Ich muss aufhören, alles zu tun, damit meine Teenager lernen

Ich muss es meinen Teenagern beibringen und zur Seite treten. Im Großen und Ganzen spielt die Art und Weise, wie sie das Auto waschen, keine so große Rolle wie die Tatsache, dass sie unabhängig sind.

Alle meine Kinder müssen Hausarbeiten erledigen, um sich jeden Monat ihre Handys zu verdienen. Die Abmachung, als sie ihre Telefone bekamen, war, dass wir statt einer Zulage den Service durch ein paar Aufgaben bezahlen würden, die sie täglich erledigen würden, und wenn sie zusätzliches Geld verdienen wollten, müssten sie zusätzliche Aufgaben erledigen. oder einen Job außerhalb des Hauses bekommen, wenn sie volljährig sind.

Jetzt sind sie zu dritt und wollen oft zusätzliches Geld, um die neuesten Turnschuhe zu bekommen , ein neuer Hoodie oder das neueste Gadget, das ihr bester Freund bekommen hat und das sie haben müssen.



Hier

Teenager lernen durch Hausarbeit (Elena Elisseeva/Shutterstock)

Ich muss meine Teenager dazu bringen, mehr im Haus zu tun

Das bedeutet, dass sie ziemlich viele Aufgaben erledigen. Es gibt sogar Zeiten, in denen sie alle Hausarbeiten erledigen, um genug Geld für all die Dinge zu verdienen, die sie wollen, und ich kann ein bisschen Urlaub vom Aufwischen und Abwaschen nehmen, und ich mag es, aber es kann mich ein bisschen ängstlich machen – und ich muss darüber hinwegzukommen.

Meine Kinder machen alles: Wäsche zusammenlegen, Rasen mähen, Unkraut jäten, Geschirr wegräumen, Böden und Badezimmer sauber halten. Ich könnte weitermachen, aber Sie bekommen die Idee.

Ich liebe die zusätzliche Hilfe und ich liebe die Belohnung und das Selbstvertrauen, das sie ihnen geben. Sie lieben die Unabhängigkeit und das Gefühl, das sie bekommen, wenn sie hart arbeiten und ihr eigenes Geld verdienen und mich dann bitten, sie zum Einkaufszentrum zu fahren, sobald sie genug für die neueste Leckerei verdient haben, die sie wollen.

Aber ich kann nicht lügen, wie alle Mütter, es gibt Zeiten, in denen sich meine Zehen krümmen, weil sie es einfach nicht richtig machen. Wir alle wissen, was richtig bedeutet – unsere Teenager falten einfach keine Jeans so, wie wir es tun würden, oder schneiden den Rasen kurz genug oder stellen die Tassen in die richtige Aufstellung, und es ist schwer, unsere Klappe nicht zu öffnen und etwas zu sagen.

Manchmal denke ich, es wäre einfach einfacher und schneller, diese Dinge selbst zu erledigen. Es gibt Tage, an denen ich aufhören möchte, was ich tue, um ihnen zu zeigen, wie man unter dem Sofa und den Küchenschränken saugt, weil sich dort Staubhasen und Pommes-Krümel verstecken, und wenn diese nicht aufgesaugt werden, was ist der Sinn?

Aber anstatt es noch einmal zu tun oder es einfach selbst zu tun, muss ich mich daran erinnern, dass ich mir die Zeit nehmen muss, meine Kinder zu unterrichten, und dann muss ich sie es auf ihre Weise tun lassen und mich verdammt noch mal zurückhalten.

Wenn ich ständig hinter ihnen herlaufe und ihre Arbeit wiederhole , es wird ihnen das Gefühl geben, untergraben zu werden. Ich weiß das, weil ich es getan habe und es dazu geführt hat, dass meine Tochter mich gefragt hat, warum ich die Kleider, die sie für mich gefaltet hatte, neu gemacht habe, und mein Sohn hat sich (mehr als einmal) darüber aufgeregt, weil ich den Weedwacker rausgeholt habe und gegangen bin über all seine harte Arbeit.

Als Mütter möchten wir, dass die Dinge auf eine bestimmte Art und Weise erledigt werden, aber was das wirklich bedeutet, ist, dass wir es auf unsere Weise tun möchten, und das sendet eine Botschaft an unsere Kinder, dass sie genau wie wir sein und die Dinge genau so tun müssen, wie wir es tun würden. Und das ist nicht wirklich fair.

Ich habe mich der sofortigen Befriedigung hingegeben, wenn es darum geht, Dinge im Haus zu erledigen, und während es auf lange Sicht Zeit sparen kann, ein Märtyrer zu sein und alles selbst zu erledigen, beschwere ich mich dann darüber, dass mein Rücken schmerzt, während ich so dramatisch liege - Wie auf dem Sofa ist es besser, sich die Zeit zu nehmen, meinen Kindern beizubringen, wie man etwas macht, und zu erkennen, dass es vielleicht nicht meinen Standards entspricht, aber ich muss es loslassen.

Denn was wirklich wichtig ist, ist, dass wir unsere Kinder so anleiten, wie wir es am besten können . Dann müssen wir uns zurückhalten und sie entscheiden lassen, mit wem sie befreundet sein werden, was sie für ihr Wissenschaftsprojekt auswählen und wie sie die Socken kombinieren.

Im Großen und Ganzen spielt die Art und Weise, wie sie das Auto waschen, keine so große Rolle wie die Tatsache, dass sie unabhängig sind, wissen, wie man bestimmte Dinge im Haushalt erledigt, und selbstbewusst sind, weil ihre Mutter ihnen nicht überall hin gefolgt ist, um sie zu inspizieren das Letzte, was sie getan haben.

Verwandt

Tolle Ideen für Abschlussgeschenke für Abiturienten

Zu sagen, darüber hinwegzukommen, ist ein schlechter Rat