Diese App kann Teenager schützen und Eltern in Verbindung halten

Die Life360-Tracking-App ist ein leistungsstarkes Tool für Familien, um in Verbindung zu bleiben, und hilft Teenagern, sicher zu bleiben, insbesondere hinter dem Steuer.

Als wir Teenager waren, hatten unsere Eltern keine Ahnung, wo wir waren, mit wem wir unterwegs waren und wenn wir fuhren, machten wir es sicher? Ich bin mir sicher, dass wir alle Geschichten über einige enge Begegnungen aus unserer Jugend haben, die am besten unerzählt bleiben.

Obwohl sich die Dinge im Laufe der Jahre ein wenig geändert haben, bleibt eine Sache konstant, die Sorge der Eltern. Glücklicherweise gibt es jetzt Hilfsmittel, die uns helfen können, unsere Angst zu lindern; Werkzeuge wie Leben360, eine integrierte Plattform, die es Familien ermöglicht, den ganzen Tag über sicher und verbunden zu bleiben. Unsere Leser sagen uns, dass sie nicht genug großartige Dinge über Life360 sagen können.



Ein Tool wie Life360 kann Teenager schützen. (Zwanzig20 @julesgane)

Life360 ist einfach zu installieren

Die Installation der App dauerte etwa fünf Minuten. Ich habe ein iPhone, also habe ich einfach im App Store nach Life360 gesucht, die App heruntergeladen und auf „Erste Schritte“ geklickt. Sie können jeden, den Sie möchten (wenn er damit einverstanden ist), zu Ihrem Familienkreis hinzufügen.

Unsere Leser sagen uns, dass sie nicht genug Gutes über Life360 sagen können. Sie nennen es einen Lebensretter und einen Spielveränderer und sie sind sich nicht sicher, wie sie jemals ohne es funktioniert haben. Hier sind einige der Möglichkeiten, wie sie Life360 in ihrem täglichen Leben mit ihren Teenagern und ihren älteren Eltern verwenden.

Kommentare von unseren Gruppenmitgliedern werden mit deren Zustimmung aufgenommen. Wir sind ihnen dankbar, dass sie ihre Geschichten teilen.

Zehn Gründe, warum Eltern Life360 lieben

1. Seelenfrieden

Überwältigenderweise sagen uns die Leser, dass Life360 ihnen Seelenfrieden gibt, und zwar nicht nur in Bezug auf ihre Teenager, sondern auch in Bezug auf ihre Ehepartner, ihre älteren Eltern und alle anderen in ihrem Familienkreis.

Eine Leserin erzählte uns, dass sie während eines aktiven Schützenvorfalls auf dem College-Campus ihrer Tochter ihre Tochter nicht erreichen konnte. Sie überprüfte Life360 und stellte erleichtert fest, dass ihre Tochter nicht in der Nähe des Schießplatzes war.

Eltern können nicht nur beruhigen, wenn sie wissen, wo ihre Teenager sind, viele Leser sagen uns, dass ihre Kinder beruhigt sind, wenn sie auch wissen, wo ihre Eltern sind.

2. Neue Fahrer/Fahrersicherheit überwachen

Eines der wichtigsten Features für Eltern werden wohl die Tools sein, die helfen, ihre jugendlichen Fahrer zu schützen. Es gibt einfach nichts Aufregenderes, als Ihren neuen Fahrer zum ersten Mal losfahren zu sehen.

Die Sicherheit unserer Kinder im Straßenverkehr ist uns ein großes Anliegen. Zu diesem Zweck kann Life360 verantwortungsbewusstes Fahren fördern und Eltern ermöglichen, Fahrerberichtsstatistiken zu verwenden, um wichtige Gespräche über Fahrsicherheit zu erleichtern.

Eine Mutter erzählte uns, dass sie sehen konnte, dass der Freund meiner Tochter mit ihr im Truck VIEL zu schnell fuhr und dieses Verhalten beherrschte, bevor etwas Schlimmes passierte. Beste Sache aller Zeiten.

