Vier Gap Year Fakten, die Eltern wissen müssen

Dank des Internets und der Hunderte von Gap-Year-Programmen auf der ganzen Welt, die in ihrem Umfang von Dienst über Bildung bis hin zu Missionsarbeit variieren, sind Gap Years jetzt Erfahrungen, die Colleges für Studenten wünschen.

Ihr Kind hält stolz sein College-Zulassungsschreiben in der Hand, und Pläne nehmen Gestalt an, um es aufs College zu schicken, endlich! Sie sind mehr als bereit, ihn zum Fliegen zu bringen und sein nächstes Kapitel der Ausbildung zu beginnen, und Ihr neues Mantra für die nächsten Monate ist im Grunde genommen Hochschule oder Pleite! Wann können wir jetzt anfangen, Matratzenauflagen und Wäschekörbe zu kaufen?!!

Was ist nun, wenn dasselbe Kind Ihnen sagt, dass es das Gefühl hat, dass es im Moment einfach nicht bereit ist, aufs College zu gehen, und stattdessen ein Jahr frei nehmen möchte, um zu reisen? Heben Sie zuerst Ihren Mund vom Boden auf, dann hören Sie auf, zu schreien und gegen Dinge zu treten, und hören Sie ihm zu. Warum? Denn ein Gap Year vor dem College-Beginn zu nehmen, ist vielleicht die klügste Entscheidung, die ein frischgebackener Abiturient treffen kann.



Was genau ist ein Gap Year? Nun, es stellt sich heraus, dass es heutzutage immer schwieriger wird, das zu definieren, weil ein Gap Year eigentlich alles sein kann, was Sie wollen. Gap Years wurden erstmals in den 1960er Jahren immer beliebter, als junge Studenten internationale Erfahrungen und kulturellen Austausch anstelle des traditionellen Colleges nach der High School wünschten. Sie wollten auch spirituell wachsen und gleichzeitig lernen, unabhängig zu leben, und Reisen an weit entfernte Orte schienen die perfekte Gelegenheit dafür zu sein. Tatsächlich wurde die mittlerweile berüchtigte Lonely Planet-Reihe von Reiseführern aus einer Lückenjahr-Erfahrung geboren. Und als Reisen in den 80er und 90er Jahren billiger wurden und Rucksackreisen durch Europa zur angesagten Sache wurden, wurden die Lückenjahre ausgeglichen mehr Beliebt.

Heutzutage, dank des Internets und der Hunderte von Gap-Year-Programmen auf der ganzen Welt, deren Umfang vom Dienst über Bildung bis hin zur Missionsarbeit variiert, Lückenjahre sind jetzt Erfahrungen, die Colleges machen will Studenten zu nehmen, und sehen es in keiner Weise als Verzögerung des Studiums. Vielmehr sehen sie Lückenjahre so, dass sie vielseitigere und belastbarere Schüler hervorbringen und besser darauf vorbereitet sind, die Anforderungen des Colleges zu übernehmen, als ihre Kollegen, die frisch von der High School kommen. Untersuchungen von Gap-Year-Programmen im ganzen Land deuten darauf hin, dass Studenten, die sich ein Jahr frei nehmen, bevor sie mit der Hochschulbildung beginnen, bessere akademische Leistungen erzielen, wenn sie mit dem College beginnen.

Wenn Sie also ein Schüler (oder Elternteil eines Schülers) sind und nach der High School ein Gap Year machen möchten, finden Sie hier ein paar Tipps, die Sie wissen müssen, bevor Sie den Auslöser für ein weltweites Abenteuer drücken.

Hier

Rawpixel.com/Shutterstock

Gap Year: Was Sie wissen sollten

Verfügt das potenzielle College Ihres Schülers über spezielle Gap-Year-Programme?

Für hochqualifizierte Studenten halten viele Universitäten Ihren Zulassungsplatz nicht nur für ein Jahr, sie können Ihnen sogar helfen, Ihr Gap Year zu bezahlen. Prüfen Sie, ob Ihre Institution eine Form von Gap-Year-Stipendien oder Subventionsprogrammen anbietet. Überprüfen Sie auch, ob Ihr College ein Auslandsstudienprogramm anbietet, an dem Sie als Erstsemester teilnehmen können. Einige bieten sogar In-State-Unterricht für Studenten aus dem Ausland an, wenn sie ihr erstes Jahr im Ausland studieren.

Wer wird dafür bezahlen?

Die größte Hürde beim Gap Year ist vielleicht, wie Sie und Ihr Student es sich leisten können, aber dank des Internets war es noch nie so einfach, Reisen günstig zu verwalten. Reiseziele wie Südostasien, Südasien und Südamerika sind beliebte Reiseziele für Gap-Year-Kinder, weil die Reisekosten so günstig sind. Einige Reisende arbeiten während ihres Jahres auch kurzfristig, insbesondere wenn sie mehrere Wochen an einem Ort verbringen. Schauen Sie sich das Budget-Arbeitsblatt an gapyear.com für weitere Tipps.

Gehen sie allein oder mit einer Gruppe?

Auch wenn das Solo-Wandern um die Welt wie die perfekte Gelegenheit für die Seelensuche erscheinen mag, genießen einige Gapper tatsächlich Gesellschaft auf dem Weg. Das Reisen zu zweit oder in kleinen Gruppen ist auch eine großartige Sicherheitsidee und senkt die Unterbringungskosten, da Sie die Unterbringungskosten verschütten können. Selbst wenn sie alleine wandern, werden sie wahrscheinlich unterwegs andere Reisende treffen und wahrscheinlich Freunde fürs Leben finden.

Hat Ihr Auslandsjahr ein Ziel vor Augen?

Bei der Recherche nach möglichen Reisezielen stellen Sie möglicherweise fest, dass einige für ein bestimmtes besonders sind Art von Erfahrung. Zum Beispiel möchte Ihr Teenager vielleicht einen sprachintensiven, bei dem er nach einem Jahr fließend spricht. Andere können missionarische Arbeit oder servicebasierte Optionen umfassen, und einige können tatsächlich Vollzeitarbeitserfahrungen oder Praktika in der realen Welt beinhalten, nur in einer ganz anderen Umgebung. Und natürlich gibt es die abenteuerbasierten Reisen, bei denen sehr wenig im Voraus geplant wird und die Teilnehmer sehr viel mit der Art von Flow-Situation anfangen alle die Zeit. Wenn Sie sich im Voraus über diese Optionen informieren, kann dies Ihrem Teenager helfen, einzugrenzen, was er während seines Gap Year erreichen möchte.

Auch wenn Ihr Schüler nicht die Möglichkeit hat, ein Gap Year zu absolvieren, bevor er mit dem College beginnt, sollten Sie es nach seinen vier Jahren an der Hochschule in Betracht ziehen. Arbeitgeber suchen heute mehr denn je Absolventen mit interkulturellem Bewusstsein und weltoffenen Fähigkeiten, die die letzten vier Jahre nicht nur in einem Hörsaal verbracht haben, sondern die in der realen Welt unterwegs waren. Und ich meine WELT.

Verwandt:

Studieren im Ausland: Was Eltern wissen müssen

Ideen für Geburtstags- und Feiertagspakete