Wie Eltern wertvolle Zeit mit ihren Teenagern verbringen können

Wir wissen nie, was das Leben auf uns wirft – das ist eine Wahrheit aus dem Jahr 2020. Es gibt nichts Wichtigeres, als Zeit mit unseren Teenagern zu verbringen.

Nicht genug Zeit mit unseren Teenagern zu verbringen, ist eines der Dinge, die dazu führen können, dass wir uns benachteiligt fühlen. Jetzt, da meine Kinder älter sind, haben sich die Tische sicherlich umgedreht; Meine Kinder haben mich früher angefleht, Zeit mit ihnen zu verbringen, und jetzt bin ich derjenige, der betteln muss. Sie sehen mich an, als hätte ich jedes Mal den Verstand verloren, wenn ich sie drücke, und sagen ihnen, wie sehr ich sie vermisst habe, nachdem ich sie den halben Tag nicht gesehen habe.

Teenager und Familie

Ich versuche bewusst Zeit mit meinen Teenagern zu verbringen. (Zwanzig20)



Meine Teenager ignorieren mich meistens einfach

Sie ignorieren meine Nachrichten die meiste Zeit und scheinen es nicht für notwendig zu halten, in engem Kontakt zu bleiben oder meine Millionen Fragen zu beantworten. Wenn unsere Kinder ins Teenageralter kommen, wird es zu einer Herausforderung, Zeit mit ihnen zu verbringen. Wir sind nicht mehr die Nummer eins in ihrem Leben. Tatsächlich denke ich, wenn ich meinen drei Kindern sagen würde, dass ich für einen Monat weggehe, könnten sie ihre Freude nicht zurückhalten.

Ich bin anmaßend, nervig, stelle zu viele Fragen und möchte mich zu sehr in ihr Leben einmischen. Das ist jedenfalls ihre Version der Geschichte.

Ich muss bewusst über die Zeit nachdenken, die ich mit meinen Kindern verbringen möchte

Da wir uns immer noch mitten in einer Pandemie befinden und die Tage kürzer und kälter werden, fällt es leicht, in unsere eigene Welt zu schlüpfen. An diesem Punkt sind wir es gewohnt, ständig zusammen zu sein aber irgendwie ist es nicht die Qualitätszeit, die ich gerne mit meinen Kindern verbringe. Vor COVID musste ich Zeit mit ihnen einplanen, und ich stelle fest, dass ich auch jetzt bewusst Zeit mit ihnen verbringen muss. Gott weiß, dass sie sich nicht anstrengen werden.

Vier Möglichkeiten, Zeit mit Ihren Teenagern zu verbringen

1) Einfach abhängen

Seit ich Mutter geworden bin, ist mir klar geworden, dass man nicht alle dasselbe tun muss, um Zeit miteinander zu verbringen. Mein ältester Sohn steht genauso früh auf wie ich. Während ich im Wohnzimmer trainiere, schalte ich die Nachrichten ein, er macht Frühstück und setzt sich zum Essen aufs Sofa. Das bedeutet, dass ich fast jeden Morgen eine gute halbe Stunde Zeit mit ihm habe.

Es ist wie ein kleines Geheimnis, auf das ich mich jeden Morgen freue. Ich würde gerne glauben, dass er nie damit aufhören würde, nur weil ich herausplatzte: Oh, ich liebe unsere Morgen zusammen mit Honig, es ist großartige Zeit, aber er ist auch siebzehn, also weiß man nie.

2) Gemeinsame Schulaufgaben erledigen

Jetzt lernen sie zu Hause, wir verbringen viel Zeit mit gemeinsamen Schularbeiten. Alle meine Kinder sind gleich alt, also helfe ich nicht nur einem von ihnen. Es gab viele Male, dass sie sich gegenseitig geholfen haben. Meine Jungs sind wirklich gut in Mathe, haben aber Probleme mit Englisch, wo meine Tochter glänzt.

Zusammen auf der Insel herumzusitzen, während ich arbeite und sie ihre Schulaufgaben machen (auch wenn niemand redet), zählt immer noch als eine großartige Zeit zusammen. Ich denke, eines der größten Geschenke, die man in einer Beziehung haben kann, ist zu wissen, dass man nichts tun oder sagen muss – einfach zusammen zu sein ist genug.

3) Das Haus aufräumen

Eines der anderen Dinge, die die Quarantäne gefördert hat, ist das Aufräumen all der alten Sachen, für die wir sonst keine Zeit hätten. Früher habe ich das in Eile gemacht und es gerade so in unser verrücktes Leben gepasst. Jetzt sind meine Kinder auch darin eingestiegen und helfen sich oft gegenseitig. Neulich hat mein ältester Sohn sein Zimmer aufgeräumt und seinem Bruder ein paar Kleidungsstücke geschenkt, denen er entwachsen ist. Es ist schon komisch, wie schnell alte Klamotten unterschiedliche Erinnerungen wecken können und ehe ich mich versah, standen wir alle im Flur und redeten darüber, wie sie jünger waren.

4) Gemeinsames Essen und Kochen

Und natürlich ist meine Lieblingsbeschäftigung das gemeinsame Essen und Kochen. Früher habe ich meine Kinder jeden Samstag zum Mittagessen ausgeführt, bevor ich sie für die Nacht zu ihrem Vater gebracht habe. Es war das Einzige, worauf ich mich verlassen konnte, um uns zusammenzubringen. Wir sitzen da und teilen uns eine Vorspeise, eine Mahlzeit und gehen später manchmal ein Eis essen. Ich vermisse es wirklich, in ein Restaurant zu gehen, um mit meinen Kindern zu essen, aber es geht uns gut, wenn wir Essen zum Mitnehmen oder am Straßenrand abholen.

Da sie mehr zu Hause sind, können wir oft auch gemeinsam zu Mittag essen. Und mit der Zeit, etwas mehr als Erdnussbutter und Marmelade zuzubereiten – oft grillen wir ein leckeres Mittagessen –, trägt dies definitiv zu unserem Quality-Time-Glas bei. Meine Kinder haben sich mehr an der Essensplanung beteiligt, haben verschiedene Vorschläge für Mahlzeiten, und wir schicken uns jetzt Rezepte, die wir für die Woche ausprobieren möchten.

Zeit mit unseren Kindern zu verbringen, sieht in jeder Phase anders aus. Es scheint, als müssten wir uns, sobald wir uns an einen Weg gewöhnt haben, an einen neuen Weg anpassen und umschwenken.

Man weiß nie, was das Leben auf einen wirft – das hat uns das Jahr 2020 gelehrt – aber wir wissen, wie wichtig es ist, Zeit miteinander zu verbringen. Ich kann mir sicherlich nichts anderes in meinem Leben vorstellen, als Zeit mit meinen Kindern zu verbringen.

Mehr zu lesen:

Zwanzig Arten, wie wir es lieben, Zeit mit unseren Söhnen im Teenageralter zu verbringen