Sechs Tipps, wie Sie mit Ihrem Sohn im Teenageralter über die Einwilligung sprechen können

Mit Ihrem Sohn über Zustimmung zu sprechen, kann unangenehm sein, aber hier sind sechs Tipps, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Sie können sich wahrscheinlich an den Reißverschluss und den Stich Ihres BH-Trägers auf zarter Haut erinnern, als Sie sich durch den Flur zum Unterricht schulterten.

Ich weiß, ich erinnere mich.



Ich bin in den 1980ern aufgewachsen, als ein Typ, der sich billig anfühlte, ein Schlingel war.

BH-Knallen, Hintern packen und sexuelle Anspielungen wurden als harmloser Spaß abgestempelt, um die Schule weniger langweilig zu machen.

Unglücklicherweise werden diese Jungs ein oft abgetanes Verhalten sein, das den Glauben bestätigte, dass ein Mann die Erlaubnis hatte, eine Frau zu berühren – ohne Zustimmung oder Gegenwirkung – und die Gesellschaft für die gleiche Art von Belästigung am modernen Arbeitsplatz offen ließ.

Wie man mit Jungen im Teenageralter über Einwilligung spricht

Entsprechend der US-Kommission für Chancengleichheit bei der Beschäftigung , wird jede vierte Frau am Arbeitsplatz belästigt, und viele scheuen sich, dies zu melden.

Im vergangenen Jahr haben viele Frauen damit begonnen, sich gegen das erniedrigende und kriminelle Verhalten von Männern an der Macht zu äußern; Frauen haben jedoch nicht nur am Arbeitsplatz mit sexuellem Fehlverhalten zu kämpfen, sondern auch in ihrem Privatleben.

Nach Angaben des Center for Family Justice 1 von 4 Frauen wird in ihrem Leben sexuell missbraucht 13,3 Prozent der College-Frauen geben an, in einer Dating-Situation zum Sex gezwungen worden zu sein.

Wo bleiben wir also als Mütter von Jungen im Teenageralter, die begierig darauf sind Männer erziehen, die Frauen respektieren und schätzen die Autorität, die Frauen über ihren eigenen Körper haben?

Wie können wir sicherstellen, dass unsere Engel nicht die Tür zu einer Vorladung öffnen?

Ich verstehe es.

Mit Ihrem Sohn über Sex zu sprechen, ist ungefähr so ​​angenehm wie ein Besuch beim Proktologen.

Wahre Geschichte: Meiner rollte sich zu einem fötalen Ball zusammen, während er mich anflehte, nicht mehr so ​​komisch zu sein, wenn ich das Thema Zustimmung ansprach.

Es war nicht unser bester Mutter-Sohn-Moment.

Aber hier ist die Sache – ich bin eine Frau, die sich daran erinnert, eine unbeholfene fünfzehnjährige Jungfrau gewesen zu sein, die sich nicht sicher war, was alles mit ihrem Körper zu tun hatte. Ich habe eine weibliche Perspektive auf Dating, meinen ersten Kuss und meine zweite Basis, und ich vermute, dass sie sich von der Perspektive meiner Söhne unterscheidet.

Ich möchte, dass meine Söhne mich nicht nur als ihre Mutter sehen, sondern als Frau … eine Frau, die sexuelle Belästigung und unerwünschte sexuelle Avancen erlebt hat.

Also, Mütter, ihr müsst das Gespräch führen.

Sechs Tipps, um über Zustimmung zu sprechen

1. Wählen Sie zunächst eine geeignete Zeit aus.

Dies ist nicht der Fall, wenn sie ihren Trompetenkoffer auf den Esstisch werfen, wenn sie nach einem langen Schultag in die Speisekammer eilen. Fragen über alles hinaus Wie war dein Tag? an diesem Punkt wäre so nutzlos wie der Versuch, einen Ochsen zu melken.

Ich schlage vor, mit ihm zu sprechen, wenn Sie im Auto sitzen. Du weißt schon, wenn er nicht raus kann. Die besten Gespräche, die ich mit meinem Sohn führe, sind normalerweise, wenn wir auf dem Weg zur Schule sind oder in einem Untersuchungsraum eingeschlossen sind und etwa 45 Minuten warten, bevor wir eine Impfung bekommen.

