Fünf Sekunden sind alles, was eine Krebsdiagnose braucht, um Ihre Welt auf den Kopf zu stellen

Fünf Sekunden genügen. Fünf Sekunden für einen Arzt mit aschfahlem Gesicht, um zu sagen, dass es mir leid tut, dass Sie Krebs haben. Fünf Sekunden, die Ihr Leben für immer verändern.

Als Krebsüberlebende fühle ich mich verpflichtet, meine Geschichte zu teilen, um anderen Müttern zu helfen. Wir müssen verstehen, dass niemand glücklich ist, wenn Mama nicht glücklich ist, und dies wirkt sich direkt auf die Beziehung aus, die Sie zu Ihren Kindern haben.

Gruppe von Dokumenten mit Darmkrebskuchen

Es dauert nur 5 Sekunden, um Ihr Leben auf den Kopf zu stellen. (@ruperthank über Twenty20)



Fünf Dinge, die ich gerne gewusst hätte, bevor bei mir Krebs diagnostiziert wurde

Fünf Sekunden genügen. Fünf Sekunden für einen Arzt mit aschfahlem Gesicht, um zu sagen, dass es mir leid tut, dass Sie Krebs haben. Fünf Sekunden, von denen Sie sich wünschen, dass sie nie passiert wären. Fünf Sekunden, die Ihr Leben für immer verändern.

Ich hatte meine fünf Sekunden, als bei mir im Alter von 38 Jahren Dickdarmkrebs im Stadium 3B diagnostiziert wurde. Heute ist Weltkrebstag und ich wollte mit Ihnen die 5 Dinge teilen, von denen ich mir wünschte, jemand hätte sie mir gesagt, bevor ich an Krebs erkrankte.

Setzen Sie sich auf Ihre Prioritätenliste – machen Sie sich zur Nummer eins.
Als Betreuer stellen wir ständig die Bedürfnisse aller anderen vor unsere eigenen. Wir laufen und tun für andere oft auf eigene Kosten. Wo stehen Sie auf Ihrer Prioritätenliste? Sind Sie an der Spitze oder in der Mitte mit Ihren Kindern, Ihrem Ehepartner, Ihren Eltern, die vor Ihnen kommen?

Das war ich vor 7 Jahren, rannte und tat für alle anderen und diese Strategie kostete mich fast mein Leben. Ich hatte keine Zeit zum Arzt zu gehen – ja das ist die Wahrheit. Wir lassen zu, dass unseren Motoren der Treibstoff ausgeht, und das hinterlässt uns ein verdammt heißes Durcheinander. Leicht frustriert, das Leben nicht genießend, unsere Kinder mehr anschreien, als wir wollen… kommt uns bekannt vor!

Bewegen Sie sich also bitte an die Spitze der Prioritätenliste. Gehen Sie zu Ihrem jährlichen Check-up. Hör auf, dich für alle unter den Bus zu werfen. Du bist wichtig genug, um deine Priorität Nummer eins zu sein. Du bist genug. DU IST WICHTIG!!!

Stark sein wird überbewertet … Supermom ist eine urbane Legende
Was bedeutet stark für Sie – es aufzusaugen, nicht um Hilfe zu bitten, so zu tun, als wäre alles in Ordnung, wenn Sie innerlich auseinander fallen. Das ist es, was uns beigebracht wurde, was es bedeutet, stark zu sein. Das war ich vor 7 Jahren, Supermama, die sich nicht mit meinen Gefühlen befasste, die ganze Zeit leer lief und glaubte, ich sei STARK.

Supermom konnte alles tun, egal was es mich kostete, was fast bedeutete, dass meine Kinder ohne Mutter aufwuchsen. Bei Strong geht es darum, jeden Tag aufzutauchen, auch wenn du denkst, dass du es nicht kannst. Bei Strong geht es darum, um Hilfe zu bitten und sich nicht zu schämen. Stark ist verletzlich. Bei Strong geht es darum, Emotionen zu zeigen und sich nicht darum zu kümmern, was andere denken.

Also bitte lasst uns auf die richtige Weise stark sein.

Das Leben ist eine Reise, kein Ziel.
Heiraten, Kinder bekommen, sie an die Universität bringen – das ist Ihre Checkliste. Das war auch meine Checkliste. Ich war so auf den Endpunkt konzentriert, dass ich vergaß, die Millionen magischer Momente dazwischen zu genießen, die Momente, die Erinnerungen schaffen, die Momente, die wirklich wichtig sind. Wann haben Sie das letzte Mal einen gewöhnlichen Moment fotografiert oder warten Sie auf den nächsten großen Moment – ​​Abschlussfeier, Geburtstagsfeier? Hören Sie auf zu warten, beginnen Sie, so viele der gewöhnlichen Momente wie möglich zu umarmen, denn dies sind tatsächlich die außergewöhnlichsten Momente und diejenigen, an die sich Ihre Kinder am meisten erinnern werden.

Also hören Sie bitte auf, all die wunderbaren Momente zu verschwenden, die auf die Großen warten, und nehmen Sie die Kleinen an, solange Sie können, denn morgen ist nicht garantiert, was bedeutet, dass Ihre Checkliste möglicherweise nicht zum Tragen kommt.

Anwesend sein.
Ich weiß, dass Sie hören, dass dies die ganze Zeit präsent sein soll, und ich weiß, dass es nicht möglich ist, 24 Stunden am Tag präsent zu sein, aber beginnen Sie, in Ihrem Leben präsenter zu sein. Wenn Sie einen Krebspatienten fragen, was er am meisten bedauert, wird er Ihnen sagen, dass er nicht vollständig in seinem Leben präsent ist. Die meisten von uns sind einfach im Überlebensmodus, wir existieren einfach, wir leben nicht. Wir müssen Wege finden, den Überlebensmodus zu verlassen und in den Erfolgsmodus zu wechseln. Zu lernen, in unserem Leben präsent zu sein, ein aktiver Teilnehmer an unserem Leben zu sein, kein Zuschauer, was ich sicherlich war, bevor ich krank wurde. Wenn morgen kommt, werde ich das tun, morgen ist da, es ist Zeit zu leben!

Verpflichten Sie sich also bitte dazu, aufzuhören zu existieren und anzufangen zu leben. Hören Sie auf, ein Zuschauer zu sein, der Ihr Leben beobachtet, steigen Sie ins Spiel ein und werden Sie ein aktiver Teilnehmer.

Tun Sie die Dinge, die Ihnen Freude bereiten.. JA, SIE SIND ERLAUBT!!
Wie viel von Ihrem Zeitplan ist mit Dingen gefüllt, die Ihnen Freude bereiten. Ich spreche von Dingen, die Ihnen ungezügelte Freude bereiten, über die Sie von den Berggipfeln schreien möchten. Ich wette nicht viel. Ich wette wie ich vor meiner Diagnose, dass Sie ja zu Dingen sagen, zu denen Sie nein sagen möchten, dass Sie Dinge tun, um andere glücklich zu machen, oft auf Kosten Ihrer selbst. Ich bin bereit zu wetten, dass Sie sich schuldig fühlen, wenn Sie Dinge tun, die Ihnen Freude bereiten. Das war ich, und ich habe das Gefühl, das bist du.

Versuchen Sie also bitte, ab heute mehr Dinge zu tun, die Ihnen Freude bereiten, als nicht. Versuchen Sie, ein oder zwei Dinge pro Woche (Babyschritte) einzubauen, die Ihnen wirklich Freude bereiten. Sie haben die Erlaubnis!!!

Am Weltkrebstag grüße ich alle, die gegen den Krebs kämpfen, die den Krebs überlebt haben und die wir durch den Krebs verloren haben (ich habe meinen Vater verloren).

Nehmen Sie sich heute und jeden Tag einen Moment Zeit und notieren Sie all die wunderbaren Dinge, die Sie in Ihrem Leben haben, um Ihren Lieben zu sagen, dass Sie sie lieben, und zu Ehren von jemandem, bringen Sie mit einem kleinen Akt der Freundlichkeit ein wenig Licht in diese Welt.