Warum Sie Ihr Kind nicht unter Druck setzen sollten, aufs College zu gehen

Ich hasste die High School. Aufs College zu gehen, war das Letzte, was ich wollte. Eltern sollten ihre Kinder nicht dazu drängen, sofort aufs College zu gehen.

Diejenigen von Ihnen mit Kindern in der High School haben wahrscheinlich das College im Kopf. Sie möchten, dass Ihre Kinder erfolgreich und glücklich sind, aber es besteht die Möglichkeit, dass ihre Vorstellung von erfolgreich und glücklich und Ihre Vorstellung etwas anders sind.

Unterstützen Sie Ihre Kinder, indem Sie sie NICHT unter Druck setzen, aufs College zu gehen

Sie möchten, dass sie aufs College gehen, aber mit dem Druck, den sie in der High School verspüren, ist das vielleicht das Letzte, was sie im Moment tun möchten. Ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass der beste Weg, Ihre Kinder zu unterstützen, darin besteht, sie nicht unter Druck zu setzen, aufs College zu gehen. Es kann sein, was sie letztendlich aufs College bringt und dort aufblüht.



Warum Eltern nicht sollten

Zwingen Sie Ihre Kinder nicht, sofort aufs College zu gehen.

Als ich in der High School war, habe ich es absolut gehasst. Ich hasste es, Kurse zu besuchen, die mir egal waren, ich hasste die endlosen und sinnlosen Hausaufgaben und ich hasste die ganze Umgebung. Ich habe durchschnittliche Noten bekommen, weil ich nicht dort sein wollte.

Es verging kein Tag, an dem ich die Schule nicht abbrechen wollte, aber eine Forderung meiner Eltern an meine Geschwister und mich war, dass wir Abitur machen und danach machen konnten, was wir wollten.

Meine Eltern haben mich nicht unter Druck gesetzt, aber die Gesellschaft hat es getan

Meine Eltern haben nie ihren Highschool-Abschluss gemacht, also wollten sie, dass wir diese Leistung bekommen, die sie nie hatten. Sie erkannten auch, dass College a ist finanziell aufreibendes Engagement das kann am Ende nicht aufgehen. So sehr ich die Highschool auch hasste, aufs College zu gehen, war das Letzte, was ich tun wollte.

Obwohl meine Eltern mich nicht dazu gedrängt haben, aufs College zu gehen, bedeutet das leider nicht, dass ich es nicht von überall her bekommen habe. Meine Lehrer, meine Klassenkameraden und andere Erwachsene in meinem Leben bestanden darauf, dass ich im Grunde im Leben versagen würde, wenn ich nicht aufs College gehen würde.

Nach einem Semester brach ich ab

Also gab ich dem Druck nach und ging aufs College. Nach einem finanziell aufreibenden Semester als Schwarz-Major scheiterte ich und brach ab, ohne die Absicht, zurückzugehen. Ich hatte keine Ahnung, was ich mit meinem Leben anfangen wollte, aber ich wusste, dass ich es nicht herausfinden würde, während ich mich im Unterricht stresste und mich verschuldete. Meine Eltern haben mich dabei unterstützt, die Schule zu verlassen, auch wenn alle anderen es für einen Misserfolg hielten.

[Mehr darüber, wie ein Elternteil reagierte, als ihr Sohn ihr sagte, er wolle hier nicht aufs College gehen.]

Die nächsten zwei Jahre verbrachte ich im Einzelhandel und nutzte meine Freizeit, um herauszufinden, was meine Interessen waren. Am Ende von zwei Jahren war das Einzige, was ich sicher wusste, dass ich nicht den Rest meines Lebens im Einzelhandel arbeiten und reisen wollte. Ich wusste, dass ich gerne Sprachen und neue Kulturen lerne, und nach der dringend benötigten Bildungspause konnte ich mir tatsächlich vorstellen, wieder zur Schule zu gehen.

Ich nahm mir das nächste Jahr frei, um Geld zu sparen und die notwendigen Informationen und Materialien zu sammeln, um wieder in die Schule zu kommen, und nur zweieinhalb Jahre später war ich wieder am College, mit einem Hauptfach und einem Ziel vor Augen.

Die Zeit weg hat mich dazu gebracht, die Schule zu schätzen

Diese Zeit abseits der formalen Bildung zu haben, war genau das, was ich brauchte, um Wertschätzung dafür zu erlangen. Ich hatte ein Ziel vor Augen und eine Motivation, die ich aus meiner Lebenserfahrung schöpfte, und ich nahm meinen Unterricht ernst. Am Ende schloss ich meinen Abschluss mit Auszeichnung ab, was ich mit meiner Einstellung zur Bildung direkt nach der High School nie hätte erreichen können.

Ich bekam nach dem Abschluss die großartige Gelegenheit, in Japan Englisch zu unterrichten, eine Gelegenheit, die ich nie in Betracht gezogen hätte, wenn ich nicht die Zeit gehabt hätte, während meiner schulfreien Zeit herauszufinden, was mich interessiert.

[Mehr darüber, was Eltern über das Studium im Ausland wissen müssen, finden Sie hier.]

Ich denke, zu viele Studienanfänger gehen nur aufs College, weil es eine Voraussetzung für sie war. Sie gehen ohne Ahnung in die Schule, nehmen die Schule also nicht ernst und nutzen ihre Zeit und die neu gewonnene Freiheit zum Feiern.

Sie bleiben nicht angemeldet oder wechseln mehrmals das Hauptfach und verschwenden Zeit damit, sich in Kurse einzuschreiben, die sie häufig überspringen, und werden wahrscheinlich nicht auf die Anforderungen des Hauptfachs hinarbeiten, für das sie sich schließlich entscheiden. Ich glaube wirklich, dass es entscheidend ist, sie die Entscheidung treffen zu lassen, ob sie aufs College gehen oder nicht, damit sie erfolgreich sind, wenn sie sich schließlich dafür entscheiden.

Vorschläge für Highschool-Kids, die nicht aufs College gehen wollen

Wenn Ihr Kind von der Idee, aufs College zu gehen, nicht begeistert ist, setzen Sie es nicht unter Druck, sofort nach der High School zu gehen. Lassen Sie sie wissen, dass sie sich nicht jetzt entscheiden müssen, sondern nach dem Abschluss eine Auszeit von der Schule nehmen können. Hier sind jedoch meine Vorschläge, was sie jetzt tun sollten:

    Nimm SAT oder ACT- Lassen Sie sie ihre SATs oder ACTs in der High School absolvieren, damit sie sie später nicht erneut absolvieren müssen, wenn sie einige Zeit nicht gelernt haben. Während SAT-Ergebnisse technisch gesehen für immer gültig sind, akzeptieren einige Institutionen nur Ergebnisseinnerhalb von 5 Jahren. Und obwohl viele Schulen optionale Tests durchführen, schadet es nie, eine Punktzahl zu erzielen. Bewerben Sie sich an Hochschulen- Lassen Sie Ihre Schüler sich an Hochschulen bewerben, an denen sie interessiert sind, damit es später einfacher ist, aufgenommen zu werden, wenn sie angenommen werden. Alternativen vorstellen- Stellen Sie ihnen alternative Optionen für die Schule vor, wie z. B. Online-Abschlüsse. Die Online-Universität ist eine großartige Option für Studenten, die sich nicht für den sozialen Aspekt des Campuslebens interessieren. Wenn Ihr Kind beschließt, sich nach der High School eine Auszeit zu nehmen, können Sie es ermutigen, die Online-Schule unverbindlich zu erkunden. Als ich nach Online-College-Kursen recherchierte, fand ich das heraus Die Arizona State University bietet eine Global Freshman Academy an wo Menschen durchschnittliche Studienanfängerkurse online erkunden und sich einschreiben können, ohne sich bei der ASU zu bewerben oder derzeit daran teilzunehmen. Wenn es ihnen dann gefällt, können sie den Kredit an der ASU bezahlen und ihn entweder für Online- oder Campus-Programme anwenden. Es ist eine großartige Möglichkeit, zu sehen, wie College-Kurse sind, und den Geist ohne große Verpflichtung aktiv zu halten.

Die Möglichkeit, alleine erfolgreich zu sein oder zu scheitern, ohne den Druck meiner Eltern, war genau das, was ich brauchte, um herauszufinden, was das Richtige für mich und meine Zukunft ist, und ich glaube, das ist es, was viele weitere Kinder/junge Erwachsene brauchen.

Erfahrungen aus dem wirklichen Leben zu sammeln und zu arbeiten, ist eine großartige Möglichkeit für junge Erwachsene, sich auf ihr Leben und ihre Prioritäten zu konzentrieren, und für viele, die ihre Ausbildung fördern können, wenn sie bereit sind, sie ernst zu nehmen.

Mehr Lesestoff:

College-Bereitschaft: Wie Sie wissen, ob Ihr Teenager bereit ist

Nicht bereit fürs College, noch nicht

Gap Year: Drei Dinge, an die Sie zuerst denken sollten

MiragradfotoMila Sanchez ist Schriftstellerin und hat vor Kurzem ein College mit einem BA in Linguistik abgeschlossen. Zu ihren Ambitionen gehört es, die Welt zu bereisen, Sprachen zu lernen und ihren Hund Baymax zu fotografieren. Du kannst ihr folgen Twitter und Instagram .