Mein JETZT sauberes Haus ist ein Trostpreis für leere Nester

Nachdem ich zwei Kinder bekommen hatte, war das Haus trotz meiner Bemühungen ein Wrack. Jetzt kommen mein Mann und ich jeden Tag nach Hause und rufen aus: „Schau, es ist so sauber!

Vor dem Wirbelsturm zweier Töchter hatten wir ein ordentliches Zuhause. Schuhe standen parallel neben der Tür, Küchenarbeitsplatten funkelten und Gläser wurden regelmäßig in die Spülmaschine gedreht. Nach der Geburt von zwei Kindern wurden überall Spielzeug, Schnabeltassen und Wäsche verschüttet. Ungeachtet meiner Bemühungen war das Haus ein Wrack.

Mach dir keine Sorgen. riet meinem Freund. Egal, was ich tue, es sieht aus, als wäre eine Bombe explodiert, seufzte ich. Sobald ich die Küche abgeholt bekomme, schaue ich mich um und das Familienzimmer ist eine Katastrophe.
Es wird nicht ewig dauern. Irgendwann wirst du wieder ein sauberes Haus haben.



Nun, meine Freunde, dieser Tag ist jetzt.

weiße küche

Siehe die Küchentheke, frei von schmutzigem Geschirr! (Zwanzig20 @JulieK)

Meine älteste Tochter, eine College-Absolventin, ist diese Woche nach Chicago abgereist. Sie segelte aus dem Haus und rief: Auf Wiedersehen, Auf Wiedersehen! an der Spitze ihrer Lunge. Meine jüngste Tochter ist diese Woche auch aufs College zurückgekehrt. Im Gegensatz zu meinem Ältesten, der dauerhaft weggezogen ist, kommt mein Jüngster immer noch für Pausen nach Hause. Aber fürs Erste ist sie gegangen und hat ihre Kleider, Bettzeug und Einkaufstüten in unseren alten Toyota gestopft. Kurz nachdem ich zum Abschied gewunken hatte, marschierte ich mit Papierhandtüchern und Mülltüten nach oben, ein halbes Lächeln erschien auf meinem tränenüberströmten Gesicht.

Ich verbringe diesen Morgen damit, das Zimmer meiner ältesten Tochter aufzuräumen. Gestatten Sie, das sollte sie tun, und gestatten Sie auch, sie hat einiges getan. Aber die Version eines Reinraums einer 56-jährigen Mutter ist völlig anders als die einer 22-jährigen.

Die zehn Dinge, die ich im unordentlichen Zimmer meiner Tochter gefunden habe

    1. Vier halb gefüllte fehlende Gläser auf ihrer antiken hölzernen Kommode, von denen keines auf einem Untersetzer stand. Außerdem eine Schüssel, die möglicherweise Müsli enthielt, und 2 knusprige Löffel.
    2. Die Zahnaufhellungsstreifen, die wir ihr gekauft haben, ungeöffnet und unters Bett geworfen.
    3. Ein Luftbefeuchter voller verdächtig braunem Wasser.
    4. Steppschuhe, Ballettschuhe, Charakterschuhe und 12 T-Shirts aus jeder Theaterproduktion, die in ihrer High School gedreht wurde.
    5. Eine vollständige Sammlung von William Shakespeare.
    6. Eine komplette Sammlung von Harry Potter.
    7. Zwei nicht ganz billige Ballkleider, jedes genau einmal getragen.
    8. Ein rosa Turnschuh. Nicht zwei; nur einer.
    9. Die folgende Notiz, gekritzelt auf einem Regal in ihrem Schrank. Diese Notiz ist ungefähr sieben Jahre alt und in sorgfältiger, aber trotziger jugendlicher Schrift geschrieben. Die Beschwerde wurde von 11 Schals verdeckt, die nach dem Entfernen Folgendes enthüllten: Was erwarten sie überhaupt? Ich bin ein Teenager. Ich mache mir mehr Sorgen um mein Handy als um mein nächstes Mathe-Quiz. Ich werde mein soziales Leben nicht für einen sinnlosen Test unterbrechen, an den ich mich in einem Jahr nicht einmal erinnern werde. (Fürs Protokoll, meine Tochter war gut in Mathe, ganz klar gegen sich selbst).
    10. Am berührendsten ist die 18 Zoll lange Haarspange eines Kleinkindes, lila. Früher glänzte es, aber das war vor zwei Jahrzehnten, als meine Tochter es im Kindergarten trug. Seitdem schmachtet die Haarspange verlassen unter der dunklen Höhle ihres Bettes, zusammengekauert in der Nähe der Zahnaufhellungsstreifen.

Am Ende des Tages lag dieser Raum sauber und ordentlich da . Das Holz ihres Schreibtisches glänzte von Lemon Pledge. Ihre Bücherregale waren staubfrei. Ich konnte jetzt unter das Bett sehen. Das Zimmer funkelte.

Mein Haus ist wieder aufgeräumt

Ich sage nicht, dass ein sauberes Haus den Weggang meiner Töchter kompensiert. Ich vermisse sie jeden Tag. Ich vermisse es, sie zu hören, das einfache, vertraute Geplapper ihrer Stimmen. Ich vermisse die spontanen Tänze meiner Mädchen nach dem Essen, Arme hoch, Hüften schwingen, wenn sie das Geschirr spülen sollen. Sogar unser Hund ist etwas depressiv, schläft mehr und protestiert, indem er sich bei Spaziergängen hinlegt. Das Haus ist ruhiger, behäbiger, weniger lebhaft.

Trotzdem schwillt mein Herz an, in mein Haus zu gehen und alles genau dort zu haben, wo ich es verlassen habe. Es ist eine Freude, ein Gästezimmer zu haben, das mir keine Schamröte ins Gesicht zaubert. Mein Mann und ich kommen jeden Tag nach Hause und rufen aus: „Schau, es ist so sauber!

Sehen Sie sich den Flur an, mit nur zwei Paar ordentlich ausgerichteten Schuhen! Betrachten Sie die Küchentheke, frei von schmutzigem Geschirr, die im Sonnenlicht glänzt! Siehe den Esstisch. Wer hat schon den Esstisch gesehen, unter den Kisten, Laken und Wäsche? Ich hatte fast vergessen, dass wir einen hatten. Aber schau, da ist es!

Und wenn Sie eine Unterkunft brauchen, kommen Sie vorbei. Wir sind etwas einsam. Es sind sowieso für eine Weile nur mein Mann, ich und der Hund, und wir würden uns über etwas Gesellschaft freuen. Seien Sie versichert; unser neuer supersauberer Gastraum ist eröffnet und fertig.

Sie werden auch gerne lesen:

Gewachsen und geflogen: Das Buch

Ihr Kind ist auf dem College und Sie sind ein Chaos. Dies ist, wenn Sie wieder in Ordnung sein werden

Dr. Deguire ist klinische Psychologin in eigener Praxis. Sie besuchte die Tufts University und machte 1985 ihren Abschluss mit Summa Cum Laude, Phi Beta Kappa. Sie promovierte 1990 in klinischer Psychologie an der Widener University. Heute ist sie Psychologin, Autorin, Rednerin und Bloggerin. Sie finden ihre Website und ihren Blog unter https://www.lisedeguire.com ; auf Twitter (@DrLiseDeguire), Facebook , Instagram (drlisedeguire6) und Linkedin (DrLiseDeguire). Sie ist stolze Mutter von zwei Töchtern im Alter von 22 und 20 Jahren. Die Arbeit von Dr. Deguire wurde bereits früher vorgestellt Medium.com und Gewachsen und Geflogen.