Meine Freunde schwanken von den Sex-Ratschlägen, die ich meinem Teenager gegeben habe

Ich entschied mich, weiterzufahren, den längsten Weg nach Hause zu nehmen, weil mein Sohn redete, offen mit mir über Sex sprach und um Rat bat. Ich wusste nicht, wann oder ob diese Situation jemals wieder auftreten würde.

Ich wusste, dass dieser Tag kommen würde, da ich von denen gewarnt worden war, die vor mir gegangen waren.

Irgendwann wird er fragen.



Sie wird Fragen haben.

Sie müssen Ihre Geschichte klarstellen.

Sie müssen *vorbereitet* sein, denn Sie werden mit heruntergelassener Hose erwischt, wenn Ihre Kinder nach den Besonderheiten des Geschlechts fragen.

Und in einem dunklen Auto, auf dem Heimweg vom Abendessen, passierte es: Mein Sohn und ich hatten ein tolles Gespräch.

Während ich mich größtenteils von dem Trauma erholt habe, taumeln meine Freunde immer noch von den Ratschlägen, die ich ihm gegeben habe.

Der Beziehungsratschlag, den ich meinem jugendlichen Sohn gegeben habe

Der Abend begann ganz harmlos. Nachdem wir als Familie an einer Veranstaltung teilgenommen hatten, beschlossen mein Mann und ich, unseren Sohn und unsere Tochter zum Abendessen in eine unserer Lieblingskneipen mitzunehmen (sprich: Martinis trinken, während die Kinder große Mengen frittierter Speisen und Desserts verzehrten). Wir verbrachten diese Zeit damit, miteinander zu reden, Freunde zu besuchen, die ebenfalls ins Restaurant gegangen waren, und mit unserem Lieblingsbarkeeper zu scherzen.

Es war ein perfekter Moment: warme Pullover, laute Atmosphäre, eine Familie, die zusammen lächelt. Ich hatte keine Ahnung, dass mein Sohn viele Fragen hatte und er beschlossen hatte, auf dem Heimweg ein paar Antworten zu bekommen.

Da wir zwei Autos genommen hatten, Mein Sohn entschied sich, mit mir nach Hause zu fahren . Ich hätte das als sehen sollen Schild , Menschen. Wovon, weiß ich nicht, aber ich hätte es sehen müssen etwas Kommen.

Als ich im Auto saß und ungefähr zwei Sekunden, nachdem ich das Auto vom Bordstein weggefahren hatte, ließ mein Sohn eine Bombe auf mich platzen: Es gab einen Sexting-Skandal in der Schule und er war verärgert.

Wenn unsere Kinder uns um Sexratschläge bitten, müssen wir vorbereitet sein.

Pathdoc/ Shutterstock

Lassen Sie mich das wiederholen: Mein Zwölfjähriger war verärgert über einen Sexting-Vorfall. Zwölf. Wie in, sie haben noch nicht einmal das Wort Teenager in ihrem Alter, Bitchachos.

Entschuldigen Sie, wenn ich versuche, diesen People Mover nicht direkt gegen einen Baum zu fahren.

In der Schule gab es einen Sexting-Skandal

Obwohl er nicht beteiligt war ( Danke, süßes Jesuskind ), war er verärgert über die Folgen, die betroffenen Kinder und die allgemeinen Auswirkungen, die so etwas mit sich bringt. Er fragte sich, was passieren würde, wenn er anzügliche Nachrichten erhalten würde, wem er es sagen sollte, warum Kinder so etwas tun würden.

Schwere Themen lasteten auf ihm und er wollte über alles reden. MIT MIR. Als ich schwere Maschinen fuhr. Im Dunkeln. Ohne Hubby als Backup.

Ich werde nicht lügen: Ich wurde mit heruntergelassener Hose erwischt und ich schwöre, das Reh, das wir auf der Straße passierten, sah nicht annähernd so überrascht aus wie ich, als ich fuhr.

Aber ich habe mich entschieden, weiterzufahren, den längsten Weg nach Hause zu nehmen, weil mein Tween geredet hat, offen mit mir über Sex reden. Ich wusste nicht, wann oder ob diese Situation jemals wieder auftreten würde. Ich weiß nicht, ob es die dunklen Landstraßen waren, auf denen ich langsam fuhr, die Tatsache, dass wir uns nicht gegenüberstanden, oder ob die Sterne nur magisch ausgerichtet waren, um ihn dazu zu bringen, sich zu öffnen, aber es passierte.

Und es war ein Augenöffner.

Als wir uns von der Sexting-Diskussion beruhigten, sagte er schüchtern und schüchtern: Ich habe noch eine Frage, und der Ton seiner Stimme ließ mich erkennen, dass ich mich wappnen musste.

