Was haben SIE getan, als Ihr Kind zum College angenommen wurde?

Die Zulassung zum College ist einer der großen Momente im Leben, ein denkwürdiger Tag, an dem Ihr Teenager sich auf einer College-Website anmeldet und das Wort GLÜCKWÜNSCHE sieht.

Es ist einer der großen Momente im Leben, ein unvergesslicher Tag, wenn sich Ihr Teenager auf der Website des Colleges, das er besuchen wird, anmeldet und das Wort GLÜCKWÜNSCHE sieht. Die Zulassung zum College ist ein einzigartiger Wendepunkt im Leben. Bis zu diesem Moment gibt es Ängste, Beklommenheit und ein überwältigendes Gefühl des Stolzes auf das, was Ihr Teenager bereits erreicht hat.Sich für das College zu bewerben ist eine Meisterleistung, und am College angenommen zu werden, ist der Moment des Ruhms. Wir haben einige Eltern gefragt, wie diese Erfahrung für sie und ihre Familien war, und hier sind einige der Antworten, die wir erhalten haben.

Jeder hat die aufregenden Neuigkeiten auf etwas andere Weise erhalten. Einige Eltern gaben zu, das Passwort ihres Kindes zu kennen und es selbst zu überprüfen, andere warteten darauf, dass die Schreie sie auf die gute Nachricht aufmerksam machten.



Junk-Mail

Ellen Williams, die eine Hälfte des Erstaunlichen Schwesternschaft der vernünftigen Mütter :

Wir haben das gerade letzte Nacht mit meinem Ältesten erlebt. Wir bekommen sooo viel College-Post und ich habe nur versucht, den Schalter abzuräumen. Ich habe in den Umschlag über dem Mülleimer gerissen und dann war Whoa, warte, komm her, Mädchen!

Sie begann mit Nun, es ist nur meine Sicherheitsschule, aber am Ende ihres Satzes hatte sie ein Grinsen purer Freude. Dann sah sie, dass ihr Geld zugesprochen wurde, und wir grinsten beide dumm. Und ich dachte, das passiert wirklich.

Sie stürmte aus der Tür, um zum Haus ihrer Freundin zu gehen, und als würde sie mir die Zukunft zeigen, war ich allein, um meine Tränen zu haben. Ich war überglücklich, erfüllt von so viel Stolz, dass ich dachte, ich würde platzen, also nahm ich an, dass es mir einfach aus den Augen tropfte.

Vorher und nachher

Michelle Newmann, Du bist heute mein Favorit und Mitwirkender an Gewachsen und geflogen :

Als meine Tochter schrie, dass sie die Entscheidungs-E-Mail von ihrer besten Schule (300 Meilen entfernt) erhalten hatte, rannte die ganze Familie ins Wohnzimmer und stand um sie herum und beobachtete ihr Gesicht, während sie es öffnete.

In den drei Sekunden, bevor ihr Gesicht aufleuchtete, hatte ich, glaube ich, drei kleine Anfälle. Als sie aufsprang und wir alle vier in einer Gruppenumarmung herumtanzten, zitterten meine Beine (fast unkontrolliert), ich konnte das Blut in meinen Ohren pochen hören und ich konnte kaum zu Atem kommen.

War das alles wegen meiner Begeisterung über ihre Euphorie? Absolut. Aber im Nachhinein weiß ich, dass meine physiologische Reaktion eher auf die Erkenntnis zurückzuführen war, dass dies einer dieser Momente war, in denen wir immer ein Vorher und ein Nachher hatten. Das war zwar ein bedeutsamer und wunderbarer Moment, aber einer, der zu einer ganzen Welt der Veränderung in unserer Familie führen würde, was, während mein Kopf die ganze Zeit wusste, dass es der (gute) Plan war, mein Herz schon fürchtete.

Holen Sie sich die Kamera

Janet Ross: Wir waren begeistert für sie – und ich liebte den Umschlag, der ihre Annahme enthielt! Es war vor fast einem Jahr und es hat wirklich geholfen, viele der Angst vor dem Abschlussjahr zu beruhigen

Theater

Mary Quigley, Autorin von Erziehung Teil 2 Säulebei AARP

Meine Tochter brach schreiend und weinend zu Boden, als sie sich früh für ihre erste Wahl entschied. Natürlich war sie Schauspielstudentin.

