Wie man einen Familienurlaub mit einem mürrischen Teenager in fünf einfachen Schritten überlebt

Urlaub mit Kleinkindern ist nicht einfach. Aber haben Sie schon einmal versucht, mit einem launischen, mürrischen Teenager Urlaub zu machen? Hier sind einige Tipps, um die Reise zu überleben.

Lassen Sie uns zunächst diese EINE FAKTE aus dem Weg räumen – es gibt nichts EINFACHES an einem Sommerurlaub mit der Familie, selbst wenn alle Familienmitglieder GLÜCKLICH sind, aber wenn Sie dann einen elenden Teenager zum Kombi hinzufügen? Nun, Sie machen sich besser auf ernsthaftes (und wahrscheinlich übelriechendes) Chaos gefasst.

Es muss einen Namen für das Phänomen geben, das bekannt ist als „Wenn Teenager plötzlich alle Dinge „Familie“ hassen.“ Damit meine ich, dass es innerhalb weniger Monate so aussieht, als könnte man einem Kind die Aufregung über die Sommerferien mit der Familie nehmen , ein Kind zu haben, das sich so verhält, als würde man eine Woche mit der Familie abhängen, ist vergleichbar mit dem Aufenthalt in einer Jugendstrafanstalt.



Urlaub mit Teenagern kann ein Kampf sein. (Twenty20 @toastedalmond24)

Wenn dein Teenager sich wie Familienzeit verhält, ist es eine Qual

Als ich diese erbärmliche Form der Zweisamkeit und des erzwungenen Spaßes zum ersten Mal für mich selbst erlebte, war ich voller Wut und Verwirrung und fragte mich, was mit unserer Familie los war, dass mein Teenager uns so schrecklich fand? Drei Teenager und viele unangenehme Sommerferien später stelle ich fest, dass mit UNS nichts falsch ist, aber mit IHNEN stimmt definitiv etwas nicht, und das ist völlig normal.

Lassen Sie mich wiederholen, DAS IST NORMAL.

Nennen Sie es jugendliche Angst, Haltung oder Gleichgültigkeit, aber was auch immer einen einst süßen Kinderurlauber zu einem scheinbar miserablen Reisebegleiter macht, ich verspreche Ihnen, es ist nur eine Phase, und das Beste, was Sie tun können, ist, es nicht persönlich zu nehmen. Tatsächlich habe ich noch ein paar andere Tipps und Ratschläge, die Ihnen helfen, einen Urlaub mit Ihrem griesgrämigen Teenager zu überstehen.

So überlebst du einen Urlaub mit deinem Teenager

1) Zunächst einmal sind es nicht Sie, sondern SIE

Nicht nur jede schlimme Trennung, die du je hattest, enthielt die Aussage: „Das bist nicht du, das bin ich“, es ist auch ein Mantra, nach dem man in den Teenagerjahren leben sollte. Sie werden sich höchst ungeliebt fühlen, als hätten Sie die Pest ungeliebt, und besonders während der erzwungenen Zweisamkeit eines Familienurlaubs, also wiederholen Sie einfach das Mantra Nr. 1 und beten Sie dafür, dass das Alter 20 schnell kommt.

2) Falls Sie daran erinnert werden müssen, ist Nr. 1 eine echte Sache wegen ungekochter Gehirne

Während Teenager in einigen Fällen ausgezeichnete Reisebegleiter abgeben, werden Sie einen – wenn nicht mehrere – totale Teenager-Kernschmelzen in einem oder mehreren Familienurlauben erleben, während besagte Gehirne fertig gebacken sind. Und wie verhält sich ein ungekochtes Gehirn?

Manchmal pfeift es auf der Rückbank. Oder jammert darüber, sich ein Hotelbett zu teilen. Oder jammert darüber, sich einen Dreck um ein Nationaldenkmal zu scheren. Erraten Sie, was? Lassen Sie sie im Auto schmollen und verpassen Sie es, Mt. Rushmore zu sehen. Genießen Sie es mit dem Rest der Familie – keine Schuld erlaubt! Ich wiederhole, lass sie ihre haben Kleinkind Wutanfall und all die coolen Sachen vermissen. Nicht dein Problem!

