Verwenden Sie diese fünf ungewöhnlichen Tricks, um Ihren Teenager dazu zu bringen, zu kommunizieren

Manchmal ist es schwierig, mit meinen Teenagern zu kommunizieren, und ich habe fünf Möglichkeiten gefunden, das Eis zu brechen, wenn sie scheinbar nur mit den Augen rollen.

Es ist ein uralter Spruch: Teenager kommunizieren von Natur aus nicht und es ist unmöglich, sie dazu zu bringen, sich zu öffnen, sobald sie 13 Jahre alt sind. Sie hören Gerüchte von anderen Müttern, dass die Erziehung eines Teenagers bedeutet, zu akzeptieren, dass er oder sie sich dafür verschließen wird Gesamtheit ihrer Teenagerjahre. Als meine Kinder sich ihren Teenagerjahren näherten, machte ich mich darauf gefasst, durch verschlossene Türen mit ihnen sprechen zu müssen und zu lernen, Augenrollcodes zu entziffern.

Glücklicherweise freue ich mich, Ihnen mitteilen zu können, dass meine Teenager größtenteils ziemlich gut in der Kommunikation sind. Meistens. Wir haben jedoch unsere Herausforderungen, da sie ihre Unabhängigkeit erklären und ihre Flügel ausbreiten. Wir hatten unseren fairen Anteil an Tagen, an denen einer meiner Teenager mürrisch schweigend im Auto sitzt und es unmöglich ist, das Eis zu knacken.



Glücklicherweise habe ich ein paar Möglichkeiten gefunden, das manchmal scheinbar undurchdringliche Kommunikationseis der Teenager zu brechen.

Kommunizieren Sie mit Teenagern.

Hier sind fünf Möglichkeiten, wie Sie mit Ihren Teenagern kommunizieren können.

Fünf Möglichkeiten, wie Sie Ihren Teenager dazu bringen, mit Ihnen zu kommunizieren

SMS schreiben

Als ich ein Teenager war und mich über meine Eltern ärgerte, habe ich meine Gefühle immer mit Stift und Papier zu Papier gebracht. Irgendwie half es mir, meine Wut aufzuschreiben, und ihnen klarer zu sagen, warum ich verärgert war. Obwohl meine Teenager gelegentlich darauf zurückgreifen, einen richtigen Stift auszugraben, schreiben mir meine Teenager meistens eine SMS, wenn sie verletzt oder verärgert sind. Wenn wir einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit hatten, wird einer von uns die Zeilen unweigerlich mit einem kurzen Text eröffnen, der zu einem größeren Gespräch führt.

Und normalerweise kommt mein Teenager nach mehreren Nachrichten mit einem kühleren Kopf aus seinem Zimmer und wir können uns versöhnen.

Meme

Ich weiß, das klingt lächerlich, aber wenn Sie das nächste Mal Probleme haben, sich mit Ihrem Teenager zu verbinden, schicken Sie ihr ein lustiges Meme zu einem Thema, das Sie beide mögen. Ob es die Heiterkeit von Dwight Schrute ist Das Büro oder ein 08/15 Kermit der Frosch lustig, Meme waren eine Möglichkeit für meine Teenager und mich, tagsüber in Kontakt zu treten.

Manchmal schickt mir mein Sohn aus heiterem Himmel ein Meme, das mich laut lachen lässt, wenn ich im Supermarkt stehe. Es ist seine Art zu sagen: Hey, Mah, ich habe das gesehen und ich weiß, dass es dich zum Lachen bringen wird. Und wenn er dem Meme mit einem Herz-Emoji folgt, bringt es mein Herz zum Lächeln.

Meme-Gespräche sind nicht tiefgreifend und werden die Welt nicht verändern, aber Ihrem Kind hin und wieder ein bisschen Humor zu schicken, ist immer eine unterhaltsame Art, die Kommunikationswege offen zu halten.

Harry Potter (oder eine andere Buchreihe)

Obwohl ich die Harry-Potter-Bücher vor Jahren gelesen habe, als sie zum ersten Mal herauskamen, hatte ich ein erneutes Interesse an den Charakteren und der Zaubererwelt, die von J.K. Rowling, als meine Teenager die Serie verschlungen haben. Wir teilten die Bücher, lasen sie oft Kapitel für Kapitel zusammen, damit wir diskutieren konnten, und bis zum heutigen Tag lieben es meine Tochter und ich, über alle Dinge zu diskutieren, die mit Hogwarts zu tun haben.

Obwohl Harry und seine Freunde fiktiv sind, basiert die Verbindung, die meine Tochter und ich gefunden haben, sehr stark auf der Realität. Und an Tagen, an denen sie und ich nicht miteinander kommunizieren, sagen wir manchmal: Willst du einen Harry-Potter-Film mit mir sehen? ist genau das, was wir brauchen, um wieder auf der gleichen Seite zu sein.

Fahren. (Auch wenn es den weiten Weg nach Hause oder die Fahrt in ein anderes Bundesland bedeutet, wenn es sein muss.)

Ich weiß nicht, was es heißt, im Auto zu sitzen, aber meine Kinder laden alle möglichen Informationen ab, wenn ich sie durch die Stadt fahre. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, dass unsere Augen nach vorne gerichtet sind und die Pflicht, Auge in Auge zu sehen, verringert ist, oder ob meine Teenager wissen, dass ich nicht wirklich schreien kann, wenn ich hinter dem Lenkrad sitze, aus irgendeinem Grund ist das Auto wo Wir hatten unsere tiefsten, die meisten augenöffnenden Gespräche.

Ob auf einer kurzen Fahrt zur High School oder einer stundenlangen Autofahrt, das Auto war der Katalysator für viele Verbindungen zwischen mir und meinen Teenagern.

Ich sehe den Tagen, an denen meine Kinder mit dem Autofahren beginnen, mit Wehmut entgegen, denn heutzutage ist der Beifahrersitz mein Tor zu ihrem Leben.

Gemeinsam das Geschirr spülen. (Ja, von Hand.)

Seien wir ehrlich: Wenn Sie mit Teenagern zusammenleben, ist Ihre Küchenspüle rund um die Uhr eine Katastrophe. Sie können nie Tassen oder Gabeln finden, weil sie alle im Zimmer Ihres Teenagers sind und die Anzahl der Teller, die sie an einem Tag verwenden, verblüffend ist. Um es nicht zu übertreiben, aber am Ende eines jeden Tages sieht meine Küche normalerweise aus wie eine Explosion in einer Matratzenfabrik.

Und natürlich könnte ich sie anschreien und anschreien, dass sie verantwortungsbewusster beim Füllen der Spülmaschine sind, aber die Wahrheit ist, dass ein schmutziges Waschbecken meine beste Geheimwaffe ist, wenn es darum geht, mit meinen Teenagern zu sprechen.

Ich schalte etwas Musik ein, die wir beide mögen, und bitte einen meiner Teenager, eine Aufgabe zu wählen: waschen oder trocknen. Und dann packen wir gemeinsam den Geschirrberg an. An manchen Abenden ist das Gespräch knapp oder oberflächlich, weil sie wieder ihren Freunden schreiben wollen, aber an anderen Abenden verwandelt sich das Geschirrspülen in eine ausgelassene Tanzparty direkt neben der Spüle. Und genau wie beim Autofahren, wenn Sie sich beide auf eine Aufgabe konzentrieren, fließen Ehrlichkeit und direkte Kommunikation.

Ich bin sicherlich kein Experte für die Kommunikation mit Teenagern (Gott weiß, dass meine Kinder hier viele Türen mit jugendlicher Angst zugeschlagen haben), aber zumindest habe ich es geschafft, ein paar ziemlich lustige Memes zu finden, die ich meinen Freunden schicken kann wann Meine Teenager ignorieren meine Nachrichten.

Verwandt:

Warum die High School in den 90er Jahren einfacher (und besser) war

Fehlen Teenagern Impulskontrolle und Verhaltensbremsen?