Vergessen Sie nicht, diese eine Sache über Thanksgiving Break zu tun

Eltern können eine lange To-do-Liste haben, wenn ihre College-Kinder über Thanksgiving Break zu Hause sind. Das steht ganz oben auf meiner Liste.

Thanksgiving Ferien : zwei Worte, die die meisten Eltern zum ersten Mal seit Monaten aufhorchen und wachsam aussehen lassen. Ein langes Wochenende (oder, wenn Sie Glück haben, eine ganze Woche), damit sich Ihr Herz wieder ganz fühlt. Ein Moment – ​​oder zwanzig – um Ihr kleines Mädchen oder Ihren kleinen Jungen zu packen und ihm die endlose Umarmung zu geben, die Sie in Ihrem Kopf gefühlt und geplant haben seit du sie abgesetzt hast, all diese riesigen roten X-ed-Kalenderquadrate her.

Thanksgiving Break: Dinge mit College Kids zu tun



Sehen Sie, ich bin nicht zum ersten Mal bei diesem Rodeo. Meine Tochter ist im zweiten Jahr. Ich habe den ganzen Kram so viel wie möglich in die Zeit gelebt, in der Sie jetzt seit über einem Jahr die Mentalität ihrer Pausen bekommen. Und obwohl es nicht einfacher wird, habe ich etwas gelernt.

So viel wie möglich in die Zeit zu stecken, die man hat, ist nicht eine Mentalität, die nur für ihre Pausen gilt, sondern eine, von der ich erkannt habe, dass sie jeden Tag gilt, egal ob sie vom College nach Hause kommt oder nicht. Und vielleicht am wichtigsten ist, dass die Trennung so weit wie möglich nichts anderes sein muss als eine bewusste Anstrengung, präsent zu sein und den Moment zu schätzen, was auch immer er ist.

Ich weiß, dass es keineswegs eine revolutionäre Idee ist, aber es ist eine, die man leicht vergisst und an die mir das College geholfen hat, mich zu erinnern. (Vermutlich wird das Studiengeld weiter gestreut als ursprünglich angenommen.)

Und da die Pause meiner Tochter nur noch wenige Tage entfernt ist, bin ich voll in Panik – und mit Panik meine ich wahnsinnig aufgeregt.

Ich mache seit Wochen Listen. Ich habe Listen mit Dingen, die ich erledigen muss, bevor sie ankommt (die Weihnachtsdekoration finden, die Laken auf ihrem Bett waschen, auf die mein schnarchender Ehemann seit ihrer Abreise die meisten Nächte getreten wurde, alle Klamotten hinlegen, die ihre Schwester ohne sie getragen hat Wissen wieder in ihrem Schrank), Listen mit ihren Lieblingssnacks zum Kaufen (wen interessiert es, ob Erdbeeren dasselbe kosten wie eine Rinderbeilage?) und Listen mit Menüs für Mahlzeiten, von denen ich weiß, dass ich keine Zeit haben werde, sie zuzubereiten, die ich trage sowieso egal.

Denn, sehen Sie, es gibt eine Liste, die ich erstellt habe, die viel wichtiger ist als die anderen. Eine Liste der Dinge, die ich mit meiner Tochter vorhabe, während sie zu Hause ist. Eine Liste von Dingen, die beginnen, sobald sie aus dem Bus steigt.

Pläne für Thanksgiving-Feiertage mit meiner College-Tochter

• Weinen. Offensichtlich.

• Bieten Sie ihr Essen an.

• Den Weihnachtsbaum schmücken.

• Nehmen Sie das Bild der Weihnachtskarte auf.

• Versuchen Sie, beim Fotografieren der Weihnachtskarte nicht zu schreien.

• Essen in ihrem Lieblingsrestaurant bestellen.

• Weihnachtseinkäufe erledigen – online!

• Machen Sie ihr Lieblingsessen.

• Kaufen Sie ihr Mittagessen, nehmen Sie es mit.

• Kaufe ihr Socken. Sie braucht immer Socken.

• Bieten Sie ihr mehr Futter an.

• Verbringen Sie einen faulen Morgen zu Hause, trinken Sie Kaffee und tauschen Sie sich aus.

• Uhr Elf.

• Sie anstarren.

• Versuchen Sie, sie nicht auszuflippen, indem Sie sie anstarren.

• Dasselbe gilt für das Riechen an ihr.

• Backen Sie gemeinsam Kekse.

• Kekse zusammen essen.

• Besuchen Sie Target online und schlendern Sie virtuell mit einer Tüte Popcorn durch die Feiertagsgänge.

• Bleiben Sie bis spät in die Nacht auf Gilmore Girls.

• Essen anbieten. Aufs Neue.

• Beobachten Sie, wie sie ihre Katze streichelt.

Hören Sie ihr Lachen mit ihrer Schwester.

• Denken Sie daran, sie mit ihrer Schwester zu teilen.

• Und ihr Vater.

• Halten Sie jede Umarmung eine zusätzliche Sekunde … oder zehn.

Sicher, diese Liste mag aggressiv klingen, weil sie nur drei volle Tage zusammen hat, aber nach drei Monaten ohne ihr Kind bin ich mir nicht sicher, ob jemand die Standhaftigkeit einer Mutter herausfordern sollte. Und während einige der Gegenstände frivol erscheinen mögen, ist es ihre Trivialität, die ich wie eine U-Bahn-Ratte verschlingen werde.

Das Waschen und Falten der 37 zufällig aus ihrem Koffer fallenden Socken und das Aufheben der 15 leeren Gläser, die sie in ihren drei kurzen Tagen zu Hause auf jeder Oberfläche im Haus abstellen kann, sind Aufgaben, die ich ungewöhnlich begrüßen werde. (Erinnern Sie mich im Dezember noch einmal daran, wenn sie für einen Monat zu Hause ist, ja?)

Aber neben dem Online-Shopping, dem ständigen Essen und dem stundenlangen Starren gibt es noch einen weiteren, ungeschriebenen Punkt auf meiner Liste, der zu allen anderen passt: Anwesend sein.

Es stimmt zwar, dass wir die letzten 12 Wochen damit verbracht haben, regelmäßig SMS zu schreiben, zu reden und FaceTiming zu machen, aber sie vor mir zu haben – in Fleisch und Blut – ist nichts, was ich für selbstverständlich halten werde, und etwas, an das ich mich erinnern werde einzusaugen und wertzuschätzen, unabhängig davon, wo wir sind oder was wir tun. Denn plötzlich werde ich blinzeln und das lange Wochenende ist vorbei. Sie wird wieder in diesen Bus steigen und ich werde wieder im Countdown-Modus sein – das ist der Titel, den ich unserer neuen Normalität hier gegeben habe.

Kaufen Sie online ein, backen Sie Kekse, sehen Sie sich einen Lieblingsfilm an oder atmen Sie einfach die Aura Ihres Kindes ein, während es in der Pause zu Hause ist; Tun Sie alles, was Sie tun müssen, um die paar Tage echter Zeit vor Apple wirklich zu genießen, die Sie zusammen haben, bevor Sie wieder auf die Bildschirme verbannt werden. Und keine Sorge, wenn Sie mitten in der Nacht aufstehen, um Ihr schlafendes Kind anzustarren, so wie Sie es früher getan haben, als es ein Säugling war, werde ich es nicht sagen.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Dieses Jahr ersetze ich den Urlaubsüberschuss stattdessen durch diese fünf Dinge