Selbst im Basispaket tippen Sie einfach auf die Schaltfläche „Pannendienst anrufen“, um sich mit einem Live-Mitarbeiter zu verbinden, der weiß, wer und wo Sie sind, und Ihnen in jeder Situation mit dem Auto helfen kann, von einem platten Reifen bis zum Abschleppen und mehr.

3. Suchen Sie Ihre Kontakte/Ihr Telefon

Wir machen uns Sorgen, dass unsere Teenager Probleme mit dem Auto haben, wenn sie unterwegs sind. Life360 kann Ihren Teenager orten, wenn sein Auto eine Panne hat oder ihm das Benzin ausgegangen ist. Die Eltern sagten uns, dass sie ein Familienmitglied ausfindig machen und entweder zu ihnen gelangen oder ihnen direkt helfen könnten. Oder beides.

Darüber hinaus können Sie mit Life360 ein verlorenes oder verlegtes Telefon orten. Eine unserer Leserinnen erzählte uns, dass sie, als das Telefon ihres Sohnes an einem Skilift aus der Tasche fiel, Life360 überprüfen und den Standort des Telefons lokalisieren konnte. Sie sah dann zu, wie sich das Telefon in Richtung der Skihütte bewegte, und konnte ihren Sohn anweisen, zu den Fundsachen in der Hütte zu gehen und auf die Person zu warten, die das Telefon hereinbrachte.

Eine andere Leserin sagte, dass ihr Mann sein Telefon nicht finden konnte, als sie in Australien landeten. Sie konnten es mit Life360 am LAX lokalisieren und bekamen anschließend das Telefon zugeschickt.

4. Rettung in der Krise

Eine Leserin erzählte uns, dass ihr 18-jähriger Sohn Typ-1-Diabetes hat. Er hat ein Blutzuckermessgerät, mit dem seine Eltern seine Blutzuckerwerte auf ihren Handys verfolgen können.

Ihr Sohn war gerade unterwegs, als sie eine Benachrichtigung erhielten, dass sein Blutzucker niedrig war und abfiel. Sie lokalisierten ihn auf Life360 und fuhren sofort zu ihm. Zum Glück ging es ihm gut, er ging zu Fuß, als er ihn fand, und hatte ein paar Kegel gegessen, aber man weiß nie.

5. Zeiteinteilung/Planung

Die Abholung von der Schule kann zeitlich so festgelegt werden, dass Ihre Teenager und Jugendlichen sehen können, wann Sie dort ankommen, und bis zu Ihrer Ankunft sicher und warm in einem Gebäude bleiben können.

Außerdem, wie viele von uns haben stundenlang auf einem Parkplatz gewartet, bis der Bus, der unsere Kinder von ihren Aktivitäten bringt, zurückkommt? Wenn wir unsere Teenager im Bus anrufen, um eine ETA zu bekommen, reichen ihre Antworten im Allgemeinen von unverständlich bis mürrisch. Wie schön ist es, überprüfen zu können, wann sie ihre Aktivität verlassen haben, und genau zu sehen, wo sich ihr Bus befindet?

Eine Leserin erzählte uns, dass sie sehen kann, wann ihr Mann (der etwa eine Stunde zur Arbeit pendelt) nach Hause fährt, und den Zeitpunkt der Zubereitung des Abendessens entsprechend planen kann. Andere erwähnten, dass sie sehen können, wann der Lebensmitteleinkäufer in der Familie mit Lebensmitteln zurückkommt, damit sie beim Ausladen helfen können.

6. Hilfe beim Navigieren

Eltern haben uns gesagt, dass ihnen durch die Nutzung der App entweder geholfen wurde oder Familienmitgliedern geholfen wurde, sich in unbekanntem Gelände zurechtzufinden, manchmal sogar dabei halfen, überflutete Straßen oder Verkehrsunfälle zu umgehen. Sie können jedem in Ihrem Kreis helfen, der sich auf den Straßen verirrt hat, indem Sie ihm genau sagen, wo er sich befindet, und ihm Echtzeit-Wegbeschreibungen senden.