Mir ist klar, dass dies im Wesentlichen bedeutet, ihn mit mir einzusperren, aber, eh, was auch immer funktioniert.

2. Natürlich eintauchen.

Unterhalten Sie sich über Musik oder die kommende Woche und sagen Sie dann, dass Sie etwas Wichtiges zu besprechen haben. Er muss wissen, dass Einwilligung und sexuelles Fehlverhalten für Sie als Frau wichtig sind.

Fragen Sie ihn, was er über Zustimmung weiß, und gehen Sie von dort aus weiter.

3. Sprechen Sie darüber, wie er Mädchen behandeln sollte.

Frage, ob er Männer respektlos gesehen hat. Was ist seiner Meinung nach die Grenze zwischen Flirten und Unbehagen bei einem Mädchen? Es ist wichtig, dass er sich an dem Gespräch beteiligt und dass er Ihnen Feedback gibt, damit nicht nur Sie ihn ansprechen.

Machen Sie daraus eine soziale Diskussion – wann ist Ihr Sohn der Meinung, dass eine Frau berechtigt ist, sexuelles Fehlverhalten oder sexuelle Übergriffe geltend zu machen?

4. Zeigen Sie ihm dieses Video bei Einwilligung.

Blue Seat Studios hat ein cleveres Video namens Consent Tea gemacht. Es gibt zwei Versionen – eine saubere oder eine salzigere Version. Sie können ihm beides schicken, aber wenn Ihr Sohn wie meiner ist, wird er Ihnen sagen, dass er zugesehen hat, aber, äh, wird es nicht tun. Da ich seine Mutter bin, geht er automatisch davon aus, dass es 1.) lahm oder 2.) lahm und predigt ist.

Erwägen Sie also, das Video abzurufen und ihm Ihr Telefon zu geben, damit er es sich ansehen kann, während er noch mit Ihnen im Auto gefangen ist.

5. Sprechen Sie noch einmal mit ihm über Alkohol und Drogen.

Sie fragen sich vielleicht, was Alkohol mit Zustimmung zu tun hat? Aber du weißt es schon.

Zu viele Einwilligungsverletzungen treten auf, wenn eine oder beide Parteien in irgendeiner Weise beeinträchtigt sind. Besprechen Sie, wie man mit einer jungen Dame* umgeht, die eine Mango-Rita zu viel gegessen hat.

Szenarien durchspielen. Was, wenn du ihr nur helfen willst? Was ist, wenn sie dich anmacht und sauer wird, wenn du nicht auf sie stehst? Was ist, wenn Sie beide betrunken sind und sich nicht erinnern können, was passiert ist?

Planen Sie genau wie bei dem Feuerplan, den Sie mit ihm in der vierten Klasse erstellt haben, wie Ihr Sohn mit sexuellen Situationen umgehen sollte, in denen er einer anderen Person Schaden zufügen könnte … und letztendlich sich selbst. Wenn Sie mehr zu dem Thema brauchen, mochte ich dieser Artikel von Slate.

6. Seien Sie geduldig.

Wenn Sie Ihren jugendlichen Sohn in Ihrem Auto einsperren und versuchen, mit ihm über Sex und Zustimmung zu sprechen, könnte dies in einem Müllcontainer-Feuer enden. Das ist okay.

Versuchen Sie es nochmal.

Warten Sie ein paar Wochen und sagen Sie: Erinnern Sie sich an den Tag, an dem ich mit Ihnen über Einwilligung gesprochen habe? Nun, es ist immer noch in meinen Gedanken.

Sie könnten vorschlagen, dass er dieses Gespräch mit Ihnen führen muss, bevor er zu einer Party oder zur bevorstehenden FBLA-Konferenz gehen kann.

Aber das Wichtigste ist, dass Sie das Gespräch führen.

Darum geht es bei guter Elternschaft, auch wenn es euch beide ein bisschen winden lässt. Letztendlich stellen Sie sicher, dass Ihr Sohn sicher ist und sehen Sex durch eine gesunde Linse.

Und das ist fast so wichtig wie das Tragen des Spiderman-Fahrradhelms, den er als Siebenjähriger haben musste.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

10 wichtige Dinge über Sex, die meine Tochter wissen sollte

Geschlechtskrankheiten: Was Eltern (vielleicht nicht wollen, aber) wissen müssen