Der geheime Grund, warum ich meine Teenager immer zur Schule fahren werde

Meine Freunde fragen: Warum nehmen deine Jungs nicht den Bus? Und meine Mutter war verblüfft über meine Entscheidung, Benzin zu tanken und zweimal am Tag durch die Stadt zu fahren.

Einige meiner ergreifendsten Kindheitsmomente spielten sich auf den grünen Vinylsitzen eines großen gelben Busses ab.

Aber sie werden nicht für meine Kinder sein.



In unseren früheren Häusern bin ich mit meinen Jungs jeden Tag zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule gefahren, der Schulbus war nicht einmal eine Option. Unser letzter Umzug brachte uns jedoch in eine kleine Stadt im Maisfeldland. Zuerst hielt ich es zurück, sie für den Schulbus anzumelden, weil unser erstes Zuhause eine vorübergehende Miete war, bis wir ein Haus kauften. Damals hatten wir alle mit Anpassungsproblemen und einem umgekehrten Kulturschock nach einem Auslandsaufenthalt zu kämpfen. In diesem ersten Jahr in den USA bin ich sie also gefahren und habe nicht zu viel darüber nachgedacht.

Dann haben wir ein Haus gekauft. Und nach ein paar Jahren in den Staaten haben sich alle ziemlich gut eingelebt. Wir haben Freunde gefunden. Eingewöhnt in eine Routine. Wurde langsam amerikanischer und weniger europäisch.

Mama und Papa fahren Kinder zur Schule

Monkey Business Images/Shutterstock

Es würde nur einen Anruf brauchen, um meine Jungs auf die Abholliste des Busses zu setzen. Aber ich stellte fest, dass ich jedes Mal, wenn das Thema aufkam, anfing, meine Füße zu schleppen und Ausreden zu finden.

Meine Freunde fragen: Warum nehmen deine Jungs nicht den Bus? Und meine Mutter war verblüfft über meine Entscheidung, Gas zu verbrennen und kostbare Zeit zu verschwenden zweimal täglich durch die Stadt fahren.

Mehr als einmal suchte ich die Nummer des Schulverkehrsamtes. Aber ich konnte nicht anrufen.

Bis mir endlich klar wurde, warum ich weiterhin jeden Morgen und Nachmittag diese 2,5 Meilen, 8-10 Minuten Fahrt zur Schule und wieder zurück mache.

Es ist, wenn meine Jungs mit mir reden.

Diese Fahrten zur Schule zeigen, worüber sie sich für den kommenden Tag Sorgen machen. In diesen Minuten lassen sie ihre Ängste und ihre Aufregung über das, was kommen wird, aus.

Auf dem Heimweg machen sie ihrer Frustration und wahrgenommenen Ungerechtigkeit Luft. Sie erzählen mir Witze und lustige Geschichten aus ihrer Zeit. Meistens geben sie mir Einblicke in ihre Klassenkameraden und Lehrer. Ich werde sogar herausfinden, ob sie in kleinere Schwierigkeiten geraten sind, diese kleinen Dinge, die keine Bestrafung oder einen Anruf zu Hause rechtfertigen und von denen sie mir leicht genug erzählen würden. Aber in der sicheren Blase meines SUV sprechen sie mich an. Wirklich reden.

Versteh mich nicht falsch. Es ist nicht so, als würden sie mich sonst still behandeln. Sie lassen sich gelegentlich an den Küchentisch fallen, um zu plaudern, während ich koche oder putze. Und wir haben an den meisten Abenden Familienessen. Aber mit 10 und 13 entfernen sie sich jeden Tag ein bisschen mehr von mir. Sie geben mir nicht mehr Schlag auf Schlag wie im Kindergarten.

Ich weiß, dass ich Glück habe. Nicht jeder hat die Möglichkeit, seine Kinder zur Schule zu fahren. Ich verstehe, drei Jahre lang waren wir eine Ein-Auto-Familie. Aber im Moment habe ich ein Fahrzeug, ich arbeite von zu Hause aus und habe die Freiheit und Flexibilität, sie zu fahren; Außerdem habe ich das Glück, dass es keine lange oder ermüdende Route ist, sondern ein einfacher, direkter Schuss durch die Stadt.

Vielleicht entziehe ich meinen Kindern wichtige soziale Fähigkeiten. Vielleicht verwöhne ich sie. Vielleicht wäre es besser, jeden Tag den Bus zu nehmen. Wer weiß?

Und obwohl es nicht die bequemste oder kostengünstigste oder sogar umweltfreundlichste Option ist, werde ich meine Kinder weiterhin zur Schule fahren. Es gibt mir die Möglichkeit, zuzuhören und sie besser kennenzulernen. Um sie ein wenig besser zu verstehen. Und genießen Sie jeden Tag ein paar kostbare Momente miteinander, bevor wir uns wieder trennen.

Verwandt:

Hier sind die 5 Arten von neuen Treibern. Welches ist dein Kind?

10 praktisches (und lustiges!) Autozubehör für Ihren neuen jugendlichen Fahrer