Ich brauche keine Gruppe, ich brauche nur einen besten Freund

Ich möchte nicht mit einer Menge Freunde „gesegnet“ sein. Ich bin der glücklichste Mensch der Welt, weil ich einen besten Freund habe, der seit 25 Jahren in meinem Leben ist.

In meinen jüngeren Jahren war ich immer von vielen tollen Mädchen umgeben, die zu tollen Frauen heranwuchsen. Ich hatte eine Gruppe, mit der ich häufig chinesische Restaurants, TGIF-Freitage und an den Wochenenden jeden Stand mit gefrorenem Joghurt in einem Umkreis von 10 Meilen besuchte.

Wir blieben nach der Schule, um zu reden, Wir brachten uns gegenseitig nach Hause, und die Stunden, die auf unseren Telefonen mit Wählscheibe erfasst wurden, stellten das SMS-Spiel meiner Kinder in den Schatten. Wahre Freundschaft bedeutet, dass Sie manchmal mitten im Gespräch einschlafen und um 2 Uhr morgens in einer Pfütze aus Sabber auf Ihrem lila Zottelteppich aufwachen und Ihr Gespräch dort fortsetzen, wo Sie aufgehört haben.



Einen wahren Freund zu haben, ist alles, was ich brauche. (20/Zwanzig)

Wir bereiteten uns auf Tänze in Gruppen vor; Wir waren ungefähr 6 von uns und wir stapelten uns in jemandes Schlafzimmer George Michael und Tiffany zuhören während wir das Schlafzimmer mit Haarspray und Tagträumen füllten. Wir sprachen über Jungs und zogen unsere geblümten Kleider mit Sternen in unseren Augen an. Dann trafen wir uns regelmäßig im Badezimmer, um diese Tagträume zu überprüfen.

Es fühlte sich gut an, von vielen Menschen umgeben zu sein, und obwohl wir alle einen besten Freund in der Gruppe hatten, brauchten wir dennoch, was jede Person zu unserer Highschool-Erfahrung beitrug.

Dasselbe passierte im College – Ich hatte eine Kerngruppe von urkomischen, knallharten Frauen, die mich erwischt haben. Aber ich hatte auch verschiedene Freunde von verschiedenen Freunden aus verschiedenen Kreisen. Ich mochte es, gesellig zu sein und viele Leute kennenzulernen, und so brauchte ich lange Zeit mein Leben für mich. Ich sehnte mich nach Abwechslung und hatte gerne Optionen.

Im Laufe der Jahre ist es lustig, wie Sie sich auf das konzentrieren, was Ihnen wichtig ist. Für mich war nach der Geburt der Kinder klar, dass ich keine Lust mehr auf viele Freunde hatte (oder die Zeit dafür).

Wer ist dein bester Freund?

Ich fühlte eine riesige Veränderung in mir und fragte mich, was das war. Mein ganzes Leben lang schwirrten viele Freunde um mich herum, aber als meine Familie wuchs, erkannte ich den Wert echter Freundschaften.

Es gibt nichts Schöneres, als einen Freund zu haben, der Ihre Kinder liebt, als wären es ihre eigenen.

Es gibt nichts Schöneres, als jemanden anzurufen, den Sie anrufen können, wenn Ihnen durch ein schreckliches lebensveränderndes Ereignis das Leben ausgesaugt wurde und er Ihnen sagt, dass er morgen da sein wird, um Sie abzuholen, obwohl er fünf Stunden entfernt wohnt .

Es gibt nichts Schöneres, als jemanden zu haben, der versteht, warum Sie sich nicht jederzeit und sofort an ihn wenden können.

Es gibt nichts Schöneres, als eine Seele zu kennen, die deine bekommt und Zeit mit dir verbringen möchte, weil du ihnen genau das gibst, was sie dir geben.

Ich hatte das Glück, das mit meiner besten Freundin zu haben, und im Laufe der Jahre hat sie die Messlatte immer wieder so unglaublich hoch gesetzt, dass ich in der Freundesabteilung nicht mehr das Bedürfnis nach Quantität verspüre.

Qualität ist da, wo sie ist.

Wenn ich Freizeit habe, rufe ich sie an und schreibe ihr.

Wenn ich mit meinen Teenagern über Beziehungen und Freundschaften und all den Schmerz spreche, den sie verursachen können, ist sie meine Motivation, sie zu ermutigen, ihre Standards hoch zu setzen.

Jemanden in deinem Leben zu haben, der dir Dinge beibringt, die du nie über dich selbst wusstest, weil er dich auf eine Weise sieht, die du nicht immer in der Lage bist, dich selbst zu sehen, ist keine Selbstverständlichkeit. Noch besser, sie werden verdammt sein, wenn du jemals vergisst, wie großartig du bist.

Ich möchte nicht mit einer Menge Freunde gesegnet sein. Ich bin der glücklichste Mensch der Welt, weil ich einen wahren Freund habe, einen besten Freund, der seit über fünfundzwanzig Jahren in meinem Leben ist und unsere Beziehung weder verebbt noch geflossen oder geschwankt hat.

Es war solide, es wird immer solide sein und so kitschig das klingt, muss gesagt werden: Mir fehlt nichts in meinem Leben, weil ich keinen Stamm habe. Sie ist alles, was ich jemals brauchen werde.

Und der Grund, warum ich sie so liebe, ist, dass sie keine Angst davor hat, mich dazu zu bringen, der besten Version meiner selbst gerecht zu werden. Sie hat keine Angst, mir zu sagen, dass ich in einem emotionalen Moment, wenn ich ihr meine Dankbarkeit für ihre Freundschaft ausdrücke, wirklich abgedroschene Dinge sage. Und sie lässt mich nie ein Geschäft ohne das eine Ding verlassen, das ich brauche, um mein bestes Leben zu führen, selbst wenn ich eine Million Ausreden dafür finde, warum ich es nicht kaufen sollte.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

21 perfekte Highschool-Abschlussgeschenke

Wir verstehen das falsch, Teenager sind die Besten. Hier sind 5 Gründe warum