Wenn Sie Ihr Worst-Case-Szenario erkennen, ist das College tatsächlich Ihre Traumschule

Zufriedenheit im College hat nichts mit dem Ranking Ihrer Schule zu tun, sondern alles damit, was Sie aus dieser Erfahrung machen.

Als der Sommer in mein letztes Jahr an der High School ging, beschloss ich, dass es an der Zeit war an Hochschulen bewerben . Und mit ich habe mich entschieden, ich meine, ich habe bis zur letztmöglichen Minute gewartet und schnell einige Bewerbungen zusammengekratzt. Ob ich aufs College gehe, war für mich gar keine Frage, aber bei der Bewerbung habe ich meine großartigsten Prokrastinationsfähigkeiten eingesetzt.

Der Gedanke, mein bestes Gesicht für meine Traumschulen zu zeigen und zu riskieren, abgelehnt zu werden war, ehrlich gesagt, erschreckend. Ich wusste, dass ich wegen ihrer schönen Campusse, Sportmannschaften und ihres großartigen Rufs auf bestimmte Schulen gehen wollte, aber woher wusste ich, ob ich der Richtige für sie war oder nicht?



Die Leute neigen dazu, Akzeptanzraten zu verwenden, um zu messen, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie in eine Schule kommen, aber wie zum Teufel sollte ich wissen, ob ich ein Kind mit einer Akzeptanzrate von 30%, einem Kind mit 15% oder vielleicht einem mit 60% bin?

University of Massachusetts, Amherst (Foto: Alexius Horatius)

Mit etwas Hilfe von Eltern, Berufsberatern und Freunden wählte ich sechs Schulen aus: zwei Reichweiten, zwei Ziele und zwei Sicherheiten. Verwendung von Online-Diagrammen von Noten und SAT-Ergebnissen von akzeptierten Schülern, Ich versuchte mir vorzustellen, wo ich hineinpassen würde und wie realistisch es wäre, mich an diesen Schulen zu bewerben. Ich habe in meinem Kopf Ideen entwickelt, wohin ich gehen würde.

College-Zulassung: Reichweite, Ziele und Sicherheitsschulen

Ich stellte mir vor, dass ich der äußerste Punkt in diesen Diagrammen mit einem ungewöhnlich niedrigen GPA für Reichweitenschulen sein würde, aber ich kam trotzdem rein. Für meine Ziele , sah ich mich mit den Tausenden anderer Kinder verschmelzen, deren akademische Statistiken mit meinen vergleichbar waren. Was meine beiden angeht Sicherheitsschulen , stellte ich mir vor, ich wäre der Punkt an der Spitze dieser Grafiken, ein Kind, dessen Statistiken weit über dem Durchschnitt der zugelassenen Bewerber der Schule lagen. Ich dachte, es wäre peinlich, einer dieser Punkte zu sein, weil es für mich bedeutete, knapp hinter dem Diagramm einer anderen Schule zu liegen.

Die erste Schule, von der ich hörte, war die Universität von Massachusetts, Amherst , eine meiner beiden Sicherheitsschulen und ehrlich gesagt die sicherere der beiden. Ich hatte UMass mehrmals besucht, weil mein Bruder Sam dort Fußball spielte und dort die Graduiertenschule besuchte. Bei jedem Besuch konzentrierte ich mich hauptsächlich darauf, Zeit mit Sam zu verbringen, und ich dachte nie darüber nach, ob ich dorthin gehen möchte.

Ich habe mich beworben, weil es ein schöner Campus zu sein schien, meinem Bruder gefiel es dort, und das war es auch schon. Ich wusste fast nichts über die Schule, also stand sie wie ein nachträglicher Einfall auf meiner College-Bewerbungsliste.

Sie boten mir ein großzügiges Stipendium an , worüber ich mir keine Gedanken gemacht habe. Ich habe meinen Eltern eine SMS geschickt, sie haben Herz-Augen-Emojis zurückgeschickt, und ich dachte, das wäre das Ende. Ich hatte erwartet, viele weitere glückliche Briefe von Colleges mit großzügigen Stipendien zu erhalten.

Dieses erste Stipendium und der Zulassungsbescheid vermittelten mir den Eindruck, dass die Auswahl der Colleges wie ein Einkauf im Gap war. Sicher, es gibt einen saftigen Aufkleberpreis, aber alles ist IMMER im Angebot. Ich werde der Erste sein, der Ihnen sagt, dass die Wahl eines Colleges nichts mit dem Aussuchen von Chambray-Hemden im Gap zu tun hat. Ein Deal ist schwer zu bekommen.

Von den fünf verbleibenden Schulen wurde ich an 2 angenommen und an 3 abgelehnt. Keiner bot mir finanzielle Hilfe an . Eines der Colleges war Universität von Syrakus , meine damalige Traumschule. Die Schule kostete auch ungefähr 70.000 US-Dollar pro Jahr. Plötzlich hörte ich, wie alle über das Gewicht dieser schwer fassbaren Studentendarlehen sprachen, die sich natürlich anfühlten. Meine Eltern setzten mich hin und sagten mir, dass ich zu jedem der Colleges gehen könnte, die mich aufgenommen haben, und sie würden meine Entscheidung unterstützen, aber die Wahl von Syracuse würde bedeuten, jedes Jahr Zehntausende von Dollar an Studiendarlehen aufzunehmen.

