Die zwei entscheidenden Aspekte der College-Zulassung, an denen die Eltern beteiligt sein müssen

Der Experte und Autor für Hochschulzulassungen, Jacques Steinberg, erörtert zwei Bereiche der Hochschulzulassung, in denen die Einbeziehung der Eltern von entscheidender Bedeutung ist.

Ob Ihr Teenager im letzten Jahr der High School, im ersten Jahr oder irgendwo dazwischen ist, die Aussicht auf seine Erstellen einer College-Liste , die Zulassung zu beantragen und dann den Übergang zum Campus zu vollziehen, kann entmutigend sein.

Es gibt zwei grundlegende Aspekte des College-Zulassungsverfahrens, die die Einbeziehung der Eltern erfordern. (Zwanzig20 @AAS)



Um Eltern dabei zu helfen, sich auf diesem felsigen Terrain zurechtzufinden – und insbesondere um Eltern dabei zu unterstützen, wie sie mit ihren Kindern zusammenarbeiten, um ihre jeweilige Rolle in diesem Prozess festzulegen – hatte ich ein Gespräch mit c Dr. Angel B. Pérez , ein erfahrener Zulassungsdekan, der Chief Executive Officer der ist Nationale Vereinigung für Studienzulassungsberatung (NACAC) .

Hier können Sie unsere Live-Session ab Oktober 2021 verfolgen .

Während unsere Diskussion so breit und tief reichen wird, wie Sie es wünschen, wollte ich die Pumpe ein wenig ankurbeln, indem ich zwei Bereiche vorschlage, in denen, wie ich argumentieren würde, eine Rolle für Eltern – sowie für Erziehungsberechtigte, Mentoren oder andere – besteht Erwachsene, die einem jungen Menschen Orientierung geben – ist nicht nur angemessen, sondern kann auch entscheidend sein.

Man hilft einem Kind, die zu schätzen potenzielle Kosten einer Ausbildung an diesen Colleges oder Universitäten, die von Interesse sein könnten, und dann gemeinsam Optionen zur Bezahlung dieser Kosten zu erwägen. Die andere besteht darin, ihnen bei der Beurteilung zu helfen akademisch, sozial-emotional, und Gesundheit und Wellness unterstützt die in diesen Einrichtungen erhältlich sind, falls Ihr Kind jemals diese Dienste in Anspruch nehmen möchte (oder muss).

Als Einleitung für unsere Diskussion möchte ich hervorheben ein paar tipps das Eric J. Furda , der ehemaliger Zulassungsdekan der University of Pennsylvania , und ich machte in der aktualisierten Taschenbuchausgabe unseres Buches, Das College-Gespräch: Ein praktischer Begleiter für Eltern, um ihre Kinder auf dem Weg zur Hochschulbildung zu führen , das letzten Monat bei Penguin Books erschienen ist:

College-Gespräch

Die Kosten des Colleges

  1. Führen Sie dieses Gespräch mit Ihrem Teenager so früh wie möglich im College-Prozess.
  2. Machen Sie sich mit den breiten Spannen der Aufkleberpreise für vierjährige Colleges und Universitäten vertraut, bei denen es sich im Wesentlichen um die jährlichen Teilnahmekosten (Unterricht, Unterkunft, Verpflegung, obligatorische Gebühren) handelt, die die Colleges angeben, bevor finanzielle Unterstützung berücksichtigt wurde.
  3. Fügen Sie einige Finanzvariablen, wie z. B. Ihr bereinigtes Bruttoeinkommen, in den Nettopreisrechner ein, den jedes College von der Bundesregierung auf seiner Website haben muss.
  4. Bevor Sie über mögliche Optionen für finanzielle Unterstützung sprechen, sei es in Form von Stipendien, Zuschüssen oder Darlehen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um eine grobe Skizze der jährlichen Einnahmen und Ausgaben Ihrer Familie sowie der Ersparnisse und Investitionen zu erstellen.
  5. Verschaffen Sie sich eine solide Grundlage in den Konzepten von bedarfsgerechte finanzielle Hilfe , verliehen von einer Institution auf der Grundlage einer Bewertung der Familienfinanzen, und von Verdiensthilfe , die auf den akademischen Leistungen eines Studenten im Klassenzimmer, Testergebnissen, externen Forschungserfahrungen und Talenten basieren können – und dem Grad, in dem interessierende Colleges oder Universitäten solche Hilfe anbieten, und, falls ja, den Kriterien, die sie verwenden, um solche Auszeichnungen zu bestimmen.
  6. Informieren Sie sich über die Kostenloser Antrag auf Federal Student AID (FAFSA) , das verwendet wird, um die Berechtigung für Bundesstipendien (wie Pell), Arbeitsstudium (Arbeitsplätze auf dem Campus) und subventionierte oder nicht subventionierte Darlehen im Rahmen des Stafford Loan-Programms der Regierung zu bestimmen. Die FAFSA kann bereits am 1. Oktober des Abschlussjahres Ihres Teenagers an der High School und spätestens am 30. Juni eingereicht werden.

College-Unterstützungsdienste

  • Unterstützungsdienste können in den Bereichen Nachhilfe, akademische Unterstützung und Mentoring, Gesundheit und Wohlbefinden sowie öffentliche Sicherheit liegen.
  • Ob persönlich (z. B. während eines Campusbesuchs) oder virtuell, Sie als Elternteil oder andere Erwachsene im Leben eines Teenagers könnten die Verantwortung übernehmen, Fragen zu den Unterstützungsdiensten an jeder der Einrichtungen zu stellen, die sie besuchen möchten; dies können Bereiche echter Differenzierung zwischen und zwischen Institutionen sein.
  • Achten Sie angesichts zahlreicher nationaler Studien, die gezeigt haben, dass die psychische Gesundheit von College- und Universitätsstudenten in den letzten Jahren stark zugenommen hat, insbesondere auf die Unterstützung der psychischen Gesundheit und den Grad, in dem eine Institution ihr Priorität einräumt.
  • Unabhängig davon, ob Ihr Teenager eine Beratung oder andere psychiatrische Dienste aufsuchen muss oder nicht, fragen Sie möglicherweise im Voraus nach Protokollen für die Vereinbarung von Terminen und den durchschnittlichen Wartezeiten für den Zugang zu solchen Diensten und ob diese Dienste im Rahmen einer Standardgebühr angeboten werden der Teilnahmekosten oder werden von der Krankenkasse übernommen.
  • Sie können auch nach Diensten fragen, die angeboten werden, um den akademischen Erfolg Ihres Teenagers zu unterstützen, einschließlich der Verfügbarkeit eines Ressourcenzentrums, das sich der Vermittlung guter Lerngewohnheiten und anderer Strategien widmet, z. B. zum Recherchieren und Schreiben von Hausarbeiten.

Vielleicht möchten Sie auch lesen:

Wie man Colleges besucht, ohne das Haus zu verlassen

So beginnen Sie ein College-Gespräch mit Ihrem Teenager

Angepasst von Das College-Gespräch: Ein praktischer Begleiter für Eltern, um ihre Kinder auf dem Weg zur Hochschulbildung zu führen von Eric J. Furda und Jacques Steinberg, erschienen 2021 als Taschenbuch bei Penguin Books, einem Imprint von Penguin Random House, LLC. Copyright © 2020 Eric J. Furda und Jacques Steinberg.