Feral College Kids: Warum es ignorieren ist der beste Rat für die Feiertage

Bei College-Kindern können Sie nicht viel tun, um ihr Verhalten zu ändern. Aber ständige Korrekturen werden einen weiteren Keil zwischen Sie und Ihr Kind treiben.

Wir alle haben die Beiträge von depressiven Eltern in den sozialen Medien gesehen. Es passiert direkt nachdem ein Kind aufs College geht. Während Kinder aus ihren Elternhäusern in Richtung des aufregenden College-Lebens stürmen, bleiben die Eltern zurück.



Tagein, tagaus schauen verzweifelte Eltern sehnsüchtig auf Familienfotos und weinen über Urlaubsvideos von längst vergangenen Disney-Reisen. Es ist eine schwierige Umstellung, selbst für die unsentimentalsten Eltern.

Inzwischen leben Kinder ihre Träume. Sie schlendern mit der Freiheit einer Lerche über den Campus. College-Kids besuchen unbeaufsichtigte Partys und kommen und gehen, wann sie wollen. Sie essen, was sie wollen, wann immer sie wollen. Sie besuchen ihre 9-Uhr-Klasse oder sie tun es nicht. Sie schlafen in ihren eigenen Betten oder im warmen Komfort eines neuen Liebesinteresses. Kurz gesagt, College-Kids werden zum ersten Mal in ihrem Leben losgelassen, und sie leben es aus.

[Lesen Sie weiter: Kein richtiges Gefühl, wenn Sie daran denken, dass Ihr Kind das Haus verlässt]

Wenn diese frei lebenden Schüler während der Pausen nach Hause kommen, kann die Erziehung schwieriger werden. Eltern, die um ihr vermisstes Kind trauern, müssen nun geduldig warten, bis ihre schlaflosen Nachkommen irgendwann nach Mittag zum Essen auftauchen. Und gleich nach einem schnellen Happen rennen die Kinder raus, um mit Freunden zu sein.

Es sind nicht nur die Fehlzeiten, die Eltern von College-Kids frustrieren. Es ist auch das schnelle Ende der Tischmanieren und Pflegegewohnheiten. Es ist die Explosion in den formal ordentlichen Schlafzimmern der Kinder. Und das Schlimmste ist die brandneue Ich-bin-der-Herr-meiner-eigenen-Domäne-Einstellung und das Vokabular voller neumodischer Kraftausdrücke.

Können Sie erraten, was passiert, wenn Eltern und College-Kids versuchen, wieder zusammenzuleben, nachdem sie getrennt waren? Ich werde es dir sagen, wenn du es noch nicht erlebt hast. Viele, viele Argumente, Geschrei und Vorträge. Es ist keine lustige Zeit für beide Beteiligten. College-Kids wollen nicht gesagt bekommen, was sie anziehen und wann sie essen sollen. Sie wollen nicht auf eine Ausgangssperre beschränkt oder über ihre weniger wünschenswerte Sprache belehrt werden. Sie wollen einfach nur sein. Es ist nicht persönlich. College-Kids sind daran gewöhnt, unabhängige Wesen zu sein, und die Wiedereingliederung ist schwierig.

Eltern, die sich nicht an das neue Erwachsensein ihrer Kinder anpassen können, laufen Gefahr, sie abzustoßen. Während die Meinungsverschiedenheiten andauern, entfernen sich die Kinder immer weiter von ihrer Heimatbasis. Sie verbringen mehr Zeit am College, kommen weniger Tage nach Hause und rufen seltener an. Während Eltern verzweifelt versuchen, in der Nähe ihrer erwachsenen Kinder zu bleiben, versuchen diese Kinder verzweifelt, erwachsen zu werden und unabhängig zu werden.

[Lesen Sie weiter: So wurden wir die Erwachsenen am Thanksgiving-Tisch]

Wenn Kinder klein sind, ist es notwendig, ihr Verhalten zu formen und zu formen. Eltern vermitteln aktiv Werte, Fähigkeiten und Verhaltensweisen, die Kinder brauchen, um in der Erwachsenenwelt erfolgreich zu sein. Eltern disziplinieren und ermahnen, wenn nötig, wichtige Lektionen zu erteilen. Aber sobald Kinder aufs College gehen, sind diese Zeiten vorbei. Eltern müssen in eine andere Rolle schlüpfen, und das ist nicht so einfach.

Um den Schmerz und die Qual der nächsten Heimkehr zu überspringen, sollten sich Eltern ein einfaches, aber hochwirksames Mantra zu eigen machen: Ignoriere es!

Das ist richtig, wenn Ihr Kind wie ein Wildschwein rülpst – ignorieren Sie es. Schauen Sie einfach weg, wenn das Zimmer Ihres Kindes am Abfuhrtag einem Secondhand-Laden gleicht. Ignorieren Sie die Verfluchungen und die Ich-weiß-alles-Haltung. Reagiere nicht, wenn deine Tochter ihre ganze Zeit mit ihrem Loser-Freund verbringen möchte. Reagieren Sie nicht auf die späten Nächte, grausamen Essgewohnheiten und die störende neue Frisur. Ignoriere das alles.

An diesem Punkt Ihrer Elternkarriere werden Sie das Verhalten Ihres Kindes nicht in großem Maße ändern oder formen. Ihre Arbeit in dieser Abteilung ist größtenteils abgeschlossen. All Ihre Belehrungen und Ermahnungen werden Ihr jetzt erwachsenes Kind nicht tun Bringen Sie Ihr anbetendes Kleinkind zurück. Aber die ständige Korrektur Wille Legen Sie einen Keil weiter zwischen sich und Ihr Kind. Die Auseinandersetzungen werden zunehmen und Sie als Eltern werden sich schlechter fühlen.

[Lesen Sie weiter: Es war die Zeit der Weihnachtsferien, als alle durch das Haus gingen …]

Es ist nicht einfach, diese Verhaltensänderung bei Ihren College-Kindern zu ignorieren. Tatsächlich ist es millionenfach schwieriger, als seine Meinung zu äußern oder diszipliniert zu antworten. Aber mit Ignore It! wird Ihre Beziehung bewahren, und das ist wirklich das Ziel hier. Natürlich können Sie immer noch Regeln haben. Doch viele der bisherigen harten Familienregelungen müssen neu verhandelt werden. Finden Sie neue Begriffe für Ausgangssperre, Zimmerreinigung, Sprache, Autonutzung, Ernährung, Tischmanieren und eine Vielzahl von Bildschirmzeitregeln.

Schonen Sie sich und Ihre Beziehung in dieser Weihnachtszeit. Denken Sie daran, dass das Verhalten Ihres College-Kids nicht auf einen Mangel an Heimtraining hinweist. Es ist nur ein junger Erwachsener, der herausfindet, wie er unabhängig leben kann. Wenn also ein College-Kind für den nächsten Urlaub zu Ihnen nach Hause kommt und sein Verhalten nicht den Anforderungen entspricht, ignorieren Sie es einfach!

Verwandt:

Das vermisse ich am meisten an vergangenen Weihnachten

Weihnachtsgeschenke für Studenten, die sie jeden Tag verwenden werden