Leeres Nest: Wenn die Kinder das Haus verlassen, wer ist das ICH, das zurückbleibt?

Bei Empty Nest geht es nicht nur um die laute Stille, sondern darum, im Mittelpunkt des eigenen Lebens zu stehen. Es kann sich anfühlen, als würde man Schuhe an den falschen Füßen tragen.

Als unsere vier Kinder unter acht Jahre alt waren, bat ich meinen Mann nicht um einen Spa-Tag oder Ausflug zu meinem Geburtstag, sondern um ein Wochenende allein im Haus. Was würde ich mit einem Wochenende allein im Haus anfangen, wollte er wissen? Ich würde Zeit in meiner eigenen Firma verbringen, erklärte ich, dort, wo alles Wichtige passiert.



Sechzehn Jahre später, nachdem unser Jüngster das Haus verlassen hat , wurde ich von jemandem interviewt, der an einem leeren Neststück arbeitete. Nachdem sie vier Kinder großgezogen hatte, wollte sie wissen, was ich mit all dieser lauten Stille anfangen würde?

Ich erklärte, dass der schwerste Abschied für mich nicht war, als unser Jüngster ging, sondern als unsere ersten beiden Kinder im Abstand von einer Woche gingen. Das Gefühl eines Hauses ohne ein Drittel seiner Bewohner war erschütternd, und es würde nicht lange dauern, bis die letzten beiden verschwunden waren.

Was würde ich mit all den Wochenenden allein im Haus machen?

Beim leeren Nest geht es nicht nur um die laute Stille. Es geht darum, im Mittelpunkt des eigenen Lebens zu stehen, wo früher Ihre Kinder waren. Sie werden ermutigt, Ihre Freiheit anzunehmen, wieder zur Schule zu gehen, sich freiwillig zu melden, aber wieder an erster Stelle zu stehen, ist nicht so einfach, wie es sich anhört. Es fühlt sich an, als würde man Schuhe auf den falschen Füßen tragen.

Bei Empty Nest geht es nicht nur um die Menschen, die gegangen sind, sondern auch um die Person, die zurückgekommen ist, nämlich Sie.

Warum fühlt sich das nicht gut an?

Der Rat ist, sich zu beschäftigen, zu beschäftigt, um die Kinder zu vermissen, aber was ist mit den Stunden, die Sie später in die Enge treiben, als ob Sie fragen würden, was Sie mit all dem zu tun beschlossen haben?

Sechs Dinge, an die Sie denken sollten, wenn Sie sich auf Ihr leeres Nest vorbereiten

1. Wissen, wie Sie sich verändern.

Das Jahr, in dem unser letztes Kind ging, Ich erfuhr, dass mein Bruder bald sterben würde, ich verlor meine vierzehnjährige Katze, und in einem Job, der mich vom Schreiben abhielt, hatte ich das Gefühl, jeden Tag Teile meines eigenen Lebens zu verlieren. Ich begann Tagebuch zu schreiben. Jeden Tag legte ich meine Worte und Gefühle auf die Seite, wo ich sie sehen konnte. Im folgenden Jahr, als unser Haus leer stand, wusste ich genau, welche Ereignisse mich verändert hatten und wo ich tendenziell ins emotionale Unkraut geriet.

Wenn Sie Ihr Bewusstsein möglicherweise jahrzehntelang mit anderen Menschen gefüllt haben, muss dieses Bewusstsein irgendwohin gehen, wenn sie gehen.

Sei der Irgendwo.

2. Leeres Nest ist nur eines der Probleme. Der andere ist ungefähr leer als nächstes.

Ich erinnere mich, dass ich mich in der Tür des ersten lehnte leeres Schlafzimmer das Gefühl haben, etwas tun zu müssen. Wenn Ihr Nest in ein paar Jahren oder weniger leer ist, kann ich Ihnen sagen, dass etwas im Voraus geplant werden muss. Es sollte kein Zeitvertreib sein, sondern etwas, das du jetzt tun würdest, wenn du Zeit hättest.

Ich ging zum örtlichen Boys and Girls Club und meldete mich an, um Kindern zu helfen, ihre schwierigen Lebensgeschichten zu schreiben. Es hat mein Leben verändert, meine Zuneigung zu Teenagern mit einer Leidenschaft für das Schreiben zu verbinden. Es war schwer, Zeit dafür zu finden, während mein Sohn im Nest war. Aber es wartete auf mich, als ich das nächste brauchte.

3. Der Geist im Haus.

Wenn unsere Kinder zu Hause waren, liebte ich 5:00 Uhr nachmittags. Es war, als ich mich in der Küche niederließ, um zu kochen und mich zu unterhalten, und wo ich mich mit meinen anderen am meisten verbunden fühlte. Als das Haus leer war, prallten um 5:00 Uhr die alten und neuen Rhythmen lautstark aufeinander.

Wenn die Kinder gehen, lassen sie das hinter sich – ein Gefühl und Rhythmus im Haus, der Jahre brauchte, um sich zu entwickeln. Der Stachel eines leeren Nestes ist am schärfsten, wenn dieses Gefühl noch vorhanden ist, nachdem die Aktivität, aus der es sich entwickelt hat, vorbei ist.

Wisse, dass es nicht nur eine Veränderung in dem ist, was du tust und wen du siehst, die dich zurück in die Mitte bringen wird. Es ist das neue Gefühl und der neue Rhythmus, die um dich herum wachsen werden.

4. Alles, was oben oder unten ist, ist genau jetzt.

Nachdem unser Jüngster gegangen war und es mir in meinem neuen Ich-in-der-Mitte-Leben ziemlich gut ging, versetzte mich ein Tag Mitte November in eine plötzliche, fast panische Angst vor der Aussicht auf einen leeren Tag. Der Geist war zurück, das Gefühl der Desorientierung kam mit ihm.

Und dann gingen sie.

Ich half mir, indem ich mich an eine Sache erinnerte, die ich so oft zu unseren Kindern gesagt hatte: Alles, was oben oder unten ist, ist genau jetzt. Kein Level intensiver Emotionen, glücklich oder traurig, kann für immer aufrechterhalten werden, es sei denn, Sie sind ein Streifenhörnchen.

5. Was Sie erwarten, werden Sie wahr machen.

Im zweiten und dritten Jahr unseres leeren Nestes praktizierte ich, was ich über Erwartungen und Erfahrungen gelernt hatte. Ich hätte nicht gedacht, dass ich einsam sein würde, und das war ich nicht. Ich hatte keine Angst, dass ich wandern würde, ich wusste, dass ich achtsam mäandern würde. Ich habe nicht die Ruhe gespürt, sondern den Frieden.

Denken Sie genau darüber nach, was Sie von einem Tag erwarten, denn mit erstaunlicher Konsequenz werden Sie sehen, wie die Dinge so passieren, wie Sie es sich vorstellen, nach oben oder unten.

6. Ihre Arbeit vor Ort ist nun erledigt. Aber du bist nicht durch Elternschaft.

Heute betrachte ich diese leere Nestzeit als hart verdiente Ruhestandsjahre, nicht weniger als jeder Arzt, Anwalt oder Lehrer, nachdem er das Beste aus sich selbst für seine gewählte Arbeit gegeben hat. Meine Kinder hatten meine Liebe, all die Geduld, zu der ich fähig war, und das Beste aus meiner Intuition und Intelligenz, als sie heranwuchsen. Als Erwachsene sind unsere Beziehungen wahr und tief.

Sie zeigen, wer wir als frischgebackene Eltern und Kinder am Anfang waren und wer wir als Veteranen geworden sind.

Ich erkenne in den Gesichtsausdrücken meiner Elternfreunde, dass sie spüren, dass etwas Ungewisses kommt, wie ferner Regen; etwas, das überwältigend und kalt sein könnte, sogar dunkel.

Ich sage, nimm deinen Regenmantel und Regenschirm und halte sie griffbereit. Der Regen wird kommen, wie er sollte, und wachsende Dinge werden dankbar sein. Du eingeschlossen.

Viel Glück, von einem Veteranen.

Du wirst es gut machen.

Sie könnten auch viel Spaß beim Lesen haben:

8 Dinge, an die Sie sich bei der einsamen Rückkehr in Ihr leeres Nest erinnern sollten

Was mich am meisten an der Erziehung junger Erwachsener überrascht hat