Ein Elternteil teilte mit, dass unsere 18-Jährige sich auf Nebenstraßen extrem verirrt hat und ihr Telefon kein Signal halten konnte, um uns anzurufen, und es verlor ständig GPS – es war genug für sie, um uns ihren Standort über die App zu senden, und wir gingen und fand sie.

7. Stellen Sie sicher, dass alle sicher an ihr Ziel gelangen

Eine Mutter erzählte uns, dass sie, wenn sie nicht in der Stadt war, die App so einstellte, dass sie benachrichtigt wurde, wenn ihre Tochter zur High School kam. Sie fuhr fort: Heute Morgen ist mir aufgefallen, dass ich keine Benachrichtigung erhalten hatte, dass meine Highschool-Tochter in der Schule angekommen war – also habe ich angerufen und tatsächlich war sie spät aufgewacht. Es gab mir die Chance, ihr zu sagen, dass sie sich keine Sorgen machen und nicht zur Schule eilen soll!

Als zusätzliches Feature können Ihre Teenager ihre eigenen Life360-Kreise bilden, und wenn sie auf dem College sind, können sie damit sicherstellen, dass nach einer langen Nacht alle sicher in ihren Schlafsaal zurückkehren.

Alle Life360-Benutzer haben Zugriff auf eine Funktion namens SOS. Sie drücken und halten die SOS-Taste, wenn Sie das Gefühl haben, in Gefahr zu sein. Wenn Sie in Sicherheit sind, lassen Sie die Taste los und haben 10 Sekunden Zeit, um entweder den Alarm abzubrechen oder Life360 benachrichtigt Ihre Notfallkontakte und schickt Rettungsdienste zu Ihrem genauen Standort.

8. Erlauben Sie den Eltern, einzuchecken, ohne super nervig zu sein

Unsere Teenager wollen uns oft mitteilen, wenn sie sicher an ihrem Ziel angekommen sind, aber wenn sie es vergessen, müssen wir uns Sorgen machen. Mit Life360 können Eltern einchecken, ohne jemanden zu stören.

Tatsächlich hat Life360 eine Datenschutzfunktion namens Luftblasen . Die neue Funktion ermöglicht es jedem Life360-Mitglied, einen Kreis zu teilen, der seinen allgemeinen Standort anstelle seines genauen Aufenthaltsorts darstellt, sodass Eltern dann die Blase sehen können, in der sich ihr Teenager befindet.

In der Bubble haben Benutzer weiterhin Zugriff auf alle Sicherheits- und Kommunikationstools, die Life360 zu bieten hat, einschließlich Crash Detection und SOS-Alarm. Eltern werden benachrichtigt, wenn Bubbles erstellt werden, und sind mit Tools ausgestattet, mit denen sie ihre Teenager in einer aktivierten Bubble innerhalb der App benachrichtigen können. Darüber hinaus haben Eltern administrative Rechte, um die Blase zum Platzen zu bringen, wenn sie längere Zeit nichts von ihrem Teenager hören und vermuten, dass sie unsicher sind.

Niemand möchte seinen Teenager während der Fahrt stören, insbesondere Fahranfänger, daher bietet Life360 Eltern eine Möglichkeit, ihn zu überprüfen, ohne seine Konzentration auf die Straße zu stören.

Mein eigener Sohn fuhr oft 14 Stunden von seiner Universitätsstadt nach Hause. Manchmal fuhr er durch die Nacht. Als ich unvermeidlich alle paar Stunden aufwachte, konnte ich mich umdrehen und die App überprüfen. Natürlich kam die wirkliche Erleichterung, als der Türgong seine Ankunft anzeigte, aber es war beruhigend, während der Fahrt nach ihm sehen zu können.

9. Finden Sie Ihren Teenager, wenn es einen Unfall / eine Crash-Erkennungstechnologie gegeben hat

Life360 erkennt, ob Sie einen Autounfall hatten. Unmittelbar nach einem erkannten Absturz sendet Life360 eine Push-Benachrichtigung an den an dem Vorfall beteiligten Benutzer. Wenn Hilfe benötigt wird oder der Benutzer nicht innerhalb einer Nachfrist von fünf Minuten antwortet, werden alle Kreismitglieder und Notfallkontakte per SMS mit dem genauen Standort des Benutzers benachrichtigt.

Viele unserer Leser haben uns mitgeteilt, dass sie Familienmitglieder ausfindig machen konnten, die in einen Unfall verwickelt waren. Eine Mutter erzählte uns, unser Sohn hatte einen schweren Autounfall. Er rief an und war so erschüttert, dass er nur sagen konnte: „Mama, ich hatte einen wirklich schlimmen Unfall“, bevor er auflegte. Wir konnten ihn mit Life360 sofort lokalisieren und schnell zu ihm gelangen.

Eine andere Mutter erzählte uns, dass ihre Tochter mitten im Winter einen T-Bone hatte, als sie vom College nach Hause kam. Sie war auf einem verschneiten Bauernfeld und ich konnte sie mithilfe der App finden, bevor Polizei und Krankenwagen es taten. Sie war kalt und im tiefen Schnee …

Noch eine andere erzählte uns, dass ihr Teenager einen Unfall hatte, der mich hysterisch und verzweifelt nannte. Wusste nicht wirklich, wo sie war … konnte mir nur einen Bereich nennen. Ich rief unsere App auf und sie führte mich zu ihrem genauen Standort. Hat ihr die ganze Last abgenommen … Lass mich dir sagen … das Ding ist CLUTCH im Notfall.

10. Großartiges Werkzeug für Demenzpatienten

Life360 ist auch ein GROSSARTIGES Tool für Demenz-/Alzheimer-Patienten, wenn Sie den Patienten dazu bringen können, seinen Standort beizubehalten. Eine Familie erzählte uns, dass sie ihren an Demenz erkrankten Vater finden konnte. Er hat sein Telefon und seine Schlüssel immer bei sich, weil dies Gewohnheiten waren, bevor sein Gedächtnis nachließ. Wir sind Life360 so dankbar und ich bin viel beruhigter, weil ich weiß, dass ich meine Eltern finden kann, wenn ich es brauche. Dad geht viel spazieren, damit meine Mutter sich keine Sorgen machen muss, wo er jetzt ist!!

Besuch www.life360.com um mehr über diese Sicherheitsplattform für Familien zu erfahren.

Erfahrungsberichte zum Nutzen von Life360 von unserer Erwachsene und geflogene Eltern Gemeinschaft

Wie haben Eltern das ohne Life360 geschafft? Mein 17-jähriger Sohn ist auf seiner ersten langen Fahrt alleine, 3 Stunden pro Strecke, um eine Gitarre abzuholen, die er online gekauft hat. Ich habe ihn verfolgt, er hat es bis zum Treffpunkt geschafft, also warte ich jetzt darauf, zu sehen, wann er wieder mit besagter … Gitarre sicher auf der Straße ist.

Er ist auch Diabetiker, also dient das Wissen, wo er ist, zwei Zwecken. Ich verfolge auch seinen Blutzucker auf meinem Handy. Herrgott, so sehr wir uns auch über Technik beschweren, ich möchte nicht ohne sie Eltern werden. Ich bin dankbar für die Sicherheit, die mir die Technologie gibt.

Stacy

Wenn ich vorher nicht auf Life360 verkauft wurde, bin ich es jetzt. Nein, ich beobachte meine Kinder nicht ständig, aber ich überprüfe gelegentlich die Fahrgewohnheiten und manchmal den Standort. Wie auch immer… Life360 war wirklich am Ball und benachrichtigte mich innerhalb weniger Minuten, dass meine Tochter in einen Unfall verwickelt war. (Ich wusste bereits, dass sie einen Unfall hatte, weil ich derjenige war, der fuhr. Wir wurden angefahren. Nicht unsere Schuld. Allen geht es gut.)

Jetzt denke ich, dass ich meine älteren Eltern zu meinem Konto hinzufügen werde. Wenn sie jemals in einen Unfall verwickelt sind, werden automatisch Behörden geschickt, sie müssen sich nicht einmal Gedanken darüber machen, welche Adresse und Straßenkreuzung und all das…

Cindy

Jawohl. Mein Universitätsstudent wurde in Spanien ins Krankenhaus eingeliefert. Ihre Freundin rief mich in WI an, um es mir zu sagen, kannte aber den Namen des Krankenhauses nicht. Ich konnte auf Life360 nachsehen und den Standort abrufen und dann Google, um eine Telefonnummer für das Krankenhaus in Spanien zu finden! Endlich konnte ich meine Tochter erreichen.

Sharon

Die beste Geschichte war, als meine Tochter in ihrem ersten Jahr auf dem College Probleme hatte, rief sie weinend zu Hause an. Wir sprachen ein wenig mit ihr und schlugen ihr dann vor, ihren älteren Bruder am selben College anzurufen. Dann sah ich ein paar Minuten später auf Life360, dass er sich seiner Schwester in der Bibliothek angeschlossen hatte. Eine Mama stolz gemacht!

Lisa

Mein jüngster Sohn hat sein Handy auf dem Space Mountain in Disneyland verloren und mit Life360 konnten wir den Disney-Leuten genau lokalisieren und sagen, wo sich das Telefon über die Zoom-in-Option zu Google Earth befand. Und als sie es bewegten und uns immer wieder sagten, dass sie es nicht finden konnten, bestanden wir darauf, dass sie nachsahen, wo die App hinwies, und tatsächlich fanden sie es!

letztes Jahr

Ich liebe Life360! Außer wenn meine Kinder Eis oder McDonald’s wollen, weil sie wissen, wo ich bin.

Balsam

Was Life360 bietet

Life360 hat eine verbesserte Sicherheitsmitgliedschaftsplattform für Familien und Angebote drei erschwingliche Mitgliedschaftspläne mit einer monatlichen Zahlung, die jedes Familienmitglied abdeckt. Diese Pläne geben Familien im ganzen Land mit einer Reihe von On-Demand-Sicherheitsfunktionen unterwegs, auf der Straße und online Sicherheit. Dies ist nur ein kleiner Einblick in das, was diese Pläne bieten:

  • Fahrsicherheitsfunktionen wie Pannenhilfe rund um die Uhr, Fahrerberichte und Unfallerkennung mit Notfallmaßnahmen für Fahrer und Beifahrer.
  • Erweiterte Standortsicherheitsfunktionen, einschließlich einer SOS-Hilfe-Warntaste, die Notdienste an Ihren genauen Standort sendet.
  • Digitale Sicherheitsfunktionen, einschließlich Identitätsdiebstahlschutz, der die ganze Familie mit kritischer Unterstützung vor Identitätsdiebstahl schützt und Verluste von bis zu 1 Million US-Dollar pro Kreis erstattet.
  • Sicherheit jederzeit und überall, alles bequem in einer einfach zu bedienenden App.

Die meisten Eltern wollen ihre Teenager nicht kontrollieren, sie ersticken oder in ihren Raum eindringen. Sie wollen nicht jedes Detail über das Leben ihrer Kinder wissen, aber es ist einfach beruhigend zu wissen, dass sie dort sind, wo sie sein sollten, und dass wir ihnen helfen können, wenn sie in Schwierigkeiten geraten.

Life360 ist ein starkes Werkzeug, das verwendet werden kann, um unsere Lieben nicht erstickend an uns zu binden, sondern um sie ein bisschen näher zu halten und sich um sie zu kümmern, wenn etwas schief geht.

Einige Leser warnten uns, uns vor den Stürzen der Technologie zu hüten. Wenn Ihre Teenager sehen, dass Sie bei Starbucks sind, werden sie Sie definitiv bitten, einen Venti Caramel Latte mit nach Hause zu bringen. Ein anderer Leser sagte uns, dass unsere Tochter vielleicht in ihrer Universitätsstadt herumfährt, aber unser kleiner Hund den Alarmton hört und zur Tür rennt, um zu warten, bis sie hereinkommt.

Aber, wie eine Mutter ihrer Tochter sagte: Jemand, der dich liebt, sollte wissen, wo du bist. Und sagt das nicht alles?

Besuch www.life360.com um mehr über Life360 zu erfahren. Die Life360-App kann kostenlos von heruntergeladen werden Apple App-Store und Google Play .