Willkommen zu Hause für den Sommer! Hier sind die Grundregeln

Wir sind jetzt alle vollwertige Mitglieder eines Teams, dessen Ziel das friedliche Zusammenleben ist. Von allen wird jetzt erwartet, dass sie die anderen als sympathische Mitbewohner behandeln, die sympathische Mitbewohner bleiben wollen und es gibt Grundregeln.

Mein Mann und ich sind jetzt seit fast einem Jahr leere Nester. Während wir sicherlich eine Weile brauchten, um uns an die ohrenbetäubende Stille und die Schmerzen in unseren Herzen zu gewöhnen, gewöhnten wir uns ziemlich schnell an die vielen Vorteile: niedrigere Lebensmittelrechnungen, weniger Wäsche, Kochen, Putzen und Nörgeln.

Wir haben uns an eine neue Routine gewöhnt und insgesamt ist das Leben zu Hause einfacher und strukturierter – auf eine gute Art und Weise. In weniger als einem Monat werden unsere Küken für den größten Teil des Sommers zurückkehren, und um ehrlich zu sein, obwohl ich es kaum erwarten kann, sie zu Hause zu haben, fürchte ich auch (nur ein winziges bisschen) das Chaos, das sie und ihre Kinder begleiten wird Koffer voller Zeug. Ich mache mir keine Sorgen über die Probleme der Big Rule-Art. Ich unterstütze voll und ganz, dass sie es gewohnt sind, alleine zu leben und ihre eigenen Entscheidungen über Essen, Schlaf, Tagesablauf und Aktivitäten zu treffen. Ich werde nicht plötzlich zur Mutter junger Teenager zurückkehren und fragen, mit wem sie abhängen und wann sie zu Hause sein werden.



8 Grundregeln für College-Studenten zu Hause für den Sommer

Halfpoint/Shutterstock

Worum es mir geht, ist die Höflichkeit – das hat sich kein Jota geändert. (Wer sonst hat das Gefühl, dass er in der Kindheit seiner Kinder eine Milliarde Mal „Danke, dass Sie mich haben“ gesagt hat?) Obwohl sie immer meine geliebten Kinder sein werden, egal wie alt sie sind, möchte ich ihre physische Präsenz in unserer Zuhause, um sich jetzt zu verwandeln Sehr höfliche Hausgastbühne. Das ist also die Liste der erwarteten Verhaltensweisen, die sie bei ihrer Rückkehr in ihrem Zimmer getippt vorfinden werden (wie die Notausgangsanweisungen in einem Hotel), und ich teile sie mit Ihnen. Willkommen zuhause!

Wir freuen uns sehr, dass Sie zurück sind – und können nicht glauben, wie schnell Ihr Schuljahr vergangen ist. Nachdem Sie beide es gewohnt sind, erfolgreich alleine zu erwachsen zu werden, freuen wir uns auf eine neue Familiendynamik, wenn es um Eigenverantwortung zu Hause geht. Eine andere Art, dies zu sagen: Mama hat ihren Hut als Hausverwalterin/Nörglerin dauerhaft abgenommen. Wir sind jetzt alle vollwertige Mitglieder eines Teams, dessen Ziel das friedliche Zusammenleben ist. Von allen wird jetzt erwartet, dass sie die anderen als sympathische Mitbewohner behandeln, die sympathische Mitbewohner bleiben wollen.

So wird es ablaufen:

1. Sie können jederzeit gerne Ihre Wäsche waschen. Wäsche waschen bedeutet, am selben Tag im eigenen Zimmer zu waschen, zu trocknen und einzuräumen. Sobald es wieder in deinem Zimmer ist, ist es mir egal, was du damit machst. Der Steamer steht in der Waschküche. (Yep, Mama bügelt nicht mehr!) Wenn du dich mal verspätest und etwas Gedämpftes brauchst, helfe ich dir gerne aus, wenn ich Zeit habe – da ich erwarte, dass du dasselbe für mich tust.

Warum? Denn das ist es, was nachdenkliche Erwachsene tun.

2. Kochen Sie für sich selbst, was Sie möchten, und von Ihnen wird erwartet, dass Sie hin und wieder ein Familienessen für alle zubereiten. Sie und nur Sie sind dafür verantwortlich, die Küche aufzuräumen, wenn Sie fertig sind. Sie sind auch dafür verantwortlich, alle Tassen, Flaschen und Teller aufzuräumen, die Sie im Haus zurücklassen. Wenn Sie ein Lebensmittel/Getränk aufgebraucht haben, fügen Sie es der Einkaufsliste am Kühlschrank hinzu – und fürchten Sie um Ihr Leben, wenn Sie nur zwei lausige Lebensmittel in einer großen Tüte mit Snacks oder eine viertel Tasse Eistee in einer Flasche lassen.

Warum? Denn das ist es, was nachdenkliche Erwachsene tun.

3. Wenn Sie zum Abendessen nicht zu Hause sind, schreiben Sie bis 17 Uhr eine kurze SMS. Wenn Sie gegen 18 Uhr der einzige zu Hause sind, füttern Sie den Hund.

4. Wenn Sie nachts der letzte unten sind, sind Sie dafür verantwortlich, alle Lichter und Ventilatoren auszuschalten, die Türen abzuschließen und sicherzustellen, dass der Hund Wasser hat. Überprüfen Sie, ob die Spülmaschine voll ist, und starten Sie sie gegebenenfalls. Wenn Sie es jemals öffnen, um sauberes Geschirr zu finden, räumen Sie alles weg. Wenn Sie nicht wissen, wo etwas hingehört, fragen Sie nach.

Warum? Denn das ist es, was nachdenkliche Erwachsene tun.

5. Wenn Sie irgendwo im Haus einen vollen Müllsack sehen, müssen Sie ihn jederzeit herausnehmen und einen neuen Sack hineinstecken. Kümmere dich um Kleinigkeiten wie schmutzige Spiegel, Flecken auf Lichtschaltern, Krümel auf Tischen, Hundehaare auf dem Teppich, Zahnpastakleckse im Waschbecken und nasse Handtücher auf dem Boden.

Warum? Denn das ist es, was nachdenkliche Erwachsene tun.

6. Und an vielen Tagen teilen sich vier Erwachsene zwei Autos. Besprechen Sie im Voraus Ihre Bedürfnisse und Wünsche. Last-Minute-Anfragen werden mit Take an Uber erfüllt. Flexibilität und Kompromisse werden von allen erwartet. Und wenn Sie nach Hause kommen, nachdem alle anderen geschlafen haben, bleiben alle anderen besser schlafen!

Warum? Denn das ist es, was nachdenkliche Erwachsene tun.

Wenn Sie hier ein Thema spüren, Bravo!

7. Ihr habt uns beide gezeigt, dass ihr anständige Mitbewohner und nachdenkliche Erwachsene sein könnt – wenn ihr das sein wollt. Die am College erworbenen Lebenskompetenzen sollen nun zu Hause umgesetzt werden, denn wir sind alle Erwachsene, die Respekt verdienen. Unsere Liebe zu dir ist bedingungslos. Unsere Toleranz für Gedankenlosigkeit ist minimal.

XO, Mama und Papa

Verwandt:

Sommerferien: Wie Teenager ihre Zeit optimal nutzen können

Studentenrabatte, wo Kinder gerne einkaufen (und müssen).

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern