Ein Liebesbrief von uns allen an die Lehrer unserer Kinder

Nur indem Sie sich genug um diesen verdammten UNMÖGLICHEN Job kümmern – Sie haben ihnen bereits die einzigen Dinge beigebracht, die ich wirklich wollte, dass sie sie aus der Schule bringen.

Hallo Lehrer,

Ich wollte Sie nur wissen lassen, dass, wie auch immer diese Woche untergeht – es ist alles gut.



Wir sind in Ihrem Team. Das war nicht das, wofür Sie sich angemeldet haben, und ich kann irgendwie nicht glauben, dass Sie tatsächlich versuchen werden, dies zu tun.

Lehrer unterrichtet aus der Ferne (@anotherwomack via Twenty20)

Ihr Leben ist dabei, zu einer riesigen Telefonkonferenz zu werden mit zwei Dutzend Kindern, die keine festgelegte Schlafenszeit haben und die auf Captain Crunch und was auch immer ihre Eltern in den letzten zwölf Tagen gestresst haben, aufgesprungen sind.

Was könnte möglicherweise falsch laufen?

Lehrer, Sie haben Flammen um es auf deine Weise zu tun

In Anbetracht dessen erteilt Ihnen unsere Familie die pauschale Erlaubnis, dies für die nächsten zwei Monate so zu tun, wie Sie es wollen.

Ihr Kind möchte auf Ihrem Schoß sitzen, während Sie lange Divisionen unterrichten? Das ist großartig.

Müssen Sie Stress haben, eine halbe Tüte Cheetos zu essen, während Sie versuchen zu erklären, wie man experimentelle Fehler berechnet? Tue es.

Lust auf morgendliche Meetings im Pyjama – den ganzen Monat lang? Es ist hier eine urteilsfreie Zone. Gott weiß, dass ich das bis mindestens Mittag tragen werde.

Eine Panikattacke bekommen, weil du nach deinen Eltern sehen musst und möchte diese Zoom-Kamera auf drei aufeinander folgende Folgen von richten SpongeBob für eine Englischaufgabe? Ausgezeichneter Plan.

Möchten Sie einfach nur dasitzen und sie 40 Minuten lang fragen, wie ihre Tage waren, ohne auch nur eine Sache über MLA-Formatierung zu erwähnen? Bitte Gott, tu das.

Du bringst meinen Kindern viel bei, indem du einfach auftauchst

Sehen Sie, es ist mir egal, ob Sie meinen Kindern in diesem Semester noch eine Sache beibringen, und das ist der Grund: Nur indem Sie auftauchen, sich melden, sich genug um diesen verdammten UNMÖGLICHEN Job kümmern – Sie haben ihnen bereits das Einzige beigebracht Dinge, von denen ich wirklich wollte, dass sie aus der Schule kommen.

Sie haben ihnen beigebracht, dass Menschen flexibel sind – sie passen sich neuen Dingen an.

Du hast ihnen beigebracht, dass die Leute für sie auftauchen, auch wenn es schwer ist.

Sie haben ihnen beigebracht, dass Gemeinschaften für das Gemeinwohl zusammenarbeiten.

Du hast ihnen beigebracht, dass die Welt ein guter Ort ist. Dass Menschen gut sind, selbst wenn die Umstände beängstigend sind.

Du hast sie geliebt, manchmal reicht es aus, nur da zu sein – und das ist alles, was jeder von uns tun kann, ist, einander dadurch zu lieben.

Ich habe gerade drei zu Hause – den Kleinen, den Senior und den College-Jungen, der selbst fast ein Lehrer ist. Es ist mir egal, mit welchem ​​Kind von mir Sie arbeiten, alle drei brauchen diese Lektionen jetzt verstärkt.

Unsere Kinder werden in Ordnung sein. Passt auch auf euch auf.

Wir lieben dich. Sie haben das – und wenn nicht, sage ich es nicht.

Mehr Lesen :

Präsentieren über Perfektion muss jetzt unser Mantra sein

Was diese Mutter und Lehrerin am meisten vermisst

JJ (Jana) Hirsch arbeitet derzeit als Choreografin, war aber auch Homeschoolerin, Lehrerin, Journalistin, Anwältin für psychische Gesundheit, Bloggerin, Assistentin von D.J. und einmal in der Ellen Show getanzt. Sie ist Mutter einer fast erwachsenen Künstlerin, einer Tänzerin, die versucht, erwachsen zu werden, und einer klitzekleinen Malerin. Sie können sie manchmal auf finden www.theday-dreamers.blogspot.com oder mit ihrem Jüngsten auf @thisliferocks Kunst zu machen