3. Packen Sie mehr als Geduld ein

Wir alle wissen, dass wir unsere Geduld aufbringen müssen, bevor wir uns auf den Weg zu Flugreisen oder langen Autofahrten machen, aber fügen Sie mürrische Teenager hinzu, die nichts mit den Steinkrabben zu tun haben wollen, für die Sie gerade einen Arm und eine Klaue bezahlt haben, und Sie brauchen mehr als nur Geduld. Sie brauchen Vertrauen. Das ist es. Nur etwas Selbstvertrauen, das lauter spricht als das Geschrei, das Sie vielleicht auf einem Autobahnrastplatz machen.

Selbstvertrauen, das dir und allen anderen einfach sagt: Ich bin eine verdammt gute Mutter! Und ich werde in diesem Urlaub Spaß haben, und es ist mir egal, ob ihr Teenager euch entscheidet, in diesem Strandhaus herumzuschleichen (oder Themenpark, oder 5-Sterne-Restaurant, oder Flusskreuzfahrt …) ICH HABE EINE GROSSARTIGE ZEIT FÜR MICH!!!! Sag das! Und sagen Sie es laut Mütter! Und dann mach es.

4. Lassen Sie sie einen Freund mitbringen

Eine todsichere Möglichkeit, Ihren Teenager in Schach zu halten und bereit zu sein, all die abgedroschenen Urlaubsdinge mit der Familie zu unternehmen, besteht darin, ihm zu erlauben, einen Freund mitzubringen. Ich weiß, ich weiß, du wolltest nur, dass deine Familie im Urlaub schöne Erinnerungen bla, bla, bla hat, aber vertrau mir, ein anderer Teenager, der nicht zu dir gehört, wird sich in deiner Gegenwart normalerweise hervorragend verhalten und etwas Gutes tun , positiver Gruppenzwang auf Ihr mürrisches Kind, sich aufzurichten. Sie können immer noch all die Erinnerungen machen und ich verspreche, es ist nicht umständlich, und das Beste daran ist, Ihr Teenager kann dann mit IHNEN in den Urlaub fahren! Es ist eine Win-Win-Situation.

5. Lassen Sie die Teenager zu Hause oder passen Sie an, WIE Sie mit ihnen Urlaub machen

Das ist richtig. Gehen Sie voran und lassen Sie sie einfach zu Hause. Wenn ihre Einstellung und Nichteinhaltung einfach zu viel ist, und Sie nicht in der schlechtesten Stimmung und dem Hass auf alle Ihre Kinder von einem vermeintlichen erholsamen Urlaub nach Hause zurückkehren möchten, dann schließen Sie sie diesen Sommer einfach nicht ein .

Eine andere Möglichkeit besteht darin, die Urlaubszeit in zwei Hälften zu teilen, den ersten Teil mit Teenagern, den letzten Teil ohne sie, und eine Urlaubsoption zu wählen, die es den Teenagern ermöglicht, sie sozusagen frei zu bewegen – wie in, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben, geben Sie ihnen viele Möglichkeiten für eigene Erkundungen und verzichten Sie auf zu großen Druck, ständig alle zusammen sein zu müssen.

Das Reisen mit Jugendlichen kann die Elternbelohnung sein, auf die Sie gewartet haben, denn die Tage der weinenden, erschöpften Kleinen in den Themenparks sind endlich vorbei, aber es bringt eine Reihe neuer Herausforderungen mit sich, und denken Sie wie zuvor daran, loszulassen der Druck, dass der Urlaub perfekt sein muss. Urlaub mit Teenagern kann ein Kampf sein, wenn Sie versuchen, sie aus ihrer Angst herauszulocken, aber mit etwas Demut und vielleicht vielen gefrorenen Getränken am Strand geht es auch hier nur ums Überleben und es wird vorübergehen.

Mehr tolle Lektüre:

Familienurlaub mit Teenagern: Es dreht sich alles um das Abendessen