Schwester Act

Ann Mitchell Norman: Der wahrscheinlich schreiendste Moment war, als unsere jüngere Tochter bei einem letzten Besuch Mitte April bekannt gab, dass sie endlich ihre Entscheidung getroffen hatte – auf die Schule ihrer großen Schwester zu gehen. Big Sis schrie ungefähr 5 Minuten lang und erzählte dann glücklich allen, die wir für den Rest des Tages auf dem Campus sahen, dass meine Schwester hierher kommt! Meine Schwester ist ein Flyer!

[ Verwandte: Wie ältere Geschwister die Wahl der jüngeren Geschwister beeinflussen, wenn sie überlegen, an welchen Schulen sie sich bewerben sollen. ]

Sein sollen

Teri Biebel, Schnarchfest :

Als mein Mann mit unserer Tochter die WVU besuchte, schrieb er mir Folgendes: Auf keinen Fall wird sie hier NICHT hingehen, denn in jedem einzelnen Gebäude, das sie betrat, gab es mindestens vier Leute, die sie erkannten und zu ihr rannten und sie umarmten. Viele der Kinder, die ihren Highschool-Abschluss machen, besuchen das College der WVU. Es war die einzige Schule, an der sie sich beworben hatte, und als sie angenommen wurde, gab es überall High Fives und Umarmungen.

Die Nachrichten zuerst erhalten

Sharon Greenthal, Leeres Haus voller Geist :

Meine Tochter war mit ihrer Showchorgruppe in Shanghai, China, als ich mich bei ihrem Konto an der Boston University anmeldete und sah, dass sie angenommen worden war … Ja, ich war diese Mutter … Ich rief meinen Mann, der bei ihr war, um 5 Uhr morgens in Shanghai an, um es ihm (und ihr) zu sagen. Offensichtlich war ich glücklich, zwinker.

Spähende Mama

Candace Allan, Schreib mir, Liebes, Mama :

Wahres Geständnis – ich habe den Umschlag zerknüllt – es war ein Umschlag damals, als der Älteste an der Emily Carr aufgenommen wurde – einer renommierten Kunstschule, 600 Meilen von zu Hause entfernt. Als ich hineinspähte, konnte ich sehen, dass es ihr „Vergnügen war, sie einzulassen“. Ich wusste immer, dass ich weinen würde, und ich enttäuschte mich nicht, während ich in der Maisonne auf der Hintertreppe saß und Tränen über meine Wangen liefen, und diese Tochter kurz davor war, mit einer Wagenladung schwindliger Freunde aus der Schule durch die Tür zu stürmen.

Blutende College-Farben

Karen Hettrick Wiegel: Mein Sohn hat seit seiner Geburt grüne und weiße Blutungen … er konnte buchstäblich das Kampflied des Bundesstaates Michigan singen, seit er sprechen konnte. Mein Mann und ich gingen zur MSU, alle unsere Geschwister auch. Alle meine Tanten, Onkel und Cousinen gingen dorthin … also, wie Sie sehen können, ist es eine große Familientradition. Wir wussten aus dem, was ihm sein College-Berater gesagt hatte, dass er höchstwahrscheinlich zurückgestellt werden würde und dann auch höchstwahrscheinlich im Februar oder März einsteigen würde. Im Herbst kam die Verschiebung, dann begann das Warten. Anfang Februar sah ich eine E-Mail, in der Alex aufgefordert wurde, auf seinem Portal nach guten Nachrichten zu suchen. Ich habe damals mit einem Freund telefoniert und fing buchstäblich an zu weinen. Ich schrieb ihm in der Schule eine SMS und sagte ihm, er solle seine E-Mails checken … der Rest ist Geschichte … Jetzt ist er ein Neuling an der einzigen Schule, an der er jemals sein wollte, und wir könnten nicht glücklicher für ihn sein!

In seinem Blut

Betsy Bruning: Wir bluten Penn State Blue and White. Wir wussten, dass dies seine erste Wahl war, aber mein Mann und ich haben hart daran gearbeitet, ihm zu helfen, andere Entscheidungen einzugrenzen, nur für den Fall. Wir waren an dem Tag, als seine Zusage per Post kam, tatsächlich bei einem PSU-Spiel gewesen! Zufällig ging er an jenem Abend zum Briefkasten, und als er mit der Post in die Küche kam, kam er herein und knallte die Annahme auf den Tisch. So viele, viele Tränen, als wir Tanten, Großeltern usw. anriefen!!

Verwandt:

Klicken Sie hier für eine Liste unserer Lieblingsbeiträge für Eltern von Teenagern, die bald das Nest verlassen werden .