Was ist das, Kumpel? Ich sagte.

Brunnen. Du weisst. Einige der Jungs reden über diese Sache, bei der es ums Blasen geht. Und Arbeit. Blasarbeit, oder? Etwas, das wie ein Job ist und Blasen beinhaltet. Ich weiß nicht, was das bedeutet. Kannst du mir das erklären?

Heilige süße Mutter und der Himmel über mir, ich werde die Teenagerjahre nicht überleben.

Ich sagte meinem 12-Jährigen, was er wissen musste

Hier wurde mir in einem Auto eine spezifische Frage zu einer sexuellen Handlung von meinem Zwölfjährigen gestellt. In den Sekundenbruchteilen, die auf seine Frage folgten, überlegte ich: Soll ich es ihm sagen? Soll ich es beiseite schieben und ihm sagen, dass das für Erwachsene ist? Soll ich am Straßenrand anhalten und Hubby anrufen, damit er übernimmt?

Wie hart muss ich Hubby schlagen, wenn ich nach Hause komme? Ich wusste ehrlich gesagt nicht, was ich tun sollte, und als ich das Lenkrad umklammerte und versuchte, mich davon abzuhalten, in ein Maisfeld zu fahren, traf ich eine Entscheidung.

Ich sagte ihm.

Ich war ehrlich und direkt. Und dann war es soweit ihm trägt den Hirsch im Scheinwerferausdruck.

Als die Realität der Antwort einsetzte und ich erkannte, dass diese Momente mit Tweens flüchtig sind, ging ich noch einen Schritt weiter: Ich sagte ihm, dass eine feste Beziehung keine Einbahnstraße ist und wenn Sie mit jemandem intim sind, ist es niemals einseitig. Wenn er mit einem Mädchen allein ist, soll es für beide angenehm sein und es ist nie in Ordnung, sich von einem Mädchen nur erfreuen zu lassen.

Ich sagte ihm, wenn du einen bekommst, gibst du einen. Schlicht und einfach. Denn keine Schwiegertochter von mir wird in meiner Küche stehen und sich wundern, warum mein Sohn so ein gieriges Arschloch im Schlafzimmer ist.

Meine Freunde waren entsetzt über den Rat, den ich meinem Sohn gab

Und nach den entsetzten Gesichtern meiner Freunde zu urteilen, als ich diese Geschichte erzählte, scheine ich in der Minderheit zu sein, wenn es darum geht, offen mit Kindern über Sex zu sprechen. Mir wurde vorgeworfen, vorehelichen Sex geduldet zu haben. Mir wurde gesagt, dass ich eine Grenze überschritten habe, indem ich meinem Kind die Besonderheiten eines sexuellen Akts erklärte.

Und mir wurde gesagt, dass ich um Ärger bitte, indem ich ihm sage, dass die Bedürfnisse seiner späteren Freundin auch wichtig sind. Meistens haben meine Freunde bei dem Bild gelacht, wie ich die Straße entlang fahre und nach dem Polieren von Knöpfen gefragt werde. Und natürlich fragten alle, wie bald ich über meine Fahrt aus der Hölle schreibe.

Aber trotz all des Urteils, all des schockierten Aufschreis stehe ich zu dem, was ich meinem Sohn in dieser Nacht gesagt habe. Ich stehe zu meiner Ehrlichkeit und hoffe, dass ich damit die Voraussetzungen dafür geschaffen habe, dass er zurückkommen möchte, um Fragen zu stellen, um gute, solide Antworten von seinem Vater und mir zu bekommen. Und in diesem Moment vertraute er mir seine Gedanken an und war offen und ehrlich zu mir. Das Mindeste, was ich tun konnte, war, gleich wieder ehrlich zu sein.

Denn wenn du es bekommst, gibst du es, Leute.

Mehr zu lesen:

Die gute Nachricht über Highschool-Kinder und Sex

Christine Burke ist die Hüterin der Fruit Loops, Managerin des Fäkalienplans und Fahrerin des People Mover. Mit anderen Worten, sie ist eine Mutter. Eine Erma Bombeck Martha Stewart mit einem Roseanne Barr Twist, sie hat den Mund und organisierte Schränke, um es zu beweisen. Sie lebt mit ihrem immer preisbewussten Ehemann, zwei Blog-inspirierenden Fruit Loops und ihrer umfangreichen Sammlung von Secondhand-Schuhen in Pennsylvania. In ihrer Freizeit läuft sie Marathons und trinkt billigen Wein, um mit all dem fertig zu werden. Ihr persönlicher Blog ist Hüter der Fruchtschleifen.

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern