Liebe junge Erwachsene: Das brauchen Ihre Eltern von Ihnen

Sich in der Welt des Erwachsenseins zurechtzufinden, ist keine leichte Sache, besonders für junge Erwachsene.

Junge Erwachsene: Was für ein interessanter Begriff. Sie sind jung, aber Sie sind noch an oder knapp über der Schwelle, die bedeutet, dass Sie erwachsen sind. Sie müssen Ihre eigenen Arzttermine vereinbaren, möglicherweise Miete zahlen und andere „erwachsene“ Dinge tun. Sie sind jedoch immer noch jung genug, um sich daran zu erinnern, wie es war, als Ihre Eltern die meisten dieser Dinge für Sie erledigten. Ein junger Erwachsener zu sein ist schwierig, ich verstehe. Ich war dort und erstaunlicherweise waren deine Eltern auch dort. Jetzt, da ich selbst Elternteil bin, hat sich meine Beziehung zu meinen eigenen Eltern um eine Ecke gewendet. Als junger Erwachsener habe ich von mir etwas mehr darüber gelernt, was sie brauchen.

5 Dinge, die Eltern von ihren jungen Erwachsenen brauchen

1. Deine Eltern wollen, dass du auf ihren Rat hörst.



Deine Eltern haben gerade die letzten 10 Jahre damit verbracht, dir Ratschläge zu geben, die oft auf Widerstand oder in meinem Fall auf Augenrollen stießen. Jetzt, wo du ein junger Erwachsener bist, brauchen deine Eltern, dass du ihnen zuhörst. Wenn sie Sie davor warnen, sich in Kreditkartenschulden zu vertiefen: Hören Sie ihnen zu. Sie waren wahrscheinlich genau dort, wo Sie sind, und möchten Ihnen helfen, dieselben Fehler zu vermeiden, die sie als junger Erwachsener gemacht haben.

5 Dinge, die Eltern von ihren jungen Erwachsenen brauchen

2. Deine Eltern brauchen Kommunikation von dir.

Ich weiß, dass es aufregend ist, ein junger Erwachsener zu sein. Sie können so lange draußen bleiben, wie Sie möchten, und Eis zum Frühstück essen. Sie leben vielleicht 5 oder 5.000 Meilen von zu Hause entfernt. In jedem Fall müssen deine Eltern von dir hören . Sie sind noch dabei zu lernen, wie sie mit der Tatsache umgehen können, dass Sie das Nest geflogen sind. Hör mir zu: Sie machen sich Sorgen um dich. Wenn sie drei Tage lang nichts von dir hören, fragen sie sich oft, ob es dir gut geht. Ruf deine Mutter an. Ruf deinen Vater an. Schicken Sie ihnen eine SMS, schicken Sie ihnen ein lustiges Selfie. Kommuniziere einfach mit ihnen.

3. Deine Eltern müssen sehen, dass du erwachsen bist.

Nein, sie brauchen keine Quittung für Ihre Lebensmittel, um zu beweisen, dass Sie tatsächlich etwas anderes als Eis zum Frühstück essen. Sie fragen sich vielleicht, warum sie Sie manchmal immer noch „wie ein Kind behandeln“. Das liegt daran, dass du ihr Kind BIST. Sie werden dich immer als ihr Baby sehen. Wenn du deine Eltern jedoch die Teile deines Erwachsenenlebens sehen lässt, die du aufzubauen beginnst, wird es ihnen helfen, dich mehr als Erwachsenen zu sehen. Du musst sie nicht in jede Entscheidung einbeziehen, die du als Erwachsener triffst, aber wenn du sie besuchst oder mit ihnen sprichst, sprich mit ihnen über etwas von dem „Erwachsenwerden“, das du tust. Lassen Sie sie wissen, dass es Ihnen gut geht und Sie als junger Erwachsener wirklich erfolgreich sind.

4. Deine Eltern müssen sehen, dass du immer noch ein Teil der Familie sein möchtest.

Es ist leicht, sich als junger Erwachsener in seinem eigenen Leben zu verfangen. Wenn du jedoch in der Nähe deiner Eltern wohnst, versuche sie so oft wie möglich zu besuchen. Wenn du weit weg von ihnen wohnst, startest du vielleicht eine Gruppennachricht mit deinen Eltern und Geschwistern, um auf dem Laufenden zu bleiben, was los ist. Wenn du dich bemühst, deinen Eltern mitzuteilen, dass du immer noch ein Teil der Familie sein möchtest, so albern es auch klingen mag, kann dies dazu beitragen, den Schlag und das „Empty-Nest-Syndrom“, das sie möglicherweise empfinden, abzumildern.

5. Deine Eltern brauchen von Zeit zu Zeit kleine Gesten.

Deine Beziehung zu deinen Eltern ist wie jede andere Beziehung, die du hast. Sie brauchen kleine Gesten von Ihnen, jetzt wo Sie erwachsen sind. Wenn deine Mutter Geburtstag hat, schicke ihr Blumen. Wenn Sie sich keine Blumen leisten können, chatten Sie mit ihr per Video und gratulieren Sie ihr zum Geburtstag. Wenn es einen bestimmten Urlaub gibt, den ihr normalerweise zusammen verbringt, lass deine Eltern deine Pläne im Voraus wissen. Wenn du bei deinen Eltern bist, höre ihnen wirklich zu. Unterhalten Sie sich mit ihnen. Leg das Handy hin! Kleine Gesten wie diese bedeuten Eltern so viel.

Sich in der Welt des Erwachsenseins zurechtzufinden, ist keine leichte Sache, besonders wenn man ein junger Erwachsener ist. Zum Erwachsensein gehört es jedoch, Beziehungen aufzubauen und zu pflegen, insbesondere die zu deinen Eltern.

Verwandt:

Erwachsen werden: Denken Kinder wirklich, dass Erwachsenwerden eine Leistung ist?

Hier sind die 33 Lebenskompetenzen, die Ihr Kind für Erwachsene kennen muss

Abschlussgeschenke für Ihr Off-to-Work-Kind