Der Gedanke, 10.000 Dollar Schulden zu haben, überwältigte mich. In dem Sommer, in dem ich mich an Schulen bewarb, machte ich mit meinem Bruder auch eine Rucksackreise durch Europa. Ich hatte anderthalb Jahre lang jeden Cent für diese Reise gespart, die am Ende rund 4.000 Dollar gekostet hat. Ich dachte an all die Stunden, die ich damit verbracht hatte, in Cafés zu arbeiten und Tische zu befördern, um dieses Geld zu verdienen.

An diesem Punkt musste ich die drei Schulen berücksichtigen, die ich angenommen hatte. Syrakus, Skidmore und UMass. Ich mochte Skidmore, aber eine kleine Schule fühlte sich nicht mehr richtig an. Da war also Syrakus, der schöne Campus, die Stadt, Sportmannschaften und ein ebenso beeindruckender Berg von Studentendarlehen.

Warum ich mich für UMass entschieden habe, meine Sicherheitsschule

Und dann war da UMass.

Ich habe UMass noch nie offiziell bereist. Ich wusste sehr wenig über die Schule. Ich wusste, dass die Fußballmannschaft ein Anwärter auf die schlechteste Fußballmannschaft der Division 1 war und den Ruf hatte, eine Partyschule namens Zoomass zu sein.

Ich hatte jedoch beobachtet, wie mein älterer Bruder UMass aus erster Hand erlebte. Er hat tolle Freunde gefunden; er liebte seine Klassen und Professoren und plante, dort eine Graduiertenschule zu besuchen, etwas, von dem ich glaube, dass nicht einmal Sam sein erstes Studienjahr vorhergesagt hätte. Mein Blick auf Colleges war von einem Nebel aus Akzeptanzquoten und Rankings getrübt, aber durch Sams Erfahrung war mir klar, dass die UMass eine großartige Schule war.

Widerwillig entschied ich mich, an der UMass teilzunehmen. Es schien die praktischere Option zu sein. Jetzt, wo ich auf mein Freshman-Jahr zurückblicke, wird mir klar, was für ein Segen es war, dass ich mich für die UMass Amherst entschieden habe. Im vergangenen Jahr habe ich tolle Freunde gefunden, meine Liebe zur Natur im bergigen Pioniertal, in dem UMass liegt, wiederentdeckt und meine Leidenschaft für den Journalismus durch die Schülerzeitung erkannt. Ich wurde in meinem Unterricht gefordert wie nie zuvor und habe ein aktives soziales Leben.

Dies ist keine Werbung für UMass Amherst. Ich finde es toll, dass ich 5 Minuten mit dem Fahrrad fahren kann, um ein paar Kühe zu streicheln, oder in die entgegengesetzte Richtung, um in die Innenstadt zu gehen, um einen Kaffee zu trinken, aber ich weiß, dass das nicht jedermanns Sache ist. Ich möchte mitteilen, dass ich im vergangenen Jahr meine Sicherheitsschule besucht habe und die Zeit meines Lebens hatte. Ich habe mir nie vorgestellt, hierher zu gehen, ich fand es früher deprimierend zu hören, dass die Leute ihre Sicherheitsschulen besuchen, aber jetzt sehe ich die Dinge anders.

Im College-Prozess bauen wir vorgefasste Vorstellungen über Colleges auf, die sich meist als falsch herausstellen. Nur weil eine Schule eine hohe Akzeptanzrate hat, bedeutet das nicht, dass Sie dort nicht akademisch herausgefordert werden. Nur weil eine Schule nicht viel griechisches Leben hat, bedeutet das nicht, dass Sie nicht immer noch verkatert zu Ihrem 10-Uhr-Unterricht erscheinen. Die Wahrheit ist, dass College am Ende des Tages College ist, egal wohin du gehst. Ich habe mich so sehr über Zulassungsschreiben und SAT-Ergebnisse gestresst, aber im Rückblick; es war die Energie einfach nicht wert.

Ich will damit nicht sagen, dass der Preis Sie vom College abhalten sollte. Bildung ist eines der lohnendsten Dinge, in die man investieren kann. Die drastisch unterschiedlichen Preise der beiden Schulen, die ich in Betracht zog, ließen mich jedoch darüber nachdenken, wofür ich bezahlte. Ist eine mittelgroße staatliche Schule 20.000 Dollar mehr wert als eine andere? In einigen Fällen wahrscheinlich ja, aber in meinem Fall nein.

Wenn ich mit Freunden spreche, die zur Schule gegangen sind, sei es ein Ivy oder ein nahegelegenes Community College, sagen sie alle dasselbe, sie finden viele Freunde, sie besuchen Kurse, die sie lieben, und sie können es kaum erwarten Zurück zur Schule gehen. Glück im College hat nichts mit dem Ranking Ihrer Schule zu tun, sondern alles damit, was Sie aus dieser Erfahrung machen.

Ich erinnere mich, dass ich zu Beginn des College-Prozesses mit meinen Freunden gesprochen habe und gesagt habe, dass ich im schlimmsten Fall auf die UMass gehen würde, meine Sicherheitsschule. Es scheint verrückt, dass ich einmal so über meine Schule gedacht habe. In nur einem Jahr hat sich mein Adjektiv zur Beschreibung von UMass von einem Worst-Case-Szenario in eine Traumschule verwandelt.

Das könnte Ihnen auch gefallen Lektüre:

Liebe Freunde und Familie, bitte behalten Sie Ihre bissigen Meinungen über die College-Wahl meines Teenagers für sich

Warum eine College-Entscheidung die Wahl Ihres Teenagers sein muss, nicht Ihre