Zehn Möglichkeiten, Ihren Teenager in diesem Sommer aufzurichten und (mit Ihnen) in Bewegung zu bringen

Hier ist eine Liste von 10 bildschirmfreien Aktivitäten, mit denen Sie selbst den gebackenesten Stubenhocker aufstehen, aus der Tür gehen und diesen Sommer sogar umziehen können.

Als ich ein Kind war, verbrachte ich meine Sommer damit, Retro-Dinge zu machen, wie zum Beispiel auf der Rollschuhbahn abzuhängen, aufwendige Musicals für die Veranda zu produzieren und darin mitzuspielen und die Probleme der Welt – oder zumindest die der Mittelschule – auf Spaziergängen zu lösen Corner Convenience Store mit meinen Freunden, um Laffy Taffy und Mr. Pibb aufzuladen.

Habe ich auch stundenlang auf Bildschirme gestarrt, wie ich mich heute vielleicht über meine Kinder beschwere oder nicht? So sehr ich es auch anders sehen möchte, ja. Sicher, meine Bildschirme waren vielleicht auf MTV statt Netflix und ColecoVision statt Die Sims eingestellt, aber es lässt sich nicht leugnen, dass die Faszination des magischen blauen Leuchtens kein Phänomen der Generation Z ist.



Was wir jedoch (glücklicherweise) in den 80er Jahren nicht hatten, waren die Versuchungen und Gefahren des Internets und der sozialen Medien und der unbegrenzte Zeitaufwand, sich alles und jedes ohne Werbung anzuschauen: Dinge, die unsere Kinder anlocken (und ja, zugegeben , sogar wir) so leicht, wie dieses böse und furchteinflößende Kind sie einfängt Tschitti Tschitti Bang Bang . (Habe ich mich schon ausreichend gedatet?)

So bringen Sie Ihre Teenager diesen Sommer in Bewegung

Etwas, das genauso beängstigend ist? Die Sucht nach Bildschirmen ist für unsere Kinder nachweislich genauso schädlich, wie wir ihnen schon immer gesagt haben. Laut a letzten Artikel in US News & World Report hat eine Studie gezeigt, dass längere Zeiträume von Social Messaging, Web-Surfen und Fernsehen/Filmen die Schlaflosigkeitssymptome verstärkten und die Schlafdauer verkürzten, was zu einer Zunahme der Depressionssymptome bei Teenagern führte, was nicht etwas ist auf die leichte Schulter nehmen.

Ist diese Studie schockierend? Ganz und gar nicht. Alarmierend? Sie wetten. Besonders jetzt, wo der Sommer da ist und all die Stunden, die unsere Teenager mit Lernen verbracht haben – ironischerweise auf Bildschirmen – sind jetzt frei für verschiedene Arten von Screenshots. Vielleicht waren Sie ein proaktiver Elternteil, der die Bildschirmzeit bereits begrenzt hat, oder vielleicht sind Sie derjenige, der es tapfer versucht hat, aber aufgegeben hat und sich kürzlich Ihrer jugendlichen Tochter angeschlossen hat, um alle 81 Folgen von zu sehen Jane die Jungfrau (hust, hust), aber wo auch immer Sie zum sehr realen Thema der Bildschirmsucht stehen, ich denke, wir sind uns alle einig Unseren Teenagern Alternativen anzubieten, ist eine kluge Idee , und der Sommer ist die perfekte Gelegenheit, um die Ecke zu denken und neue Ideen auszuprobieren.

Hier ist eine Liste von 10 bildschirmfreien Aktivitäten, mit denen Sie selbst den gebackenesten Stubenhocker aufstehen, aus der Tür gehen und diesen Sommer sogar umziehen können. Sicher, sie mögen offensichtlich erscheinen, aber ich wette, wenn Sie versuchen, nur einen von ihnen zu machen, ohne Fotos online zu posten, wird jeder von ihnen zu einer echten Herausforderung.

10 lustige Dinge, die Sie diesen Sommer mit Ihrem Teenager tun können

1. Konzerte

Große Namen in großen Veranstaltungsorten oder lokale Künstler, die in örtlichen Parks spielen, gemeinsam Live-Musik zu hören, ist immer eine Erinnerung. Vor allem, wenn Sie laut mitsingen.

2. Gemeinsam an einem Rennen teilnehmen und trainieren

Von 5-km-Läufen über Schlammläufe bis hin zu Spaziergängen für ein örtliches Tierheim – die meisten Städte haben mehrere Möglichkeiten, sich für einen guten Zweck oder einfach nur zum Spaß zu bewegen. Das gemeinsame Training für das große Event ist auch Qualitätszeit, ganz zu schweigen von all den Stunden, in denen Ihr Teenager Eisbeutel und Heizkissen für Sie holt.

3. Marathon-Kinder Walk-and-Talk-Programm

Marathon Kids ist eine großartige Organisation mit der Mission, Kinder in Bewegung zu bringen. Diesen Sommer haben sie eine Walk and Talk Challenge, ein Programm, das entwickelt wurde, um die Kommunikation aufzubauen, während sie im Laufe des Sommers gemeinsam 26 Meilen zurücklegen. Wenn Sie sich registrieren, erhalten Sie sogar Gesprächsthemen, um die Dinge einfacher zu machen. (Ich frage mich, warum ich nicht mehr einen Kilometer laufen kann, ohne das Gefühl zu haben, dass Erbrechen dazu gehört?) Besuchen Sie marathonkids.org für weitere Informationen.

4. Brunchen

Ja, brunchen, denn wer liebt Brunch nicht ? Nutzen Sie diesen Sommer als gute Ausrede, um die besten Brunch-Lokale Ihrer Stadt auszuprobieren (ich verspreche Ihnen, es gibt eine Liste). Und Prämie! Wenn Sie für einen Lauf trainiert oder sich für einen Lauf- und Gesprächsmarathon angemeldet haben, existieren nicht alle Kalorien in French Toast für Sie.

5. Sportveranstaltungen

Ob es sich um das Oberligateam Ihrer Stadt handelt oder um ein lokales T-Ball-Spiel (bezaubernd!), die Begeisterung Ihres Teenagers für einen Sport zu teilen – ob Sie das Spiel mögen oder nicht – ist etwas, das denkwürdig ist, besonders wenn Sie lernen, es nicht zu tun schreien, wenn das falsche Team trifft. Außerdem Nachos.

6. Kochkurse

Meine Nachbarin und ihre Tochter im Teenageralter nahmen gerade an einem französischen Kochkurs teil ein örtliches Kochgeschirrgeschäft, und es sah toll aus (und ja, die ironische Tatsache, dass ich das nur weiß, weil ich die Fotos auf Instagram gesehen habe, ist mir nicht entgangen). Wenn Ihr Teenager gerne kocht – oder einfach nur isst – ist die Suche nach einem Abend- oder Wochenendkurs eine großartige Möglichkeit, Zeit miteinander zu verbringen, und wird seine Ausrede beseitigen, in Zukunft keine Mahlzeiten für Sie zu kochen.

7. Machen Sie sich auf den Weg

Selbst wenn Sie in einer Großstadt leben, wette ich, dass es in der Nähe mehr als ein paar Wander- oder Radwege gibt, die Sie mit Ihrem Teenager nutzen könnten – und sollten. Ich habe das Glück, in Minneapolis zu leben (was ich übrigens nie von November bis April sage), wo wir mehr Wanderwege und Seen haben, als man zählen kann (Land der 10.000 Seen ist eigentlich eine Lüge – es gibt tatsächlich mehr aber niemand kann so hoch zählen).

Letztes Wochenende gingen meine erwachsenen Mädchen und ich zu einem Naturzentrum, das wir seit ihrer Kindheit nicht mehr besucht hatten, und verbrachten ein paar Stunden damit, auf den Pfaden zu wandern … bevor wir von Mücken in der Größe von Kolibris vertrieben wurden.

8. Museen und Zoos

Erinnerst du dich, als du die Exkursionen der dritten Klasse zum Heimatmuseum begleitet und die Minuten gezählt hast, bis du wieder in diesem stickigen Schulbus sitzen konntest? Erinnerst du dich daran, zwölf Kindergartenkinder im Zoo zu betreuen und darüber nachzudenken, sie mit den Affen spielen zu lassen? Erraten Sie, was? Es macht wirklich Spaß, diese Orte mit Ihren erwachsenen Kindern noch einmal zu besuchen! Sie haben Zeit zum Wandern, Zeit zum Lernen und das Beste ist, Sie müssen niemanden auf die Toilette bringen.

9. Besuchen Sie einen Tanzkurs

Bevor Sie mit den Augen rollen, hören Sie mir zu. Ich schlage nicht wirklich vor, dass Sie eine Studioklasse voller Teenager zum Absturz bringen, aber wenn Ihr Kind sich gerne bewegt und groovt (und aufgeschlossen und bereit ist, mit Ihnen albern zu sein), sehen Sie nach, ob Ihre Stadt ein Studio mit mehreren hat im Alter Drop-in-Klassen. Ich war überrascht, unsere zu entdecken, und für nur etwa 12 US-Dollar pro Kurs können Sie unverbindlich an wöchentlichen Anfänger-Stepp-, Jazz-, Ballett- und Hip-Hop-Kursen teilnehmen. * Kauft neue Steppschuhe und einen frechen Turnanzug.

10. Spieleabende

Originale Idee? Nein, aber immer gut, besonders jetzt, wo es so viele lustige Partyspiele gibt. Sicher, einige der besten und hysterischsten (Cards Against Humanity, What Do You Meme) kann mehr als ein bisschen unangemessen sein (und glauben Sie mir, wir haben definitiv eine große Handvoll der erschreckendsten Karten durchgesehen und entfernt, nicht so sehr, weil sie unsere erwachsenen Kinder schockieren würden, sondern weil ich es nicht tue wollen wissen, dass sie es nicht sind), aber es gibt andere unterhaltsame, saubere Optionen außer Scrabble, die viel weniger Zeit in Anspruch nehmen als Monopoly. Einige unserer Lieblingsspiele, die Sie als Familie spielen können, abgesehen von denen, die Karten haben, die Sie erröten lassen … oder sich verstecken:

Weise und anders

Geladene Fragen

Codenamen (es gibt auch eine Disney-Version!)

Fahrschein

Explodierende Kätzchen

Zwischen Jobs und anderen Verantwortlichkeiten, die Sie oder Ihr Teenager möglicherweise haben, stimmt das Es kann schwierig sein, Echtzeit für die Verbindung herauszuarbeiten . Aber was auch immer Sie Zeit haben, mit Ihren Teenagern zu tun, um sie von ihren Bildschirmen zu entwöhnen, und wie auch immer Sie sich entscheiden, es zu tun, denken Sie daran, dass es sich lohnt. Auch wenn es nur ein einfacher Spaziergang zum Supermarkt an der Ecke ist, um gemeinsam etwas Laffy Taffy zu trinken.

Verwandt:

Willkommen Zuhause für den Sommer! Hier sind die Grundregeln

Hier sind die Top 14 Brettspiele, die auf dem Campus sehr beliebt sind

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern

SpeichernSpeichern