Hier sind die Gründe, warum Sie Ihrem Teenager eine Ausgangssperre geben sollten

Ausgangssperren kommen Teenagern zugute, indem sie ihnen ein effektives Zeitmanagement beibringen, und die meisten Staaten haben strenge Ausgangssperrengesetze für neu lizenzierte Teenager.

Mein Sohn und seine Freunde sahen lächerlich aus, als sie für Homecoming-Bilder posierten. Obwohl sie alle frisch rasiert waren und Krawatten trugen, trugen sie auch alberne weiße Schutzbrillen. Da mein Sohn noch nicht alt genug zum Autofahren ist, hatten sich die Jungs bei uns zu Hause versammelt, damit ich sie zum Ball fahren konnte.

Als wir uns auf die Abreise vorbereiteten, fragten einige der Jungen, ob sie alle nach dem Tanz in ein lokales Diner gehen könnten. Mein Sohn sah mich an und sagte: Kann ich gehen? und ich sagte ja. Und dann überlegte ich sofort, ob ich ihm eine feste Zeit geben sollte, wann er das Diner verlassen musste.



Kurz gesagt, obwohl er noch nicht fahren kann, war ich mir nicht sicher, ob ich ihm eine Ausgangssperre geben sollte.

Am Ende einigten wir uns darauf, dass ein anderer Elternteil die Jungen bis Mitternacht abholen würde, vor allem, weil keiner von uns bis in die frühen Morgenstunden aufbleiben und darauf warten wollte, dass die Jungen im Teenageralter ihr Körpergewicht in Pommes Frites und Milchshakes essen.

Ausgangssperren sind wichtig für Jugendliche.

Dekan Drobot/Shutterstock

Da ich mich mit den Vor- und Nachteilen von Ausgangssperren für Teenager nicht auskenne, habe ich ein wenig über staatliche und lokale Gesetze im Zusammenhang mit Ausgangssperren sowie deren Vorteile recherchiert erwarten, dass Ihr Teenager zu einer bestimmten Zeit nach Hause kommt.

Natürlich wollen wir alle, dass unsere Teenager sicher und gesund zu Hause sind, bevor unsere Köpfe auf die Kissen aufschlagen, und ich würde lügen, wenn ich sagen würde, dass ich nicht ein bisschen egoistisch war, wenn ich meinen Kindern sage, dass ich sie nach Hause will, bevor Cinderellas Kutsche wird wieder ein Kürbis. Mir ist allerdings aufgefallen, dass ich mit den Gesetzen in meinem Bundesstaat in Bezug auf Ausgangssperren nicht vertraut bin. Und ich habe die Gesetze nicht recherchiert, damit ich meinem Teenager sagen könnte: Das Gesetz sagt, dass Sie um 11 Uhr zu Hause sein müssen. Okay, vielleicht habe ich das getan, ein bisschen.

Bei meinen Recherchen habe ich jedoch herausgefunden, dass es Ausgangssperren gibt Nutzen Sie Teenager, indem Sie ihnen effektives Zeitmanagement beibringen , besonders wenn sie eine Strecke zu einer Party oder Veranstaltung gefahren sind. Wenn sie um Mitternacht zu Hause sein müssen und 40 Minuten entfernt sind, lernen sie ziemlich schnell, dass sie nicht um 23:55 Uhr nach Hause rasen können. Teenager, insbesondere Senioren in der High School, werden bald auf sich allein gestellt sein, und Ausgangssperren können ihnen helfen, Verantwortung zu lernen, wenn es darum geht, Raum für Hausaufgaben, Jobs und familiäre Verpflichtungen zu lassen.

Während wir können persönliche Gründe haben Um unseren Teenagern zu sagen, dass sie zu einer bestimmten Zeit zu Hause sein sollen, haben die meisten Staaten strenge Ausgangssperren für neu lizenzierte Teenager, weil Fahrzeugunfälle die sind Haupttodesursache bei Kindern im Alter von 16 bis 24 Jahren. In Pennsylvania Teenager mit der Bezeichnung Young Driver muss um 23 Uhr von der Straße sein . Die American Academy of Pediatrics hat sogar Stellung bezogen zu Ausgangssperren für Jugendliche: Sie unterstützen ein Nachtfahrverbot von 00:00 bis 05:00 Uhr bis zum 18. Lebensjahr.

Zusätzlich zu staatlichen Ausgangssperren galten laut den Angaben auch Jugendliche und Autofahrer Nationale Jugendrechtsvereinigung , Über 400 Städte, Kreise und Staaten, in denen es für junge Menschen illegal ist, sich zu bestimmten Tageszeiten außerhalb ihrer Häuser aufzuhalten. Die meisten Ausgangssperren werden während des Schultages verhängt und dienen wiederum dazu, Kinder vor Kriminalität und Viktimisierung zu schützen, wenn sie von ihren Häusern und Eltern fern sind.

Aber sind Ausgangssperren erfolgreich, um Jugendliche zu schützen? Die Wissenschaft sagt ja.

In einer Studie, die vom National Institute of Health durchgeführt und in veröffentlicht wurde Amerikanisches Journal für Präventivmedizin fanden heraus, dass Ausgangssperren für Jugendliche wirksam bei der Reduzierung nachteiliger Folgen für die Gesundheit von Jugendlichen (z. B. Traumatransporte), Jugendkriminalität und Viktimisierung waren. Im Grunde rechtfertigt diese Studie all die Male, in denen Sie standhaft geblieben sind und darum gebeten haben, dass Ihr Teenager bis zu einer bestimmten Zeit nach Hause kommt. #SorryNotSorryKiddo

Okay, jetzt, da wir uns alle einig sind, dass Ausgangssperren Teenagern zugute kommen, kommen wir zur eigentlichen Frage: Wie legen wir fest, wann ein Kind zu Hause sein soll? Eine Ausgangssperre für einen 13-Jährigen wird ganz anders sein als eine Ausgangssperre für einen 18-Jährigen, der Auto fährt. Wie erstellen Sie einen Stundenplan, der mit Ihrem Teenager wächst?

Die Lösung ist eigentlich ganz einfach: rückwärts arbeiten.

Ein weiser Schulleiter schlug einmal vor an die Eltern der neunten Klasse, dass sie lange und gründlich über Ausgangssperren nachdenken. Er erklärte es so,

Denken Sie darüber nach, wann es in Ordnung ist, wenn ein Oberstufenschüler nachts nach Hause kommt. Machen Sie sich bewusst, dass Sie ihre Ausgangssperre jedes Jahr ein wenig nach hinten verschieben möchten, um ihre wachsende Reife und Freiheit anzuerkennen. Dann arbeiten Sie vier Jahre rückwärts. Wenn Sie um Mitternacht in die neunte Klasse kommen, werden Sie schnell in Schwierigkeiten geraten.

Jeder Teenager ist anders und kann unterschiedlich viel Verantwortung tragen, wenn es um Ausgangssperren geht. Und auch Ausgangssperren erfordern Flexibilität: Ein Kinobesuch mit Freunden erfordert eine andere Ausgangssperre als beispielsweise Abschlussball oder Heimkehr. Wenn Sie mit Ihrem Teenager über die Gesetze in Ihrem Bundesstaat sprechen und ihm erlauben, sich zu den Ausgangssperren zu äußern, können Sie beide zu einer annehmbaren Lösung kommen, die einfach durchzusetzen ist. Und denken Sie daran: Teenager werden immer an ihre Grenzen gehen, also stellen Sie sicher, dass Sie klare Konsequenzen für die Nächte haben, wenn sie nach der Ausgangssperre auf Zehenspitzen kommen.

Kein Teenager möchte gesagt bekommen, was er zu tun hat, und Ausgangssperren können manchmal ein heikles Thema sein, aber wenn Sie ihm helfen, die Gesetze und Regeln zu verstehen, wird es Ihnen leichter fallen, nachts einzuschlafen.

Verwandt:

Diese fünf Worte haben mir geholfen, den Kampf gegen die Ausgangssperre zu gewinnen

2018 Geschenke für College-Kids und Teens: Wir lieben diese!