Du weißt, dass sie es manchmal vermasseln werden

Zum größten Teil sind Teenager gut, freundlich, mitfühlend, klug, aber sie sind immer noch Teenager und sie werden Fehler machen. Eine Erinnerung für Eltern.

Sie werden es vermasseln, weißt du.

Jugendliche machen Fehler

Sie werden einen oder zwei oder sechs Freunde um sich scharen und ohne viel Nachdenken in diese erschreckende Welt der Verhaltensweisen und Fehltritte von Teenagern und spontanen, unklugen Abenteuern vordringen.



Sie werden an albernen, gruseligen YouTube-Video-Herausforderungen teilnehmen und sie auf TikTok posten und Teenager faszinieren, Erwachsene verängstigen und Eltern ihre Intelligenz und möglicherweise sogar ihren Charakter in Frage stellen.

Sie werden ihre Autos zu schnell zurücksetzen, während sie sich mit vier lautstarken Freunden in ihrem neuen Fahrzeug unterhalten, und beim Fast-Food-Restaurant hinter ihnen gegen die leuchtend gelbe Stange prallen und 500 Dollar an Reparaturen aufbringen müssen.

Sie werden sich nachts auf dunkle, geschlossene Basketballplätze schleichen und irgendwie über geteerte Plätze auf die 10-Fuß-Rückenbretter klettern und Selfies in gefährlichen, lächerlichen Positionen für Instagram machen.

Teenager werden Fehler machen, Eltern müssen sich daran erinnern, dass sie es auch getan haben. (Zwanzig20 @9_fingers_)

Dann werden sie sich aufrichtig entschuldigen, mit kaum erhobenen Augen und einer Unsicherheit in ihren Stimmen, die uns direkt in die Jahre zurückversetzt, die längst vergangen sind, als sie weniger als die Hälfte ihres jetzigen Alters waren, abhängig, in jeder Hinsicht weicher und Wir werden tief durchatmen und dankbar sein, dass es gut geklappt hat, und uns wie verrückt wünschen, dass wir nicht nur auf das nächste Mal warten würden.

Wir werden uns daran erinnern, wie sie uns Bücher gebracht haben, um sie zu lesen, gekleidet in nach Wäsche duftende Pyjamas, kleine Körper an uns gepresst, shampoonierte Köpfe an uns gelehnt, so weit wie möglich vom Rest der Welt entfernt, die nächsten Schritte scheinbar für immer weg.

Wir werden uns an ein ganzes Jahrzehnt erinnern, als wir sie zusammenpackten, um in der Winterkälte zu spielen, und riesige Schneemänner bauten, die alberne Hüte trugen, und sie zu frostigen Hügeln fuhren, um sie auf bunten Schlitten hinunterzufliegen, sie fest und zufrieden in unseren Schoß, ihre behandschuhten Hände über unseren Oberschenkeln, sicher vor selbst den holprigsten Fahrten, jeder sicher in diesem Gefühl.

Wir werden uns daran erinnern, wie wir sie zu diesen Gerichten, zu diesen Feldern, zu diesen Studios, zu diesen Geburtstagsfeiern fuhren und blieben, um zuzusehen, wie sie in ihren neu entdeckten Ausbrüchen relativer Freiheit schwelgten, beteiligt an Aktivitäten mit Freunden und Trainern und Ausbildern , doch mit der Sicherheit ihrer Eltern, die ein paar Tribünen entfernt saßen, wurde unsere Anwesenheit durch mehr als gelegentliche Blicke bestätigt, unsere Nähe wurde sowohl von ihnen als auch von uns stillschweigend geschätzt.

Die Jahre werden sich uns in einer rauschenden Diashow präsentieren – die Heimfahrt aus dem Krankenhaus, der Autositz dutzendfach überprüft, die Augen zusammengekniffen in den nie gesehenen Sonnenschein; Kürbiskuchen für Thanksgiving backen, kleine Hände fröhlich rührend, der Prozess dauert viel länger als Jahre zuvor, aber erfüllt von der aufgeregten Erwartung, die nur ein Kind verkörpern kann; Abholung in einem Basketballcamp vor Jahren, begrüßt von einer fast verzweifelten Umarmung von jugendlichen Armen und einer jungen Stimme, die von unerwarteten Emotionen überwältigt wurde, nach den ersten 4 Nächten, die jemals allein irgendwo anders als zu Hause verbracht wurden; Ein Freund, frisch lizenziert, fährt in die Auffahrt, die erstaunliche Freiheitsfreude in ihren weit aufgerissenen Augen, die aus einem Wohnzimmerfenster im Vorgarten zu sehen ist.

Alle Kinder vermasseln es

Das sind gute Kinder. Sie sind meistens schlau. Sie sind normalerweise mitfühlend. Sie zeigen meistens gesunden Menschenverstand.

Aber.

Sie sind auch Teenager, mit Frontallappen noch nicht vollständig entwickelt , mit Ideen, die aus dem unbewussten Verlangen nach einem nahezu konstanten Adrenalinschub entstehen, und mit Peer-Erwartungen hinter jeder Ecke und hinter jeder Tür und auf dem nächsten Bildschirm.

Und so werden sie es manchmal vermasseln.

Und das absolut Beste, was wir tun können, ist, sie wieder hinzusetzen, auf dieser Couch oder im Auto oder irgendwo, wo sie ein bisschen diese vertraute Sicherheit spüren können, und sie zu hören, sie zu sehen, zu diskutieren, was auch immer sie gerade haben gezeigt haben, dass sie noch keine erwachsenen Entscheidungen treffen können, unser Vertrauen in ihre Fähigkeiten erneuern, sowohl laut als auch leise zu uns selbst, und ihnen helfen, ihre Stimme wieder zu beruhigen.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Gruselige Mama .