten, den 16. Juni zu feiern (Facebook)

Juneteenth ist eine Erinnerung daran, dass die Freiheit nicht einfach übergeben wurde