Es war die Zeit der Weihnachtsferien, als alle durch das Haus ...

Es ist unsere erste Weihnachtspause, in der unser Sohn vom College nach Hause kommt. Es war ein langes Semester für unsere Familie, ihn weit weg zu haben.

Es war die Zeit der Weihnachtsferien, als alle durch das Haus …

Niemand schlief … außer meinem Ehepartner.



Die Abschlussprüfungen sind vorbei ... Herbstsemester abgeschlossen.

Weihnachtsferien mit College-Kids zu Hause

College-Junge nach Hause, also möchte er viel Essen zu sich nehmen, das nicht aus dem Wohnheim stammt.

Als ich um 23 Uhr ins Bett gehe … das ist meiner Meinung nach spät,

Ich schaue aus dem Fenster und blinzele, damit meine müden Augen sehen können …

Seine alten Highschool-Freunde gehen zur Tür,

Ich kann nur daran denken, wie ich meinen Mann schnarchen höre.

Egal zu welcher Zeit, egal ob ich nicht ganz wach bin,

Wenn Kinder vorbeikommen, kann ich dem Drang zum Backen nicht widerstehen.

Teenagern ist es egal, ob es 2 Uhr morgens ist …

Hätte mir bitte jemand eine kleine Vorwarnung geben können?

Es ist, als wären sie Babys, die mitten in der Nacht hungrig sind,

Ich bin so fertig mit dieser Bühne, kannst du bitte das Licht ausmachen?

Im Laufe der Tage werden Kleidungsstücke sorglos auf den Boden geschleudert …

In der Hoffnung, dass ihre Mutter, die Wäschefee, bald da sein wird.

Als sie miteinander streiten, fühlt es sich an wie in alten Zeiten,

Seid nett zueinander! Ich wiederhole immer wieder die gleiche Zeile.

Ich liebe mein Haus voll ... Ich liebe mein Haus voll ...

Ich liebe es, wenn ihre Freunde völlig ungeplant vorbeikommen.

Der Esstisch hält uns fünf wieder,

Als ich in ihre Gesichter schaue, kann ich mir ein Grinsen nicht verkneifen.

Familie ist Familie, egal wo du bist,

Aber unter einem Dach zu sein, ist bei weitem der beste Ort.

Es ist unsere erste Weihnachtspause, um ein Kind vom College nach Hause zu bringen,

Es war ein langes Semester für mich und seinen Vater, das gebe ich gerne zu.

Aber den Frieden zu sehen, der in unserem Jungen wohnt,

Beruhigt uns, dass das College ihm zustimmt, was uns pure Freude bereitet.

Ich hätte nicht gedacht, dass es so schwer sein würde, ihm Lebewohl zu sagen,

Verdammt, Frühlingssemester … Ich wünschte, ich könnte mehr Zeit gewinnen.

Ich sehe meine Mädchen jetzt ein bisschen anders an,

Das Wissen um ihre Zeit unter unserem Dach schwindet.

Ich bin mir sicher, dass sie mich dabei erwischen, wie ich sie anstarre … das habe ich nicht geplant.

Ich schätze, ich suche nach jeder Gelegenheit, ihre Hand zu halten.

Aber der Herr ist so süß, er versorgt immer,

Er weiß, was ich brauche, und weicht nie von meiner Seite.

Auch wenn ich mich vielleicht nie daran gewöhne, meinem College-Kind Lebewohl zu sagen,

Ich erinnere mich, dass dies seine Zeit ist, nicht meine, seine Flügel auszubreiten und zu fliegen.

Diesmal könnte ich mehr als ein Licht in seinem Zimmer anlassen,

Wenn ich da drin fertig bin, sieht es vielleicht so aus, als wäre es Mittag.

Also tschüss Weihnachtsferien, nächstes Mal bleib ein Weilchen,

Vielleicht habe ich die Gelegenheit, die auf einem Stapel gestapelte Wäsche zu schätzen.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Was sich diese Mutter wirklich zu Weihnachten wünscht: 21 Dinge