Mein Sohn erinnert sich, wie das Leben war, bevor ich nüchtern wurde

Er wird sich für den Rest seines Lebens daran erinnern, wie das Leben war, bevor ich nüchtern wurde, ein Gedanke, der mich traurig macht und mir Angst macht, wenn ich mir erlaube, darüber nachzudenken.

Heute Morgen ist es wieder passiert, und wie immer war ich nicht vorbereitet.

Die Kinder und ich hingen im Wohnzimmer herum – nun, eigentlich trank ich Kaffee, um sie kohärent genug zur Schule zu fahren, und sie warteten darauf, dass ich ihn trinke – als wir auf das Thema kamen Chinesisches Tierkreiszeichen. Maverick, mein Ältester, hat das Thema angesprochen. Er ist neun und liest eine Reihe von Büchern, von denen ich nicht ganz sicher bin, ob sie altersgerecht sind, also hatte er Fragen.



Welches Tier bin ich im chinesischen Tierkreis? fragte er und wartete geduldig darauf, dass ich meinen Kaffee abstellte, damit ich ihn auf meinem Handy nachschlagen konnte. Ich bin 2008 geboren, das würde mich also zu einem …

EINE RATTE!

Alle drei Kinder quietschten, als sie sich um mein Telefon drängten und versuchten, ihr Geburtsjahr und das entsprechende Tier zu finden. Mein 6-jähriger war erfreut zu erfahren, dass er ein Kaninchen ist, aber meine 4-jährige Tochter weinte echte Tränen, als sie herausfand, dass sie eine Schlange ist.

Eine Mutter und ihr Sohn erinnern sich, wie sie war, bevor sie nüchtern war

Maverick lachte immer noch über sein eigenes Tier, als er nach meinem fragte. Ich bin ein Schaf, sagte ich ihm. Mein Mann ist ein Hund und laut Internet passen wir schrecklich zusammen. Ich ging in ein dunkles Loch voller sinnloser Informationen über unsere angebliche (nicht tatsächliche) Inkompatibilität, als ich meinen Sohn mit seiner sehr lauten Stimme sagen hörte:

Also Mama, was sind die Eigenschaften eines Schafs? OH, MOMENT MAL! ICH KENNE - Alkohol- und Drogenabhängigkeit !

Er gackerte über seinen eigenen Witz, als ich mich bemühte, meinen Ausdruck und mein Verhalten glatt zu halten. Ich kündigte an, dass es Zeit sei, ihnen die Schuhe für die Schule anzuziehen, als ich mich ins Badezimmer entschuldigte, um mich buchstäblich und im übertragenen Sinne zusammenzureißen.

Er ist neun. Mein Mann denkt, dass er dieses Zeug laut sagt, weil er das Wissen von Erwachsenen verarbeitet, das in seinem brillanten Gehirn eingepfercht ist, und versucht, es zu verstehen. Treten Sie dem Club bei, Kleiner. Er ist der einzige meiner drei, der sich daran erinnert, wie ich war, bevor ich nüchtern wurde; er wird sich für den Rest seines Lebens daran erinnern, ein Gedanke, der mich traurig macht und erschreckt, wenn ich mir erlaube, darüber nachzudenken.

Ich war keine schlechte Mutter. An der Oberfläche scheinen Sucht und Mutterschaft wie gegensätzliche Zustände zu sein – als ob, wenn eine Frau plötzlich schwanger wird, die Sucht automatisch aus dem Bild verschwinden sollte. Alkohol war für mich die Antwort auf den Stress der Elternschaft, der Ehe und des Lebens im Allgemeinen. Je stressiger das Leben wurde, desto tiefer fiel ich in das schwarze Loch der Sucht.

Die meisten Leute wussten es nicht. Ich bin ein hochfunktionaler Mensch und habe selten vor dem späten Nachmittag getrunken – aber Maverick wusste es. Er war immer da, mittendrin. Jeden Tag beobachtete er, wie ich mich von einer verkaterten Mutter am Morgen in eine gestresste Mutter beim Abholen, in eine nach dem Wein greifende Mutter beim Abendessen und in eine betrunkene Mutter verwandelte, wenn ich ihn ins Bett brachte.

Du riechst nach Wein, sagte er gelegentlich zu mir, aber die Schuld war nie genug, um mich zum Aufhören zu bringen. Alles, was es getan hat, war, meinen Selbsthass zu schüren, und was ist das Heilmittel gegen Selbsthass? MEHR WODKA.

Manchmal war ich ein wütender Betrunkener – aber im Großen und Ganzen war ich einfach nur traurig. Die Sache mit dem Alkoholismus ist, dass die Person, die den Alkohol trinkt, keine Ahnung hat, wie deprimiert sie wirklich ist. Sie trinkt einfach immer mehr, um die Schwere wegzuspülen.

Ich möchte nicht, dass meine Kinder mich scheitern sehen. Ich möchte, dass sie wissen, dass es möglich ist, eine Sucht zu überwinden, solange der Süchtige dazu bereit ist. Maverick hat mich in den letzten anderthalb Jahren genau, fast misstrauisch beobachtet. Er hat sich nie beschwert, wenn er von Großeltern zu Großeltern gependelt wird, damit ich zu Therapien und 12-Schritte-Meetings gehen kann. Er hat beobachtet, wie ich mich langsam sowohl im Verhalten als auch in der Einstellung verbesserte. Er hat bemerkt, dass wir keinen Alkohol mehr im Haus haben, und ich vermeide es, durch die Spirituosengänge im Lebensmittelgeschäft zu gehen.

Er sieht alles und legt es ab.

Vermissen Sie jemals das Trinken? Seine Frage schreckt mich aus dem Gedanken; Ich drehte mich mit meiner Zahnbürste in der Hand um und sah ihn mit seinem Rucksack in der Hand in meinem Badezimmer stehen.

Jawohl. Manchmal vermisse ich es sehr. Aber es ist nicht gut für mich, also ist es das Beste für mich, es nicht zu tun. Ich lerne bessere Möglichkeiten, mit dem Leben umzugehen, weißt du? Es ist wichtig, gesund zu sein. Aber ja … es ist wirklich schwer. Es braucht viel Arbeit.

Er ist ruhig, und ich habe das Gefühl, ich kann ihn denken sehen, mehrere Räder surren hinter einem Kopf voller dicker, brauner Haare.

Ich bin stolz auf dich. Dieser Satz ist jeden schwierigen Moment wert, jeden frühen Wecker, den ich stellen musste, um ein Meeting in einen bereits vollen Terminkalender zu integrieren, jedes schwierige Gespräch, das ich führen musste, um nüchtern zu bleiben, jeden tiefen Atemzug, den ich hatte zu inhalieren, um mein Temperament im Zaum zu halten. Der Stolz meines Sohnes ist es allemal wert, denn wenn ich ihm am Ende zeigen kann, was Veränderungsbereitschaft bedeutet, dann habe ich einen verdammt guten Job gemacht.

Also sagte ich, was jede normale Mutter in Genesung an einem Dienstag um 8:00 Uhr zu ihrem ältesten Sohn sagen würde.

BAAAAAAAAAAAA. (Weil ich ein Schaf bin.)

Verwandt:

Füllen Sie die Lücken: Konfrontation mit Alkoholismus

Mein College-Sohn war so betrunken, dass er in die Notaufnahme gebracht wurde

Harmony Hobbs liebt Kuchen wirklich sehr. Finde sie weiter Instagram , Facebook , oder ihr Blog, Moderner Mama-Wahnsinn. Oder nicht. Solange sie Kuchen hat, ist sie glücklich.

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern