Kein Tailgating und keine Freitagnachtlichter: Wir vermissen die Jungs des Herbstes

Ohne Fußball in diesem Herbst bleiben uns leere Kalender, unbenutzte Bommeln, zusammengeklappte Tribünenstühle und nichts zu tun an den Wochenenden.

Bitte hilf mir. Ich bin verzweifelt.

Was machen die Leute im Herbst an den Wochenenden, wenn sie nicht Fußball schauen? Wie sieht ein typischer Freitagabend oder Samstag im September, Oktober und November aus? Worauf sollte ich mich freuen, wenn gerade nicht die Fußballsaison beginnt? Ich bin völlig ratlos.



Was werden die Menschen in diesem Herbst an den Wochenenden ohne Fußball tun? (Zwanzig20 @mattbannister)

Keine Heckklappen, Reise- oder Freitagnachtlichter

Keine Heckklappen? Keine Reise? Keine Lichter am Freitagabend? Keine Lichter am Samstagabend? Keine Gesänge, kein Jubel, kein Aberglaube? Kein Aufstehen beim Anpfiff und kein High Five nach jedem Touchdown? Dienstags keine Teammahlzeiten oder Familienessen?

Keine Überprüfung des Wetters am Montag, um sich auf das Klima vorzubereiten, in dem wir am kommenden Wochenende sitzen werden. Keine Spirit-Shirts, keine Team-Ausrüstung? Habe ich gesagt, keine Heckklappen – es lohnt sich, es zweimal zu sagen. Wie kann das sein? Ein Wochenende ohne Chili, Chips und Dip, Pulled Pork oder Chicken Wings? Ehrlich gesagt, es ist unvorstellbar.

Mein Mann ist mit dem Spiel verheiratet. Und ich bin mit ihm verheiratet, was bedeutet, dass ich durch Assoziation auch mit dem Spiel verheiratet bin. Dies ist das erste Mal in unserer 25-jährigen Ehe, dass wir im Herbst keinen Fußball haben. Wir sind Herbstjungfrauen. Wir wissen nicht, wie ein normales Herbstleben aussieht. Herbst ist bei uns nur eine verkürzte Form, um Fußball zu sagen.

Ich weiß nicht, was ich ohne Fußball mit mir anfangen soll

Wir werden nicht wissen, worüber wir reden, planen und worauf wir uns freuen sollen. Wir werden nicht wissen, wie Thanksgiving Day ohne morgendliche Übung aussieht. Das Leben ohne das Schweinsleder gibt uns das Gefühl, ziellos, verloren und treibend zu sein – wie ein Quarterback ohne Zentrum, Nachos ohne Käse oder ein Ball ohne Schnürsenkel. Ein Saugnapf!

Ich werde oft gefragt, was ich am Fußball liebe? Ganz einfach: Fußball ist das ultimative Mannschaftsspiel. Jeder ist darauf angewiesen, dass der Typ neben ihm seine Arbeit erledigt – Teams gewinnen gemeinsam und sie verlieren gemeinsam. Beim Fußball geht es um totales Engagement, um alles dabei zu sein und um Hingabe an etwas, das größer ist als man selbst. Fußball ist Schlamm, Schweiß, harte Arbeit und Opfer.

Beim Fußball geht es darum, sich dem Gegner zu stellen und seinen Teamkollegen hochzuheben. Beim Fußball geht es darum, alles auf dem Spielfeld zu lassen. Fußball schafft eine lebenslange Bruderschaft mit denen, mit denen du in den Kampf ziehst. Fußball ist eine Mannschaft, die mit einem Herzen schlägt.

Fußball schafft ein familiäres Gefühl

Fußball schafft, wie die meisten Sportarten, auch ein familiäres Gefühl. Es bringt Menschen zusammen und bietet uns einen gemeinsamen Nenner. Wir verbinden uns mit denen, mit denen wir jubeln . Wir verbinden uns mit denen, mit denen wir vor und nach dem Spiel spielen. Wir verbinden uns mit denen, mit denen wir in der Kälte, im Regen oder im Schnee sitzen. Wir verbinden uns mit unseren Mitfans, die für uns zu einer Familie werden. Feiertage, Jubiläen und Geburtstage feiern wir gemeinsam. Wir feiern Siege und trauern um Verluste.

Wir entwickeln einen Tribe, eine Gruppe von Freunden oder Mitfans, auf die wir uns am Spieltag, Woche für Woche freuen. Sie helfen, den Stress des Alltags durch Lachen, Einheit und Freundschaft abzubauen – eine soziale Bindung, die einfach durch Teamfarben verbunden ist. Ganz zu schweigen von ein paar Aufnahmen vor dem Spiel. Fußball gibt uns einen Grund, eine schlechte Woche hinter uns zu lassen und Hoffnung und Aufregung zu haben. Fußball verbindet Generationen und bringt Menschen aus allen Lebensbereichen zusammen.

Heckklappen sind komplexe Konzepte – wir stopfen unsere Gesichter mit Essen und Alkohol in der Erwartung, anderen beim Training zuzusehen. Und doch scheinen sie Heimat und Geborgenheit zu vermitteln. Wir treffen uns, wir plaudern, wir essen und wir verbinden uns. Wir kreisen diese Tage in unseren Kalendern ein – wie den Weihnachtsmorgen – und bereiten uns vor, als wäre es ein heiliges Ereignis. Jeder leistet seinen Beitrag, jeder ist begeistert und jeder ist wichtig … genau wie ein Team.

Wir haben großen Spaß, auf unbequemen Stühlen zu sitzen, auf tristen Parkplätzen, auf dünnen Papptellern zu essen, weil wir bei unserer auserwählten Familie sind. Es ist die perfekte Ausrede, um einen Tag im Freien zu verbringen, ohne wandern oder ins Schwitzen kommen zu müssen, es sei denn, Sie stehen zu nahe am Grill. Tailgating ist etwas Besonderes, eine Kameradschaft, eine Form der brüderlichen Liebe, die Menschen füreinander sorgen lässt.

Tailgating ist ein Familientreffen

Tailgating ist mehr als ein Picknick oder eine Parkplatzparty, es ist ein Familientreffen.

Jetzt haben wir also leere Kalender, unbenutzte Pompons, zusammengeklappte Tribünenstühle und nichts zu tun am Wochenende. Wir müssen einen Weg finden, uns im Herbst zu unterhalten, anstatt einen eingebauten Plan zu haben. Es ist enttäuschend für Spieler, Trainer, Familien, Schulen und Gemeinden.

Es fühlt sich seltsam an, anders und hinterlässt ein leeres Loch, das einst von einem 100-Meter-Feld ausgefüllt wurde. Wir sind verloren und werden die Boys of Fall vermissen. Was um alles in der Welt sollen wir mit all dieser Zeit anfangen?

Ich werde versuchen, einen glasvollen Ansatz zu verfolgen. Es gibt so viel, was wir tun können, so viele Möglichkeiten, die wir nie hatten. Wir können neue Restaurants ausprobieren (Take-out), zu Hochzeiten gehen (alle verschoben), reisen (keine Chance) oder ein paar Konzerte besuchen (geschlossen). Wir können Radtouren unternehmen, wandern oder uns um einen Herbstgarten kümmern. Wen veräpple ich? Garten Schmarden. Seien wir echt.

Wir werden mehr Zeit miteinander verbringen und zusehen Erinnere dich an die Titanen, Rudy, oder Die blinde Seite . Wir werden nachsehen Freitagnachtlichter Beginnend mit Staffel 1 auf Netflix. Wer möchte nicht Tim Riggins anfeuern? Wir werden auf ESPN nach Spielen suchen und Wiederholungen alter Fußballspiele ansehen, die vor Jahren gespielt wurden und als Klassiker gelten. Wir schauen 30 für 30, E60 und Sports Nation.

Wir werden unsere Freunde, die andere Teams anfeuern, schlecht reden und sie wissen lassen, dass wir dieses Jahr ein großartiges Team hatten und bereit waren, sie zu schlagen. Wir üben das Räuchern eines Briskets oder probieren ein White Bean Chili aus, um zu sehen, ob es sich lohnt, ein zukünftiges Tailgating-Menü zuzubereiten. Wir werden lernen, Madden auf der PS4 zu spielen, nur um etwas zu haben, worüber wir jubeln und schreien können. Wir werden über die nächste Saison sprechen, worauf wir uns freuen können und was uns Spaß machen wird, wenn die Teams wieder auf dem Rasen sind.

Wir werden respektvoll und geduldig darauf warten, dass unser Land auf die andere Seite dieser Pandemie zurückkehrt.

Eines Tages wird der Sport zurück sein

Eines Tages wird der Sport zurückkehren und die Boys of Fall werden zurück sein. Vorerst wird unsere Liebe zum Sport hinter unserem Bedürfnis, gesund und sicher zu sein, zurückstehen. Wir werden stark sein, und wir sind belastbar. Wir werden uns anpassen, aber es wird einsam sein. Wir werden gespannt auf den Klang der Trillerpfeife, den Geruch der Grills, das Klopfen der Schulterpolster und das Gebrüll der Menge warten. Wenn es zurückkehrt, werden wir es mehr denn je zu schätzen wissen.

Bis dahin bin ich offen für alle Vorschläge, was ich im Herbst machen kann. Jemand, bitte, schlagen Sie mich an.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Nach einem Frühling ohne sie verspreche ich, mich nie wieder über Sport zu beschweren