Teenager sind nicht alle schlecht und wir müssen aufhören zu sagen, dass sie es sind

Wenn Sie das nächste Mal versucht sind, das neueste „Teens are Idiots“-Mem zu teilen, warum teilen Sie nicht stattdessen eine „Teens Are Not All Bad Story“-Geschichte?

Wenn Ihr Newsfeed meinem ähnlich ist, haben Sie in letzter Zeit wahrscheinlich viele Memes über die Tide Pod Challenge gesehen. Sie alle zeigen eine Vielzahl nostalgischer Bilder aus den 80er oder 90er Jahren von Kindern, die leicht dumme Dinge tun, und sind beschriftet wie: Sicher, wir haben _____ gemacht, als wir Teenager waren, aber zumindest haben wir kein Waschmittel gegessen!

Ich gebe zu, ich habe über die meisten von ihnen gelacht, aber je mehr ich von ihnen gesehen habe, desto größer wurde mein Unbehagen. Ich konnte es nicht genau sagen, bis ein Freund eine Nachricht (unten geteilt) über zwei Jungen erzählte, die einer älteren Frau zu Hilfe eilten, die in die bittere Kälte gefallen war. Nachdem ich es gelesen hatte, rückte das Problem plötzlich in den Fokus.



Wenn unser Newsfeed einen Hinweis auf den Zustand von Teenagern gibt, werden wir in ein paar Jahren in große Schwierigkeiten geraten. Sogar das Googeln von Teenagern in den Nachrichten liefert eine Schar schrecklicher Geschichten über Drogen, Smartphone-Sucht, Einbruch, Mobbing und mehr.

Geschichten von Kindern, die anderen helfen, beweisen, dass Teenager es sind

Diejenigen von uns, die Teenager in ihrem Leben haben, wissen jedoch, dass es weit mehr Teenager gibt, die kluge, verantwortungsbewusste und fürsorgliche Personen sind, als die Nachrichten uns glauben machen würden.

Warum stehen diese Teenager nicht öfter im Rampenlicht? Warum hören wir so selten die Geschichten von Teenagern, die Gutes tun?

In dem Bemühen, die Flut negativer Nachrichten einzudämmen oder ihnen zumindest entgegenzuwirken, habe ich eine Liste von Teenagern zusammengestellt, die einen positiven Unterschied in der Welt machen. Lesen Sie über diese inspirierenden Kinder und denken Sie daran, dass es für jeden Teenager, der einen Tide Pod isst, gibt wenigstens hundert, die absolut erstaunlich sind.

1. Hilfe für eine ältere Frau in Not

Zwei Jungen in Winter Harbor, Maine, machten an einem kalten Wintertag einen Spaziergang, als sie einen Hilferuf hörten. Entsprechend der Ellsworth Amerikaner Der 14-jährige Logan Leighton und der 12-jährige Emmett Moshier fanden eine ältere Frau auf dem Boden liegend. Sie war beim Gassigehen mit ihrem Hund gestürzt und konnte aufgrund eines verletzten Beins nicht mehr aufstehen.

Die Jungs wussten, dass sie zum Aufwärmen nach drinnen musste, also halfen sie ihr, nachdem Emmett seine Mutter angerufen hatte, die 911 anrief, in ihr Haus und warteten mit ihr, bis die Sanitäter eintrafen.

2. Schönheitswettbewerbe mit allen Arten von Schönheit

Samantha Schubert, 18, begann mit der Teilnahme an Natur Schönheitswettbewerbe, als sie neun war , aber nach einigen Jahren bemerkte sie, dass ihnen etwas fehlte. Keiner der Festzüge umfasste Kinder mit Behinderungen.

Deshalb koordiniert Samantha seit 2015 das Jahrbuch Fräulein außergewöhnlicher Festzug in Puyallup, Washington, ein Persönlichkeitswettbewerb für Mädchen mit besonderen Bedürfnissen. Der Festzug, sagt Die Nachrichtentribüne , gibt Mädchen mit körperlichen oder geistigen Behinderungen die Möglichkeit, ihre Persönlichkeit auf der Bühne zu zeigen und hilft ihnen gleichzeitig, ihr Selbstvertrauen und ihre Kommunikationsfähigkeiten zu entwickeln.

3. Rettung einer Frau und ihrer Hunde aus Icy Pond

Als ihre zwei Hunde in einen eisigen Teich fielen , Aimee McIntyre, eine Frau aus Cary, North Carolina, versuchte, sie zu retten, fiel aber schließlich selbst ins Wasser. Glücklicherweise fuhr ein Teenager namens Jack Lawrence vorbei und sah, was los war. Er drehte sein Auto um und schaffte es, sowohl Aimee als auch ihre Hunde zu retten ABC 11 Nachrichten .

4. Menschen vor einem Wohnungsbrand retten

Das schnelle Denken eines Teenagers aus San Diego, Kalifornien, rettete an einem Novembermorgen im vergangenen Jahr mehrere Leben. Sophia Righthouse fuhr mit ihrem Vater, als sie bemerkte, dass Rauch aus einem Wohnhaus drang. Sie und ihr Vater zögerten nicht. Sie rannten direkt zum Gebäude und fingen an, an Türen zu klopfen, sagt er ABC 10 Nachrichten , forderte die Bewohner auf, sofort zu evakuieren. Ohne ihre schnelle und ruhige Reaktion hätte die Situation viel tragischer enden können.

5. Jugendfahrer vor sich selbst schützen

Denn die Teens von heute sind die Wähler von morgen, Es ist immer schön zu hören, wenn sie sich für Regierungsprozesse interessieren. Drei Teenager aus Miami Valley, Ohio, tun genau das.

Entsprechend wdtn.com , Naomi Admasu, Emily Frantz und Julia Presley, alle Highschool-Junioren, reisten kürzlich zum Ohio Statehouse, um eine Gesetzesvorlage zum Schutz jugendlicher Fahrer zu unterstützen. Das Gesetz zum Schutz junger Fahrer verlängert die Zeit junge Fahrer müssen eine Genehmigung von sechs Monaten bis zu einem Jahr besitzen und verringern die unbeaufsichtigte Fahrzeit, die ihnen nach der Lizenzierung erlaubt ist. Darüber wurde noch nicht abgestimmt.

6. Zusammenarbeit mit der Polizeibehörde für soziale Zwecke

Fünfzehn Teenager aus Elgin, Illinois, haben sich mit örtlichen Polizeibeamten zusammengetan, um Hüte und Schals für soziale Einrichtungen in ihrer Gegend herzustellen. In einer Geschichte aus dem Täglicher Herold , ist die Anstrengung Teil einer monatlichen Veranstaltungsreihe namens Elgin Teenagerleben , die in der Gail Borden Public Library stattfinden und darauf abzielen, Verbindungen zwischen Teenagern und Offizieren herzustellen.

7. Das Leben einer Großmutter retten

Jugendliche können beschuldigt werden, distanziert zu sein und desinteressiert an Familienzeit , aber der 18-jährige Will Tankersley bewies das Gegenteil, als er mit seiner Familie zum Mittagessen unterwegs war.

Entsprechend der Statesboro (Georgia) Herold Beim Mittagessen begann Wills Großmutter zu würgen. Seine Mutter schrie um Hilfe, aber es war Wills schnelles Denken, das der Frau das Leben rettete. Er kroch über den Tisch und führte das Heimlich-Manöver durch, verdrängte das Essen und rettete ihr Leben.

8. Hilfe für syrische Flüchtlinge

Zwei Teenager aus Pensacola, Florida, verbrachten 10 Tage in Amman, Jordanien, um im Rahmen einer medizinischen Mission mit syrischen Flüchtlingen zu arbeiten. Noor Rifai und Ellen Ryan arbeiteten in einer Klinik und halfen Ärzten bei der Verwaltung der über 4000 Patienten, die durch ihre Türen kamen.

Beide Teenager hoffen, in Zukunft nach Jordanien zurückzukehren, sagt er weartv.com , und sie haben erstellt Das Jood-Flüchtlingsprojekt um Geld für die Krise zu sammeln.

9. Ein Leben retten durch CPR

Der 18-jährige Corey Brennan dachte, es sei ein normaler Arbeitstag im Regal Cinemas 19 in Tomball, Texas, als ein Kunde aufhörte zu atmen. Während jemand 911 anrief, begann er mit der HLW und brachte den Mann wieder zum Atmen.

Corey ist ein Junior-Feuerwehrmann und hofft, nach der High School Rettungssanitäter zu werden.

10. Food Drive nach Stromausfall

Laut a Facebook-Post von Sean Faircloth organisierte eine Gruppe von Teenagern in Bangor, Maine, eine spontane Essensaktion, nachdem schlechtes Wetter viele Häuser fast eine Woche lang ohne Strom ließ. Die Teenager sammelten genug, um einen Kühlschrank zu füllen, und sie spendeten die Artikel an die Bangor Housing Authority, um sie an Familien zu verteilen, die während des Stromausfalls verderbliche Waren verloren hatten.

Ich bin mir sicher, dass es Hunderte weiterer Geschichten wie diese gibt, die es nicht in unsere Newsfeeds schaffen. Warum starten wir also nicht eine neue Herausforderung, um der Tide Pod Challenge entgegenzuwirken? Wenn Sie das nächste Mal versucht sind, das neueste Teenager-Idioten-Meme zu teilen, teilen Sie stattdessen eine Geschichte wie die oben genannte. Denn das sind die Dinge, die wirklich gehört werden müssen.

Verwandt:

Born to Be Wild: Warum Teenager Risiken eingehen und wie Eltern helfen können

Valentinstag-Geschenkführer für Teenager und College-Kinder, die Sie lieben

Lauren Cormier ist eine freiberufliche Autorin und Gründerin der Parenting-Website ohehrlich.net , und Autor von Die Worte, die Ihre Kinder brauchen: Der Wert des Schreibens an Ihre Kinder und wie Sie es mit Leichtigkeit tun können . Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in Maine.

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichernSpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern