Ich bin der Elternteil, der sich über das leere Nest freut, und es tut mir nicht leid

Wenn Sie ein Mitelternteil sind und sich derzeit ein bisschen schuldig fühlen, weil Sie die Tage heruntergezählt haben, bis Sie ein leeres Nest haben, erlauben Sie sich bitte, mit Ihren authentischen Gedanken und Gefühlen in Frieden zu sein.

Die Wochen vergingen, und immer wenn ich versuchte, mich auf etwas anderes zu konzentrieren, drängten sich Gedanken an den Highschool-Abschluss meines Sohnes in meine Gedanken. Es gab nicht nur die Logistik, um die wir uns kümmern mussten – wie früh mussten wir gehen, um einen guten Platz zu bekommen? Wie warm wäre es in einer Arizona-Nacht im Freiluftstadion?

Aber es gab auch das Existenzielle zum Nachdenken – wie konnte es sein, dass mein Baby die High School abschloss und in wenigen Wochen ausziehen würde? War er wirklich bereit, mit allem fertig zu werden, was ihm das College entgegenschlug?



Während bestimmte Momente im letzten Frühling Zweifel an seiner Bereitschaft mit sich brachten, verspürte ich Momente puren Schwindels – als wäre ich wieder sechzehn, den neuen Führerschein in meiner Kunstleder-Clutch, als ich mit Duran Duran in den alten VW Rabbit meines Bruders stieg eingestellt, um aus dem Kassettendeck zu sprengen. Es war dieses fast schwebende Gefühl der Freiheit, das mich wieder überflutete, aber dieses Mal verspürte ich das seltsame Bedürfnis, es zu unterdrücken – meine Emotionen absichtlich zu reduzieren, damit sie mit denen der meisten anderen Mütter um mich herum übereinstimmen.

War ich eine schreckliche Mutter, weil ich schadenfroh ein leeres Nest erwartete? War ich so egoistisch, dass ich von ruhigen Abenden und einem Haus träumte, das tagelang sauber blieb? So viele Mütter schienen in einem flachen Meer der Traurigkeit zu schwimmen, während ich im Geiste den Pier hinunter rannte, bereit, in einen schimmernden See der Freiheit zu schießen.

Ich freue mich über ein leeres Nest

Die verblüffende Ähnlichkeit mit dem allerersten Schultag meines Sohnes ist mir nicht entgangen. Es war das erste Jahr, in dem unser Distrikt einen kostenlosen Ganztagskindergarten anbot. Dieser Morgen in seinem Klassenzimmer wird sich für immer in meine Erinnerung einbrennen. Die sechseckigen Tische mit weißen Plastikkörben, die dicke Bleistifte und Buntstifte enthielten, und das Malblatt, an dem jeder Schüler zu arbeiten beginnen konnte, während Eltern herumliefen, einige weinende Kinder trösteten und andere sich selbst zerrissen.

Als Mrs. R., in ihren Jeanspullover mit dem goldenen Schulbus drauf, Die küssende Hand zu Ende gelesen und liebevoll erklärt hatte, es sei Zeit für die Mütter und Väter, zu gehen, sah ich mich um, um zu sehen, ob noch jemand diesen Blick hatte ihr Gesicht und fing die funkelnden Augen einer anderen Mutter wie mir auf – ich verstehe dich, wir bestätigten mit einem verschmitzten Lächeln – SECHS STUNDEN FREIHEIT!

Wir hatten beide diese Jungen: hochenergetische Zweitgeborene, die mehr als bereit waren, wie ihre älteren Geschwister in die Schule zu gehen, und uns nicht einmal einen Blick zuwarfen, als wir den Raum verließen. Kein Anflug von Traurigkeit an beiden Enden.

Und so fühlte sich auch der bevorstehende Abgang meines Sohnes zum College an. Wir waren alle bereit. Es fühlte sich an, als wäre es an der Zeit. Trotzdem versuchte ich, meine Gefühle ein wenig zu psychoanalysieren, da Schuldgefühle an meinen Schlafversuchen nagten.

Aufgrund des Militärdienstes meines Mannes und seines anschließenden Jobs, der viele Reisen erfordert, habe ich einen Großteil meiner Zeit als Mutter alleinerziehend gearbeitet (An alle echten Alleinerziehenden da draußen, Sie haben meine größten Respekt und Bewunderung). Ein leeres Nest lockte mich als Möglichkeit, endlich und tief durchzuatmen – sowohl körperlich als auch seelisch.

Denn wie alle Mütter bestätigen werden, werden wir von dem Moment an, in dem unsere Kinder geboren werden, zu Empathen und entwickeln eine hohe Sensibilität, um die Emotionen und Energien unserer Kinder sowohl zu fühlen als auch aufzunehmen. Ihr Stress verursacht unseren Stress, ihre Freude erfüllt uns mit ähnlicher Freude. Mit zunehmendem Alter unserer Kinder werden wir von Jahr zu Jahr immer freier, aber wir können niemals unser Gehirn ausschalten oder unsere Emotionen ausschalten. Wenn Ihre Kinder Ihr Zuhause verlassen, löst sich auch ein Großteil dieser alltäglichen emotionalen Schwankungen auf.

Und ohne Zweifel habe ich mich am meisten darauf gefreut, aus dem Daily-Dinner-Dilemma befreit zu werden – und allem, was es umgibt. Das Planen, Einkaufen, Vorbereiten, Kochen und Aufräumen. Jetzt, selbst wenn mein Mann zu Hause ist, besteht unser Abendessen meistens aus Vorspeisen und einem Glas Wein. Lassen Sie mich Ihnen sagen, es war herrlich.

Die letzten Monate, die ein Kind zu Hause ist, bevor es aufs College, die Berufsschule, das Militär oder ein Gap Year geht, sind eine emotionale Achterbahnfahrt wie keine andere. Es gibt Tage an den Gipfeln der Rennstrecken, an denen man sie so sehr liebt, dass man sie nie wieder loslassen möchte. Es gibt Tage in den tiefsten Tiefen, an denen Sie eine Tasche für sie packen und die Schlösser wechseln möchten. Die verrückten Momente mit Korkenzieherschleife sind, wenn Sie vor Frustration, Enttäuschung oder purer Erschöpfung einfach nur verblüfft sind. Diese sogenannte Nestbeschmutzung schafft eine kleine Biosphäre aus knisternder Spannung, die nach Auflösung dürstet. Die Anspannung fühlt sich verstärkt an, wenn es das letzte Kind zu Hause ist.

Also, wenn Sie ein anderer Elternteil sind derzeit ein bisschen Schuldgefühle um die Tage herunterzuzählen, bis dein Nest leer ist, erlaube dir bitte, mit deinen authentischen Gedanken und Gefühlen in Frieden zu sein.

Es ist durchaus möglich, sowohl das Gefühl zu lieben, wenn sie bei Ihnen zu Hause sind, als auch das Gefühl, wenn sie weg sind. Während dieser nächsten Phase kann es häufig zu einem Kommen und Gehen kommen. Sie werden ihre Heimkehr vorwegnehmen , und ein paar Tage oder Wochen später werden Sie wahrscheinlich Ihre neue Normalität wieder vorwegnehmen.

Ich betrachte mein leeres Nest gerne als Belohnung für eine gute Arbeit, während ich noch auf meine nächste Beförderung als Eltern hinarbeite.

Verwandt:

21 Dinge, die Sie am leeren Nest lieben werden

Die 10 besten Tech-Abschlussgeschenke

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern