An meine Jüngsten, wenn Sie mit der High School beginnen: 9 Dinge, die wir Sie wissen lassen möchten

Diese Jahre werden nicht immer einfach sein – für Sie und für uns. Daddy und ich sind es jetzt nicht, noch werden wir jemals zu müde sein, uns darum zu kümmern, was du vorhast.

Lieber Sohn,

Es fällt Papa und mir schwer zu glauben, dass unser kleiner Junge im Herbst in die High School kommt. Ich weiß, dass du aufgeregt bist. Sie haben gesehen, wie all Ihre älteren Geschwister ihre Highschool-Jahre genießen, und Sie freuen sich auf viele der gleichen Erfahrungen. Dein Vater und ich freuen uns auch auf all das. Wir wissen aus Erfahrung, dass die Erziehung von Highschool-Kindern eine Menge Spaß machen kann.



Andererseits wissen wir auch, dass diese Jahre nicht immer einfach sein werden – für Sie und für uns. Und nur für den Fall, dass Sie sich auf das alte Sprichwort verlassen, dass der Jüngste mit mehr davonkommt, weil seine Eltern einfach zu müde sind, um sich darum zu kümmern, lassen Sie mich Sie klarstellen.

Daddy und ich sind es jetzt nicht, noch werden wir jemals zu müde sein, uns darum zu kümmern, was du vorhast. Die gute Nachricht ist, dass unsere jahrelange Erziehung von Teenagern uns ein oder zwei Dinge beigebracht hat. Eines dieser Dinge ist, dass es für alle besser ist, wenn unsere Erwartungen von Anfang an klar sind. Also, bevor Sie an Ihrem ersten Schultag durch diese Türen gehen, hören Sie zu. Hier ist, was Sie über die nächsten vier Jahre wissen müssen….

Als mein Jüngster in die High School kommt, möchte ich, dass er seinen Vater kennt und ich werde nie zu müde sein, diese Jahre zu genießen. (@loganisaiah211 über Twenty20)

Mein Sohn kommt im Herbst ins Gymnasium

1. Wir vertrauen Ihnen– Wir trauen Ihrem Teenager-Gehirn einfach nicht .
In den nächsten vier Jahren wird es zwangsläufig Zeiten geben, in denen Sie Dinge tun möchten, die Daddy und ich nicht für eine gute Idee halten. Wir werden nein sagen und Sie werden argumentieren, dass wir Ihnen einfach nicht vertrauen. Dieser Streit wird seit Anbeginn der Zeit zwischen Eltern und Teenagern geführt, und in manchen Haushalten dauert er stundenlang an. In unserem wird es nicht.

Wir wissen, dass Sie klug und fähig, ehrlich und gut sind. Sie sind klug und einfallsreich, nachdenklich und verantwortungsbewusst. Daddy und ich sind sehr stolz auf den jungen Mann, der aus dir geworden ist. Aber du bist noch kein Mann, Bud, und Ihr Mann-Junge-Gehirn ist nicht vollständig in der Lage, rationale Entscheidungen zu treffen. Im Moment müssen Sie sich also nur darauf verlassen, dass wir einige Entscheidungen für Sie treffen.

2. Wir werden Sie überprüfen.
Auch hier ist es nicht so, dass wir Ihnen nicht vertrauen, aber wie viele erfahrene Eltern leben wir nach dem Motto Vertrauen. Aber überprüfen.

3. Sie sind nicht berechtigt.
Unsere Liebe, Fürsorge und Zuneigung gehören bedingungslos und ohne Grenzen Ihnen. Fast alles andere ist an Bedingungen geknüpft. Willst du ein Telefon? Respektieren Sie die Einschränkungen, die wir bei der Verwendung festgelegt haben. Brauchen Sie ein Auto? Fahren Sie sicher und seien Sie pünktlich zu Hause. Willst du dieses Wochenende mit deinen Freunden ausgehen? Machen Sie Ihre Noten. Achte auf deine Einstellung. Erledige deine Aufgaben. Mach dir keine Sorge. Unsere Erwartungen werden immer klar und vernünftig sein. Auch ohne einen vollständig ausgebildeten präfrontalen Kortex sind wir zuversichtlich, dass Sie sie erfüllen können.

4. Es spielt keine Rolle, wer Recht hat. Entscheidend ist, wer das Sagen hat.
Während du durch die High School gehst, wirst du Lehrer haben, die nicht fair sind, Chefs, die nicht nett sind, und Regeln, die du für dumm hältst. Erraten Sie, was? So ist das Leben. Natürlich spreche ich nicht über moralische oder ethische Fragen. Wir werden niemals erwarten, dass Sie sich jemandem oder etwas anschließen, der die Wahrheit verletzt.

