Es tut mir so leid, dass du die High School abbrichst, aber ich verstehe

Ich unterschreibe das Widerrufsformular. Ich hole dein Lehrbuch ab. Es tut mir leid, dass du die High School abbrichst, aber ich verstehe. Es ist nicht deine Schuld. Wir haben dich enttäuscht.

Heute haben Sie mir ein Widerrufsformular gebracht. Ich war nicht überrascht. Traurig, aber nicht überrascht. Ich verstehe es. Ich kann verstehen, warum du denkst, dass ein Ausstieg die beste Option für dich ist. Ich werde nicht so tun, als wüsste ich genau, was mit dir los ist.

Lehrer



Ich weiß, dass dein Vater nicht mehr da ist, und ich weiß, dass du am Wochenende und jeden Tag nach der Schule arbeitest. Ich weiß, dass die Schule für Sie ein Kampf war, möglicherweise seit dem ersten Tag. Ich weiß auch, dass wir Sie im Stich gelassen haben.

Jahrelang haben wir versprochen, Sie (oder irgendein Kind) nicht zurückzulassen. Doch hier sind Sie drin mitten im Juniorjahr, und Sie lesen und schreiben vielleicht auf dem Niveau der 5. Klasse. Das ist nicht deine Schuld. Wir haben dich enttäuscht.

Jetzt versprechen wir Ihnen, Sie bereit für College und Karriere zu machen. Aber Sie gehen nicht aufs College, und Sie können sich nicht vorstellen, wie das Lesen von Shakespeare oder das Wissen, was den Ersten Weltkrieg verursacht hat, möglicherweise zu einer Karriere für Sie führen wird. Wir haben Sie unzählige Stunden Matheunterricht sitzen lassen, aber wenn Sie hier weggehen, wissen Sie nicht, wie Sie einen Kredit beantragen oder den Zinssatz einer Kreditkarte berechnen können. Das ist nicht deine Schuld. Wir haben Sie enttäuscht.

[Lesen Sie weiter: Wie man einem Kind hilft, das die Schule wirklich, wirklich hasst]

Es ist eine knifflige Balance, Bildung. Ich glaube, dass jeder Student, College-gebunden oder nicht , sollte die Freude an schöner Literatur, die Befriedigung, ein komplexes mathematisches Problem zu lösen, und das Wunder der Wissenschaft erfahren. Einen Studenten auszubilden bedeutet mehr, als ihn nur darauf vorzubereiten, aufs College zu gehen oder einen Job zu finden. Es bedeutet, ihm zu helfen, Schönheit und Wahrheit zu sehen und ihn auszurüsten, diese zu wählen, egal was er nach der High School tut. In dieser Hinsicht haben wir Sie definitiv enttäuscht.

Sie hassen Wissenschaft und Geschichte. Mathe bekommst du nicht. Und du denkst, Hemingway, Fitzgerald und Twain sind dumm. Das musste nicht sein. Wir langweilen Sie. Wir wussten, dass Sie Probleme hatten, und wir wussten, dass Sie nicht aufs College gehen würden, aber wir ließen Sie trotzdem kommentierte Bibliographien und zehnseitige Forschungsarbeiten zur Weltraumforschung schreiben.

Es tut mir leid, dass wir so damit beschäftigt waren, uns selbst mit unseren eigenen strengen Lektionen zu beeindrucken, dass wir nicht nur mit Ihnen darüber gesprochen haben, wie wirklich cool Romeo und Julia ist oder über das absolut faszinierende Wunder der menschlichen DNA. Wir nahmen Schönheit und Wahrheit und verwandelten sie in anstrengende Listen und Papiere und Tests und Tests und noch mehr Tests.

Wir haben Ihre Fähigkeit, einen netten Brief zu schreiben oder eine Bewerbung auszufüllen oder einen Couchtisch zu bauen, nicht verbessert, weil wir bei allem so lächerlich akademisch sein mussten. Du bist ein scharfes Kind. Du bist lustig und interessant. Du hättest lieben können Heidelbeere Finn oder mochte es zumindest. Aber wir haben dich enttäuscht, und jetzt steigst du aus.

[Lesen Sie weiter: Was geschah, als meine Highschool-Schüler betrogen haben]

Auch hier werde ich nicht vorgeben, Ihre Lebensgeschichte zu kennen. Aber ich weiß, dass Sie denken, Sie verschwenden hier Ihre Zeit. Es beschämt mich zu sagen, dass Sie recht haben könnten. Wenn Sie ein weiteres Jahr leiden und a die Hälfte bekommt man ein Diplom, und das ist wichtig. Dieses Stück Papier wird Ihnen und jedem potenziellen Arbeitgeber zeigen, dass Sie es durchgehalten haben. Du bist Fertig. Aber wenn Sie weitere anderthalb Jahre durchleiden, glaube ich nicht, dass Sie besser darauf vorbereitet sein werden, in der realen Welt zu arbeiten und zu leben, als Sie es jetzt sind. Ich verstehe es. Es tut mir Leid. Wir haben Sie enttäuscht.

Also unterschreibe ich Ihr Auszahlungsformular. Ich hole dein Lehrbuch ab. Ich wünsche dir viel Glück. Und ich werde für dich beten. Ich werde beten, dass Sie einen Job finden, wo sie Sie darin ausbilden, Ihre gottgegebenen Talente zu nutzen – Talente, die wir nicht erkannt oder entwickelt haben, weil wir so damit beschäftigt waren, neue und qualvolle Wege zu entwickeln, um Brillanz einzuschätzen oder zu besitzen.

Ich werde beten, dass niemand Ihren Mangel an realem Wissen ausnutzt. Ich werde beten, dass Sie in der Lage sein werden, Ihren Lebensunterhalt anständig zu verdienen, ein nettes Mädchen kennenzulernen und ein glückliches, befriedigendes Leben voller Schönheit und Wahrheit zu führen. Ich bete, dass Sie Kinder haben, die wirklich gebildet werden, die nicht zurückgelassen werden und die bereit sind für alles, was sie im Leben tun wollen. Es tut mir leid, dass du die High School abbrichst, aber ich verstehe.

Ich werde für dich beten. Ich werde nicht versagen.

Aufrichtig,

Ihr (ehemaliger) Lehrer

Verwandt:

Warum Sie die Highschool-Lehrer Ihres Kindes heute kennenlernen müssen

15 Dinge, die nach Ansicht dieses Highschool-Lehrers alle Eltern wissen sollten

16 tolle Geschenke für Teenager und College-Kids

*Der Autor dieses Beitrags möchte anonym bleiben.

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern