Deshalb sind unsere Teenager so großartig

Unsere Teenager haben diese Art, verdammt toll zu sein, selbst wenn sie nicht wissen, dass sie es sind.

Neulich waren alle meine Kinder aus dem Haus und ich hatte Lust, den Inhalt des Kühlschranks zu essen – Sie kennen das Gefühl – Sie haben keinen Hunger oder so, Sie wollen nur essen, als gäbe es kein Morgen. Ich wusste, dass noch mexikanisches Essen im Kühlschrank war, und es mussten Maischips da sein, weil ich erst vor ein paar Tagen zwei Tüten in Familiengröße gekauft hatte. Ich plante eine Fiesta und konnte es kaum erwarten, nach Hause zu kommen und die Reste aufzuwärmen, nachdem ich meine Jeans ausgezogen und mich in meinen Bademantel gekuschelt hatte.

Und weil ich wirklich verrückt werden wollte, beschloss ich, das riesige Stück Schokoladenkuchen zu essen, das ich an diesem Morgen in die Speisekammer gelegt hatte, nachdem jeder ein Stück für sein Mittagessen eingepackt hatte. Ich würde diesen Welpen verschlingen, während ich mich an den Herd lehnte, während ich darauf wartete, dass mein Abendessen warm wurde.



Nur ich kam nach Hause und es gab kein Abendessen mehr für mich. Es gab nicht nur kein Abendessen, es blieben nur Chips übrig, die Krümel tief in der Ecke der Tüte steckten. Die einzige Möglichkeit, an die Krümel zu kommen, bestand darin, meinen Finger abzulecken und sie herauszuschaufeln. Was ich tat, als ich in der Speisekammer stand und meine Kinder verfluchte. Wie konnten sie so verdammt viel essen? Ich war bereits in meiner Robe, damit Gott weiß, dass ich mich nicht umziehen wollte, um auszugehen, und das einzige, was übrig blieb, war etwas Gemüse und vielleicht gegrilltes Hähnchen.

Warum diese Mutter ihre Jugend toll findet

Ich habe auch nach dem Kuchen gesucht. Das einzige, was übrig blieb, war das Stück Folie, in das es eingewickelt war, das ich im Müll fand. Habe ich es aus dem Müll genommen und die Glasur abgeleckt? Vielleicht.

Aber als ich dort stand und über dem Mülleimer schwebte, wurde mir etwas klar: Ja, ich hatte mich darauf gefreut, mich vollzustopfen, während ich auf dem Sofa lag und zusah Grace und Frankie aber ich wusste tief im Inneren, dass ich mich so viel besser fühlen würde, wenn ich es nicht tun würde.

Ich meine, es macht Spaß, wenn ich die Sodbrennen-Mischung in meinen Mund schöpfe und sie mir mit einem Becher saurer Sahne in den Rachen spüle, nachdem ich ein Stück Schokoladenkuchen von der Größe meines Kopfes weggeputzt habe, aber ich nie fühle mich gut damit. Nicht gleich danach, nicht für den Rest der Nacht, wenn ich mich hin und her wälze, und schon gar nicht am nächsten Tag, wenn ich zum Frühstück Bäuche schlucke.

Meine Teenager haben mich an diesem Abend vor mir selbst gerettet, ich habe ihnen nie gesagt, dass das Essen tabu ist und die Tatsache, dass sie meine Küche so sehr mögen und sie schneller aufessen als ich, hat mich mehr als einmal davon abgehalten, eine schlechte Entscheidung zu treffen.

Unsere Teenager haben diese Art, verdammt erstaunlich zu sein, auch wenn sie das nicht wissen. Dank ihnen habe ich in dieser Nacht gut geschlafen und mich am nächsten Tag besser gefühlt, denn anstatt mich mit Mexikanisch zu vergnügen, hatte ich die übrig gebliebenen Hähnchen und Gemüse – etwas, wonach sie nie greifen würden.

In dieser Nacht, während Sie im Bett liegen nicht Da ich wegen des selbstverschuldeten Sodbrennens von meinen Kissen gestützt wurde, dachte ich darüber nach, wie meine Teenager mir geholfen haben, indem sie einfach sie selbst waren:

Ihre Ehrlichkeit

Meine Tochter wird es mir gleich sagen wenn mein Make-up nicht verblendet ist. Sie hat mich nie aus der Tür gehen lassen, wenn meine Unterwäsche durch meinen Rock oder meine Hose glänzt, und sie ist immer niedergeschlagen, wenn sie mir sagt, dass mich etwas zu alt aussehen lässt. Meine Jungs sind großartig darin, meine Popel-Situation im Griff zu behalten – niemand möchte, dass seine Mutter mit einem Floater in der Nase aus dem Haus geht. Und wenn ich etwas an den Zähnen habe, graben sie es mir praktisch aus. Sie alle bieten auch Mode- und Tanzberatung an. Manchmal nehme ich es und manchmal nicht, aber es ist erfrischend zu wissen, wenn ich sie nach ihrer ehrlichen Meinung zu etwas frage, bekomme ich sie.

Sie helfen uns, uns an Dinge zu erinnern

Wenn sie wissen, dass ich etwas vergesse, besonders wenn es um sie geht, sagen sie es mir und halten mich auf dem Boden. Wir waren schon oft im Lebensmittelgeschäft und ich bin fast ohne etwas Wichtiges wie Waschmittel oder Toilettenpapier gegangen. Sie wissen, dass das ein wöchentliches Grundnahrungsmittel ist. Sie wissen auch, dass ich solche Dinge die ganze Zeit vergesse. Ihr Verstand ist schärfer als meiner, weil ich versuche, mich an zig Dinge zu erinnern.

Sie sind großartige Erinnerungen an das, was wirklich wichtig ist

Unsere Teenager freuen sich immer noch über Feiertage, Geburtstage und Urlaube auch wenn sie es vielleicht anders ausdrücken als in ihrer Jugend. Nichts macht uns nostalgischer, als etwas mit den Augen unserer Kinder zu sehen. In diesem Alter investieren sie in ihre Freundschaften. Wenn ich höre, wie sie mit ihren Freunden lachen, sich auf einen Tanz vorbereiten oder mit einem ihrer Freunde telefonieren, möchte ich am liebsten zum Telefonhörer greifen und meine beste Freundin anrufen. Es ist leicht, sich einzureden, dass Sie dafür keine Zeit haben, aber wenn ich sie sehe, erinnere ich mich daran, wann ich es zu einer Immobilie gemacht habe und wie sehr ich diese Verbindungen vermisse.

Sie erinnern uns an unsere schlechten Gewohnheiten

Vielleicht liegt das daran, dass wir ihnen ständig ihre schlechten Angewohnheiten abnehmen, wie zum Beispiel eine leere Chipstüte in der Speisekammer liegen lassen, damit ihre Mutter sie finden kann, oder zu lange ohne Dusche auskommen. Egal aus welchem ​​Grund, meine Teenager lassen mich immer schnell wissen, dass ich diese zweite Tasse Limonade nicht brauche, weil sie so schlecht für mich ist, oder dass ich wirklich nicht so lange aufbleiben sollte, weil sie mich beim nächsten Mal launisch und gereizt macht Tag und ich nörgele sie zu sehr. Und jetzt, wo ich darüber nachdenke, fressen sie vielleicht deshalb ständig das ganze Junk Food im Haus auf; Sie wissen, dass ich es übertreiben werde und mich zwei Tage lang darüber beschweren werden.

Sie halten uns über die neueste Technologie auf dem Laufenden und Jargon

Sie wissen, was all die Abkürzungen im Internet bedeuten. Ich muss es nicht nachschlagen. Am Ende des Tages ist das Letzte, was ich tun möchte, etwas auf dem Computer oder meinem Telefon herauszufinden. Ich muss nur eines meiner Kinder anrufen und sie kümmern sich blitzschnell darum. Ich bin davon überzeugt, dass mein Gehirn nicht so funktioniert, und sie haben mich mit ihrer Geduld vor vielen Wutanfällen bewahrt.

Sie bringen uns zum Lachen

Das ist alles. Teenager sind witzig, schlau und verdammt, sie sind lustig. Es gibt Zeiten, in denen meine Kinder so schnell mit einem Witz oder Kommentar sind, dass ich ehrfürchtig bin und mit ihnen prahlen möchte. Aber vor allem bringen sie mich dazu, über mich selbst zu lachen. Unzählige Male war ich wegen etwas, das nicht einmal wichtig war, wirklich angespannt. Ein paar Tage, nachdem sich der Sturm gelegt hat, bringen sie gerne zur Sprache, wie verärgert ich über etwas Triviales war.

Jawohl, In diesen Jahren sind große Prüfungen zu bewältigen , aber ich möchte nie, dass sie denken, dass sie für selbstverständlich gehalten werden. Diese Jahre sind kostbar, und ob sie mich über eine Überreaktion zum Lachen bringen oder mich daran erinnern, dass ich diesen zweiten Schokoriegel wirklich nicht will, weil ich daran erwachsen werde, sie sind großartig.

Verwandt:

Das müssen die Kinder einer berufstätigen alleinerziehenden Mutter verstehen

Tolle Geschenkideen zum Abschluss für Abiturienten – viele