Aber die Art und Weise, wie eine Lehrerin ihren Unterricht leitet, nicht zu mögen oder zu denken, dass Ihr Chef ein Idiot ist, gibt Ihnen nicht die Erlaubnis, respektlos oder aufsässig zu sein. Ein Teil davon, ein reifer Mensch zu sein, ist Ihre Fähigkeit, für und mit Menschen zu arbeiten, die Sie nicht mögen.

5. Das Stereotyp des launischen Teenagers wird einfach nicht fliegen.
So wie die Arbeit mit Menschen, die man nicht mag, zum Erwachsenwerden gehört, so gehört es auch dazu, angenehm zu sein, wenn einem nicht danach ist. Natürlich haben wir alle unsere schlechten Tage, und ich hoffe, Daddy und ich sind die ersten Menschen, zu denen Sie kommen, wenn Sie gestresst sind oder Probleme haben oder einfach nur abreagieren müssen.

Allerdings gibt es einen großen Unterschied zwischen kommunikativ und offen mürrisch. Wenn Sie reden wollen, reden wir. Wenn du in Ruhe gelassen werden willst, das können wir auch. Aber wir erwarten immer, dass Sie den Rest der Familie mit Freundlichkeit und Respekt behandeln – unabhängig von Ihrer Laune.

6. Selbstfürsorge ist wichtig.
Teenager sind berüchtigt für ihre schlechten Angewohnheiten, Junk Food zu essen und lange aufzubleiben. Ich erwarte etwas davon. Aber ich kann das nicht genug betonen. Essen ist Leben. Schlaf ist erholsam . Wenn du dich gut fühlen willst, wenn du in der Schule und im Sport gut abschneiden willst, wenn du deine Stimmung im Zaum halten und deinen präfrontalen Kortex entwickeln willst, iss gut und nimm deinen Schlaf ernst. Jetzt ist nicht die Zeit, Ihrem Körper zwei Dinge vorzuenthalten, die er am meisten braucht.

7. Rufen Sie uns an, egal was passiert!
Egal wo Sie sind, egal was Sie getan haben, wenn Sie uns brauchen, kommen wir und holen Sie ab. Unsere Erwartungen sind hoch. Unser Bedürfnis, Sie zu schützen, ist höher. Scheuen Sie sich niemals, uns anzurufen, um Sie aus einer gefährlichen oder schwierigen Situation zu befreien.

8. Unsere Liebe ist größer als deine Probleme oder deine Fehler.
Teilen Sie uns mit, wenn Sie sich wütend, ängstlich oder deprimiert fühlen. Teilen Sie uns Ihre Ziele und Erfolge mit. Lassen Sie uns wissen, wenn Sie sich überfordert oder überglücklich fühlen. Wir respektieren Ihre Privatsphäre und Ihre Notwendigkeit, einige Dinge alleine durchzuarbeiten, aber wenn Sie reden müssen, wenn Sie Rat brauchen oder wenn Sie nur einen ruhigen Resonanzboden wünschen, sind wir hier und wir sind mehr als in der Lage, alles für Sie zu erledigen auf uns legen wollen oder müssen.

9. Wir wollen nur das Beste für Sie.
Ich kenne. Ich kenne. Das klingt wie ein Klischee – etwas, was alle Eltern sagen, wenn sie deine Pläne ruinieren oder deine Träume zerstören. Also lass es mich anders ausdrücken. Ihr Glück, Ihr ultimatives Glück, ist der Grund für jede einzelne Entscheidung, die wir treffen – jedes Ja, jedes Nein, jede Einschränkung, Erwartung und Regel – alles, weil wir Sie mehr lieben, als Sie sich vorstellen können, und wir nichts wollen aber gute dinge für dich. Vielleicht gefallen dir unsere Regeln nicht immer. Vielleicht magst du uns nicht einmal immer. Aber Sie können immer, immer glauben, dass Ihr höchstes Wohl unsere höchste Priorität ist.

Also, hast du das alles? Toll! Auf vier Jahre Zusammenarbeit, Kommunikation, Respekt – oh ja, und Spaß!

Liebe,

Mama

Sie könnten auch genießen:

Warum jeder meiner Jungs mit anderen Regeln aufwächst

Mütter von Teenagern, hier ist der Offene Brief, nach dem ihr gehungert habt